0

Aaron the Aant! – [Philips Videopac]

Aaron the AAnt!

Aaron the AAnt!

Aaron the Aant!
Autor: Chris Read
Jahr: 2017
System: Philips Videopac
Vertrieb: 2600 Connection

Dieses Videopac Spiel habe ich aus den USA erhalten. Es erschien in einer Serie von 100 Stück – bei mir ist Nr. 27 gelandet. Die Verpackung ist im Odyssey2 Stil. Dazu gibt es noch eine Anleitung.

Geschichte
Hallo! Ich bin eine Aameise. Nein, keine Ameise, sondern eine aAmeise – das ist mit zwei „A’s“. Und du solltest mir helfen… Wie du siehst, bin ich schrecklich hungrig und ich bin hier in meinem aAmeisenberg. Einige wunderbare Äpfel fallen immer wieder auf meinen aAmeisenberg. Das ist wirklich toll für mich, da ich es liebe Äpfel zu essen. Weiterlesen

0

Videopac G7400 [Philips]

Videopac G7400

Videopac G7400

Das Philips Videopac+ G7400 ist nun auch in die Sammlung eingezogen. Der Nachfolger des G7000 wurde 1983 in Europa in beschränkten Stückzahlen auf den Markt gebracht. In England und den USA wurde das Gerät nicht veröffentlicht, auch wenn es für Amerika als Odyssey³ Command Center geplant war. Mit der Veröffentlichung war auch geplant 50 weitere Spiele auf den Markt zu bringen – die Pläne wurden aber durch den Crash des Videospielmarktes im Jahr 1983 vereitelte.

Die Konsole kann drei Arten von Spielen verwenden: normale G7000 Spiele, spezielle G7000 Spiele mit zusätzlichen „hochauflösenden“ Hintergründen die nur auf dem G7400 zu sehen sind und spezielle G7400 Spiele mit „hochauflösenden“ Sprites und Hintergründen.

Gegenüber dem Vorgänger wurde die Tastatur etwas verändert, ein Ein-/Ausschalter kam hinzu und die Joysticks können abgesteckt werden. Weiterlesen

0

Space Cavern [Videopac]

Space Cavern - Schachtel Vorderseite

Space Cavern

Space Cavern
Autor: VideopacBelgium
System: Philips Videopac
Publisher: VideopacBelgium

Sapce Cavern erscheint als APOLLO Game mit dem Odyssey² Schriftzug. Das Original ist 1981 für das Atari VCS2600 erschienen. Bei der Neuveröffentlichung für Videopac/Odyssey von VideopacBelgium gibt es eine Limitierung auf 99 Stück – ich habe Nummer 38 erhalten. In der Cardbox (Atari 2600 Größe) ist eine bunte Anleitung und zusätzlich noch eine einfachere Anleitung im Videopac Stil.

Du bist der Befehlshaber eines intergalaktischen Mark XIV Sternenkreuzer in einem unerforschten Quadranten des Weltraums. Du landest auf einem mysteriösen Planeten, bewohnt von gefährlichen Elektrosauriern, deren Hörner elektro-molekulare Ladungen generieren, die in der Lage sind dich und deine Mannschaft aufzulösen. Deine Photonenstrahlen-Pistole wird durch den Joystick und den Feuerknopf aktiviert. Die Augen der Saurier beleuchten die Wände der Höhle, während sie dir folgen und ihre Hörner knacken und pfeifen. Wenn auch nur eine Ladung der elektro-molekularen Energie dich trifft, leuchtet dein Skelett in deinem Körper auf, während die bio-molekularen Bestandteile sich auflösen. Warnung: Achte auf die hinterhältigen Attacken der Marsupods.27 Weiterlesen

0

Mission Impossible/Programmed Trip [Videopac]

Mission Impossible - Manual

Mission Impossible – Manual

Mission Impossible/Programmed Trip
Vertrieb: Videopac Belgium
Jahr: 2016

Das Original dieses Videopac-Spiels stammt aus Brasilien: Missao Impossivel/Viagem von Ectron Electronica. Die Musik stammt aus dem Jahr 2016 von Ted Foolery (mit Credits an David Bowies „Space Oditty“). Die Gestaltung des Covers stammt von Humanoid Games UK (2006). Für die Umsetzung sind Rene van den Emden und Marc Verraes zuständig.

Wie so oft gibt es eine beschränkte Stückzahl – in diesem Fall 99. Das besondere in diesem Fall ist die „persönliche“ Note – man konnte bei der Bestellung einen Namen angeben – dieser wurde dann in der Anleitung verwendet 🙂 Eine Verpackung gibt es in diesem Fall leider nicht – nur das Modul und eine Anleitung (diese passt aber in eine Videopac-Spiele Verpackung). Dafür gibt es gleich zwei Spiele – einmal Mission Impossible (Action) und Programmed Trip (Strategie), die im gleichen „Universum“ spielen. Weiterlesen

0

Spider-Man [Philips Videopac]

Spider-Man - Schachtel Vorderseite

Spider-Man

Spider-Man
Autor: VideopacBelgium
Jahr: 2016
System: Videopac
Bezugsquelle: – (es gab nur 50 Stück)

Spider-Man für die Videopac Konsole – auch das kann es geben. Dieses Spiel hat eine super Aufmachung – es kommt in der typischen „Cardbox“ Verpackung der Firma Parker daher. In der Schachtel befindet sich neben der Cartridge eine umfangreiche Anleitung und ein Aufkleber. Eine tolle Aktion von VideopacBelgium.  Da es nur eine limitierte Stückzahl gab, habe ich Nummer 18 von 50.

Ziel des Spiels
„New York City ist der Gnade des GREEN GOBLIN ausgeliefert. Er hat die Hochhäuser der Stadt mit SUPER BOMBS ausgestattet. Ich (Spider-Man) muss die Stadt nun retten. Aber der GOBLIN wird überall versuchen mit zu stoppen. Kriminelle und Zeitbomben – sogar der GREEN GOBLIN selbst – stehen zwischen mir und den SUPER BOMBS! Kann ich die Stadt retten bevor die Zeit abläuft.“
Das Ziel des Spiels ist es, so viele Super Bombs wie möglich zu entschärfen und möglichst viele Punkte zu erzielen. Weiterlesen

0

Mars Menace [Philips Videopac]

Mars Menace

Mars Menace

Mars Menace
Autor: Rafael Cardoso
Jahr: 2015
System: Philips Videopac (+)
Bezugsquelle: Videopac Forum

Dieses Spiel bietet auf dem Videopac+ erweiterte Grafiken an, kann aber natürlich auch auf dem normalen Videopac gespielt werden. Das Steuerungskonzept ist hier etwas „ungewöhnlich“ 🙂

Die Martians sind zurück, mach dich Bereit die Erde zu verteidigen!
Zum Start eines Spiels den Knopf auf dem rechen Joystick drücken. Mit dem linken Joystick steuerst der Spieler das Raumschiff „Thunderton“ über die Erdoberfläche. Mit dem rechten Joystick wird der Laser in die gewünschte Richtung abgefeuert. Um die Angreifer zu besiegen, müssen sie beschossen werden bis sie in ihre letzte Phase eintreten: spectrum (weiss). Weiterlesen

0

Chief Chief [Philips Videopac]

Chief Chief

Chief Chief

Chief, Chief
Autor: Rafael Alexandre Cardoso Silva
Jahr: 2015
System: Videopac+/Videoac
Bezugsquelle: 2600 Connection

Die Hombrew-Szene rund um die Videopac-Szene ist sehr aktiv und so habe ich auch ein paar dieser Veröffentlichungen in meiner Sammlung. Hier ein Spiel von Rafael Cardoso.

Story
Du bist Tom Atoze, der Kochlehrling im Restaurant Chew ’n‘ Spew (Kauen und Speien 🙂 ). Tom erscheint unten auf dem Bildschirm. Chuck Chesterfield, der Chefkoch, ist verrückt geworden, ist hoch an die Decke geklettert und hat damit begonnen dich mit Essen zu bewerfen. Er erwartet, das du alle vier Gegenstände auffängst, die er auf dich wirft und dabei Duplikate vermeidest. Weiterlesen