Farah und Gaspar

Seid dem November 2011 habe ich zwei neue Gesellschafter. Farah (geb. Mai 2011) und Gaspar (geb. Juni 2010).

Ich war ohne Erwartungen in das Tierheim Benk nach Pfarrkirchen gefahren. Im Katzenhaus sind mir aber diese beiden sofort ins Auge gesprungen und ich habe sie noch am gleichen Tag nach Erledigung der Formalitäten mit nach Haus genommen.

Zur Zeit dürfen beide noch nicht außer Haus, da Farah wegen ihrem Alter noch nicht sterilisiert ist und beide an Chlamydien leiden. Im Moment werden beide noch mit Floxal behandelt. Bei Farah ist das Krankheitsbild schon abgeklungen –  bei Gaspar ist es leider noch nicht erledigt. Allerdings hat Farah vermutlich die Zeit ihrer ersten Rolligkeit erreicht – daher wird sie gleich in der ersten Woche 2012 sterilisiert. Wenn das Krankheitsbild dann bei beiden endlich abgeklungen ist, dürfen sie die ersten Streifzüge um das Haus unternehmen 😉

Update 2013

Die beiden haben sich prächtig entwickelt und sind kerngesund! Gaspar wurde im Mai drei und Farah zwei Jahre alt. Täglich werde ich nach der Arbeit an der Garage abgeholt. Inzwischen haben Sie das ganze Haus in Besitz genommen und lieben es im Garten zu sein. Wegen der Katzenklappe sind sie hier sehr flexibel und haben immer ein sicheres Plätzchen. Während der heißen Stunden des Tages lieben sie es unter den schattigen Rhododendren zu dösen.

Beim Futter konnte ich sie leider nicht dauerhaft von einer gesunden Ernährung überzeugen. Inzwischen ist es ein Mischung aus Whiskas und hochwertigeren Produkten von Animonda und Grau. Während Farah viel Trockenfutter frisst und dazu viel trinkt, stürzt sich Gaspar lieber auf die doppelt so große Portion Naßfutter.

Im August ist es wieder so weit für die Impfung – das wird für Gaspar wieder etwas stressig, da er leider auf keinen Tierarzt gut zu sprechen ist. Mit ein paar Streicheleinheiten und Ablenkung von meiner Seite wird aber auch das wieder klappen.

Update 2015

Inzwischen sind die beiden über drei Jahre bei mir und freuen sich auf den Frühlingsbeginn. Zum Glück sind sie gesund und munter. Gaspar bringt inzwischen 6,5 kg auf die Waage und ist zu einem richtigen Räuber geworden – vor ihm ist nichts sicher – ob Bisamratten, Vögel oder auch Kaninchen – er fängt alles. Ihm steht aber auch Farah in nichts nach – auch sie bringt mir regelmäßig Geschenke nach Hause und wiegt nun ca. 4 kg.  Farah mag nach wie vor lieber Trockenfutter – langt aber auch ab und zu bei Naßfutter richtig zu – zur Zeit gibt es Naßfutter von Animonda und Sheba und Trockenfutter von Whiskas.

2 Antworten auf “Farah und Gaspar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: