0

RTC-Modul für ACA1232 am Commodore Amiga

RTC Modul - Oberseite

RTC Modul

Aus Kostengründen wurde weder dem Amiga 1200 noch dem Amiga 500 eine Echtzeituhr „spendiert“. Die deutschen Entwickler von Individual Computers haben dagegen etwas unternommen. Da ich die Turbokarte ACA1232 dieser Firma benutze, habe ich mir ein RTC-Modul bestellt (gibt es u.a. bei Vesalia) – Kosten: 19,90 €. Dazu wird noch eine Knopfzelle mit 3V – die CR1220 (ca. 5 €) – benötigt.

Diese Batterie kommt mit der Plus-Seite nach oben in den entsprechenden Halter auf der kleinen Platine.
Das Modul kann auch auf dem A1200 Mainboard installiert werden. Auf einem anderen Uhrenport kann es nicht verwendet werden. In der Anleitung, die der Platine beiliegt sind Bilder abgedruckt, die deutlich machen wie das Modul auf die Stiftleisten aufgesteckt werden muss.

Für die Funktion der Uhr wird keine Software benötigt. Das Betriebssystem findet die Uhr automatisch. Bei Kickstart/WB 1.3 oder niedriger werden die Shell-Kommandos setclock und setdate verwendet. Bei Kickstart/WB 2.0 wird einfach unter Prefs das Programm Time zum einstellen von Datum und Uhrzeit verwendet.
Sollte die Echtzeituhr doch nicht erkannt werden, gibt es den Befehl setclock reset. Eine praktische und günstige Erweiterung für den Amiga 1200, die einfach zu installieren ist. Danach gibt es auch mit diesem Rechner keine Ausrede mehr, die Zeit vergessen zu haben 🙂

RTC Modul auf ACA1232

RTC Modul auf ACA1232

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.