Zum Inhalt springen

Commodore Amiga 1200

Black Dawn Technomage [Commodore Amiga]

Black Dawn Technomage
Autor: Shaun Waters u.a.
Jahr: 2022
System: Commodore Amiga (AGA)
Download
Publisher

Black Dawn ist eine sehr bekannte RPG-Spiele Reihe für den Commodore Amiga, die mit dem ursprünglichen Black Dawn 1994 gestartet ist. 1996 gab es bereits einen Nachfolger – Champions Of Dawn – sowie im selben Jahr Dawn: A New Beginning. Danach wurde es ruhig um die Reihe bis 2019 Black Dawn: Rebirth und eben 2022 Black Dawn Technomage erschien. Der ursprünglich Name des Spiels war Black Dawn Rogue, das als Erweiterung zu Rebirth gedacht war, sich aber dann zu einem AGA-Spiel mit komplett neuer Engine entwickelt hat.

Die physische Version in einer auf 100 Stück begrenzten Sammler Edition wurde von Bitmapsoft veröffentlicht. In der toll gestalteten Bigbox im Querformat ist eine farbige Anleitung, ein Mauspad, ein Bierdeckel, ein Aufkleber und das Spiel auf drei Disketten enthalten. Leider liegt dem Spiel keine digitale Version bei und mir war es bisher nicht möglich diese zu erhalten – weder über den Autor des Spiels noch über Bitmapsoft. Dies sollte besser organisiert werden, da ich nicht einsehe für ein Spiel, das mich in dieser Version knapp 70 Euro gekostet hat, nochmal 10 Euro für den digitalen Download zu bezahlen. Nachdem ich Monate später immer noch keine digitale Version erhalten habe, entschied ich mich zum Kauf, da der Preis auf 5 € gesenkt wurde.

Weiterlesen »Black Dawn Technomage [Commodore Amiga]

Inviyya [Commodore Amiga]

Inviyya
Inviyya

Inviyya
Autor: Tigersunk
Jahr: 2021
System: Commodore Amiga OCS
Publisher

Hin und wieder gibt es auch einen Artikel zu einem neuen Commodore Amiga-Spiel – besonders wenn es in physischer Form von einer deutschen Firma veröffentlicht wird – in diesem Fall polyplay. Es gibt eine Version für den Amiga mit Diskettenlaufwerk und eine andere Version für die CD32 Konsole von Commodore.
Die stabile, silbern schimmernde Box im A5-Format ist toll gestaltet und befindet sich auf dem Niveau von Verpackungen aus der Glanzzeit des Rechners. Mit in der Schachtel befinden sich:
– ein Digipack inkl. Diskette (Amiga) oder CD-ROM (CD32)
– eine SD-Karte mit den Disk- und CD-Images, dem Soundtrack als MP3 und MOD sowie weiteres BonusmaterialWeiterlesen »Inviyya [Commodore Amiga]

ACA1232-33 [Retro: Commodore Amiga]

ACA-1232
ACA1232

Im ersten Schritt des Amiga 500 Upgrades hatte ich bereits die „Turbokarte“ mit den beiden CF Slots angeschlossen (Artikel). Die ACA500 der deutschen Firma Individual Computers ist eine schöne Erweiterung, die ohne Probleme funktioniert. Um dem Amiga 500 aber noch mehr Geschwindigkeit und Speicher zu spendieren, ist es möglich am Turbokarten-Anschluss der ACA500 noch eine zusätzliche Karte anzuschließen.

Am besten wird dazu eine Karte des gleichen Herstellers verwendet, da dadurch sichergestellt ist,  das alles gut miteinander harmoniert. Ich habe mich für die ACA1232 entschieden, die auch am Amiga 1200 eingesetzt werden kann. Meine Version ist mit 33MHz getaktet.Weiterlesen »ACA1232-33 [Retro: Commodore Amiga]