Zum Inhalt springen

Jungsi

Specball 2016 [Sinclair ZX Spectrum]

Specball 2016 - Ladescreen

Specball 2016 – Ladescreen

Specball 2016
Autor: Zozosoft (Original: A-Studio)
Jahr: 2016
Rechner: Sinclair ZX Spectrum 48K/128K
Download: [wpfilebase tag=file id=177 tpl=simple /]

Der Benutzer Zozosoft aus dem Enterprise-Forum hat eine Umsetzung des Spiels Enterball für den Spectrum entwickelt. Das Original war von A-Studio für den eher exotischen Rechner Enterprise. Der Lader im Enterprise-Stil stammt von Pgyuri, der die Spectrum Version von Wizard of Wor und andere Spectrum-Spiele entwickelt hat.
Zur Geschichte des Spiels: das Spiel wurde ja für den Enterprise veröffentlicht und später auf dem Ungarischen Computer Videoton VTC. Das interessanteste war, das das Spiel Spectrum-Eigenschaften hatte (Adressierung der Grafik und Bildschirm-Modus), aber nie für den Spectrum von A-Studio veröffentlicht wurde.Weiterlesen »Specball 2016 [Sinclair ZX Spectrum]

DDI-1 Interface [Schneider CPC]

DDI-1 Vorderseite

DDI-1 Vorderseite

Der erste Rechner der Schneider CPC-Reihe, der CPC464 verfügte „nur“ über ein internes Kassettenlaufwerk. Dies war ganz praktisch und eine günstige Lösung. Aber auch entsprechend langsam. Daher gab es ab 1985 das Schneider DDI-1 zu kaufen. Hier muss man etwas genauer werden. Das DDI-1 ist eigentlich eine Kombination aus Interface und Diskettenlaufwerk. Mit dabei war auch immer eine Systemdiskette – Seite A: CP/M – Seite B: Dr. LOGO. Wobei das Diskettenlaufwerk – das FD-1 – später auch als Zweitlaufwerk für den CPC664 und CPC6128 erworben werden konnte. Das FD-1 ist daher „dumm“ und kann nur zusammen mit einem entsprechenden Controller verwendet werden.
Das FD-1 hat ein eigenes Netzteil und versorgt im Zusammenspiel mit dem DDI-1 dieses auch mit Strom. Wie die internen Laufwerke im CPC664 und CPC6128 ist auch das FD-1 ein 3“-Laufwerk und verfügt nur über einen Schreib-/Lesekopf, d.h. es kann immer nur eine Seite einer Diskette bearbeitet werden. Die Kapazität beträgt 180 KByte. Die Disketten können umgedreht werden und lassen sich so beidseitig verwenden.Weiterlesen »DDI-1 Interface [Schneider CPC]

Descending Dungeons [Sinclair ZX Spectrum]

Descending Dungeons - Ladescreen

Descending Dungeons – Ladescreen

Descending Dungeons
Autor: James Broad
Jahr: 2016
Rechner: Sinclair ZX Spectrum
Download: [wpfilebase tag=file id=176 tpl=simple /]

Das ist  ein weiterer Beitrag zur ZXDev2015 – dieses mal ein rundenbasierter Dungeon-Crawler – mit zufällig generierten Dungeons, vier Abenteurer, magischen Gegenständen, Zaubersprüchen und jeder Menge Monster.
Wie viel Arbeit in dem ganzen steckt, sieht man gleich an der umfangreichen Anleitung 🙂

Geschichte
Geschichten über Schätze haben schon viele Abenteurer angelockt.
Über das Meer und das Land kommen sie zu dem Abgrund unter dem Berg.
Sie folgen dem Pfad der immer weiter hinab führt, lassen das Sonnenlicht hinter sich, erreichen die „Tausend Schritte“ und nun beginnt ihr Reise erst richtig.
Bronzierter Barbar, Krieger Prinzessin, weiser Magier und eine mystische Zauberin. Sie steigen alle hinab in die Höhlen um ihrem Schicksal zu begegnen.
Diese Höhlen sind die Heimat von dunklen und abscheulichen Kreaturen, die hungrig nach Fleisch sind. In den tiefsten Tiefen, über seinem glitzernden Hort, lauert ihr Drachen Lord.
Los gehts, brave Abenteurer. Wirst du Glück jenseits deiner Träume finden oder auf ein Schicksal schlimmer als der Tod treffen?Weiterlesen »Descending Dungeons [Sinclair ZX Spectrum]

Vector Pilot und Vectraxians [Vectrex]

Vectrexians - Vector Pilot

Zwei Neuzugänge für meine Vectrex-Sammlung – noch dazu zwei absolute Highlights – Vector Pilot und Vectraxians. Die beiden Spiele gibt es bereits seid 2007 bzw. 2011 und stammen von dem belgischen Programmierer Kristof Tuts. Wie viele davon schon produziert und verkauft wurden, kann man an meinen Bildern mit den Seriennummern abschätzen 🙂 Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es diese Spiele (Stand Dezember 2015) immer noch neu zu kaufen gibt! Warum der Hinweis? Es gibt immer wieder Anbieter auf E-Bay die vollkommen überzogene Preise für diese Spiele verlangen und damit die Unwissenheit der Käufer ausnutzen.

Die Spiele wurden schnell geliefert – hier gibt es ausnahmsweise sogar Overlays dazu. Bei Vector Pilot sogar drei verschiedene Farben. Da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich einfach alle bestellt 🙂Weiterlesen »Vector Pilot und Vectraxians [Vectrex]

EnterMice [Enterprise]

EnterMice

EnterMice

Wunderbar – des erste Interface für den Enterprise seid dem SD-Card Reader. Bei dem EnterMice Interface konnte man die Entwicklung im Enterprise-Forever Forum mitverfolgen. Das kleine Päckchen kam in diesem Fall aus Polen.

Dieses Interface wurde von einem polnischen Entwickler mit Namen „Pear“ entwickelt. Das Hauptziel war, die Verwendung von PS/2 Mäusen am Enterprise zu ermöglichen. Zusätzlich erlaubt es den Anschluss von zwei Atari kompatiblen Joysticks ohne zusätzliche Adapter.

EnterMice basiert auf Lösungen die im BoxSoft-Mausinterface verwendet wurden, das auch die Neos-Maus (MSX Protokoll) unterstützt. Daher ist einer der Modi des Interfaces voll kompatibel mit BoxSoft, während ein anderer Modus die Mausbewegung in Joystick Pulsationen umwandelt.Weiterlesen »EnterMice [Enterprise]

SolarGun [Sinclair ZX Spectrum]

SolarGun - Titelscreen

SolarGun – Titelscreen

SolarGun 1.0
Autor: Sol_HSA
Jahr: 2016
Download: Homepage

Nachdem sich der Autor entschieden hatte ein Shoot ’em up für den Sinclair zu machen hat er einfach in einem IRC-Kanal nach einem Namen gefragt – so kam es zu „SolarGun“. Für das Spiel wurde alles verwendet was er bis zu dem Zeitpunkt schon mal programmiert hatte, so dass das Spiel in ca. acht Stunden am Wochenende entstanden ist….wer technische Details mag und interessiert ist welche Tricks bei dem Spiel das übrigens mit 50Hz läuft verwendet wurden sollten einen Blick in den Blog des Autors werfen: Speccy, Vol 7: SolarGun

Das Spiel selbst ist sehr einfach. Asteroiden fliegen auf dich mit steigender Geschwindigkeit zu. Das abschießen eines Asteroiden gibt 10 Punkte, das Ausweichen gibt einen Punkt. Du kannst drei Treffer durch Asteroiden überstehen, beim vierten Treffer ist das Spiel zu Ende.Weiterlesen »SolarGun [Sinclair ZX Spectrum]

Amnesia [Sinclair ZX Spectrum]

Amnesia - Ladescreen

Amnesia – Ladescreen

Amnesia
Autor: Huelvy
Jahr: 2015
Rechner: Sinclair ZX Spectrum
Download: Homepage

In diesem Fall handelt es sich um ein Adventure das aus Spanien stammt und zum Glück in Englisch übersetzt wurde. Der Autor selbst bietet eine TZX und eine DSK-Datei an. Dazu gibt es sogar eine komplette Lösung als PDF-Dokument. Zur Erstellung wurde die Freescape Engine „3D Construction Kit“ verwendet. „Amnesia“ steht übrigens für eine Gedächtnisstörung (siehe auch „Amnesie“).

Geschichte
Du startest in einer Gefängniszelle. Du hast dein Gedächtnis verloren, kannst dich also nicht erinnern wo du bist, wie lange du schon dort bist und auch nicht wer du bist. Das einzige das du weisst, ist das du eine Waffe in der Hand hast und vor dir ein Körper liegt.Weiterlesen »Amnesia [Sinclair ZX Spectrum]

Specdrum [Sinclair ZX Spectrum]

Cheetah SpecDrum - Vorderseite

Cheetah SpecDrum – Vorderseite

Das SpecDrum war eine billige „Drum-Maschine“, die von den Musikern Alan Pateman und Peter Hennig zwischen 1984 und 1985 entwickelte wurde. Im Gegensatz zu den normalerweise eigenständigen Drum-Maschinen war dies eine Erweiterung für den Sinclair ZX Spectrum. Es wurde 1985 unter der Lizenz von Cheetah Marketing veröffentlicht. Bemerkenswert war der niedrige Verkaufspreis von 29,95 Pfund, während eigenständige Geräte mit vergleichbaren Funktionen 250-300 Pfund kosteten. Daher ist es verständlich, dass im ersten Jahr 30.000 Stück des SpecDrums verkauft wurden und es damit zu einer der meistverkauften Erweiterungen für den englischen Rechner machte.

Das Gerät wird an den Erweiterungs-Anschluß des ZX Spectrum angeschlossen. Auf dem Rechner lief dann die Software die benutzt wurde um die Rhythmus Patterns zu programmieren und diese in Songs einzubinden. Patterns und Songs können dann auf Kassette gespeichert und wieder geladen werden.Weiterlesen »Specdrum [Sinclair ZX Spectrum]

Brecher [Vectrex]

BRECHER - Hülle Vorderseite

BRECHER – Hülle Vorderseite

Dies ist bereits das dritte Spiel von Luchs-Soft für das Vectrex im Jahr 2015. Wie gewohnt kommt die kleine Cartridge ohne Gehäuse in der typischen schwarzen Hülle mit Poster, Aufkleber und Kühlschrankmagnet.

Story
Das wichtigste das der Krieg von mir genommen hat war jede Art menschlicher Emotionen. Wenn man den Krieg mit eigenen Augen sieht, werden die Gefühle getötet. Ab irgendeinem Zeitpunkt hörst du mit dem Zählen oder Nachdenken darüber auf welches Leben oder wessen Familienmitglied du gerade getötet hast.
Du drückst deinen Auslöser so lange bis das Feuer deiner Feinde aufhört – bis Stille herrscht. Es zählt nur eines: Überleben
Es heisst nur: Sie oder ich. Eine harte Lehrstunde, aber die einzige die dir in diesem Krieg mehr Zeit verschafft.
Auch die Alpträume kommen nicht mehr regelmäßig. Dann werden sie von meinem Gehirn wieder stärker unterdrückt.
Meine Einheit wurde mit jeder Zuordnung weiter dezimiert bis ich der letzte war, der übrig ist. Die versprochenen Verstärkungen schafften es nie bis zu uns, vermutlich sind sie schon tot.
Ich lebe, kämpfe und sterbe alleine….Weiterlesen »Brecher [Vectrex]

Cosmic Commerce [Sinclair ZX Spectrum]

Cosmic Commerce - Ladescreen

Cosmic Commerce – Ladescreen

Cosmic Commerce
Autor: Einar Saukas
Jahr: 2015
Rechner: Sinclair ZX Spectrum
Download: [wpfilebase tag=file id=175 tpl=simple /]

Das Spiel (Original-Titel „Comercios Cosmico“) ist ein einfaches Strategie/Management-Spiel innerhalb des Sonnensystems und basiert ganz locker auf den Handelsteilen des Klassikers Elite. Es wurde komplett in Sinclair BASIC entwickelt, im „Old School“ Stil. Ursprünglich wurde es 1987 auf portugiesisch veröffentlicht und war damals ein revolutionärer Titel, eines der ersten „Sandbox“ Spiele überhaupt. Leider bedeutet das auch, das es niemals fertiggestellt wurde, womit auch ein passendes Ende fehlt.Weiterlesen »Cosmic Commerce [Sinclair ZX Spectrum]