0

Amityville [Philips Videopac]

Amityville - Game Manual

Amityville – Game Manual

Amityville
Autor:
Rafael Cardoso
Jahr: 2016
System: Philips Videopac G7000/G7200

Ein Spiel von Rafael Cardoso für Videopac/Videopac+ in einer Auflage von 50 Cartridges. Ich habe Nummer 40 von 50 erhalten. Dazu gab es noch ein tolles Handbuch. Besitzer des Videopac+kommen in den Genuss der erweiterten Grafik.

112 Ocean Avenue
Die Legenden sagen, das dieses Haus von schrecklichen Kreaturen bewohnt wird. Auf den der es wagt das Haus trotzdem zu betreten warten unermessliche Schätze.

Im Haus siehst du nur das Licht der Taschenlampe vor dir. Bewege den rechten Controller nach oben um das Haus zu erkunden, bewege ihn nach links oder rechts um die entsprechende Seite zu beleuchten.

Deine Aufgabe ist es, die Diamanten zu finden, die in der Dunkelheit versteckt sind, aber diese Aufgabe ist nicht zu leicht. Alle Diamanten sind in Kisten versteckt, die nur mit dem „Master“ Schlüssel geöffnet werden können, der auch in der Dunkelheit verschollen ist.

Wenn in der Dunkelheit ein Schlüssel gefunden wird, kann er durch drücken von „ACTION“ eingesammelt werden. Wenn eine Kiste aufgefunden wird, kann diese ebenfalls durch drücken von „ACTION“ geöffnet werden oder der Vorgang wird abgebrochen falls kein Schlüssel vorhanden ist. Zusätzlich zu den verborgenen Diamanten können die Kisten auch noch magische Gegenstände enthalten.
Du kannst während deiner Reise so viele Diamanten tragen wie du willst, kannst aber immer nur einen magischen Gegenstand mitführen. Für die Entscheidung welchen Gegenstand du aufnehmen willst, musst du den Joystick nach links-unten für „YES“ und rechts-unten für „NO“ bewegen.

Amityville - Cartridge

Amityville – Cartridge

Jedes Mal, wenn du einen Diamanten findest, erhältst du 50 Punkte. Jedes mal wenn du einen magischen Gegenstand aufnimmst, wechselt das Licht deiner Taschenlampe die Farbe um anzuzeigen welchen Gegenstand du gefunden hast.
Die Dunkelheit verbirgt nicht nur Schätze, sondern auch teuflisches Leben. Zu Beginn des Spiels findest du nur Spinnen und Fledermäuse. Später wirst du auf Skelette stoßen und noch später auf Geister. Die Kreaturen haben unterschiedliche Stärken: 8, 10, 12 & 14
Treffen: Jedes Mal wenn du eine Kreatur findest wird es einen Kampf geben. Ein Blitz kann das Haus zeitweise erleuchten. Pass also auf, damit du Gegenstände im Haus erkennen kannst.
Zu diesem Zeitpunkt geht das Spiel in den Kampfmodus. Du musst den „ACTION“ Knopf drücken um zu würfeln und eine Zahl zwischen 0 und 3 zu erhalten. Die Zahl zeigt an, wie viel Stärke der Gegner verlieren wird. Du erhältst die gleiche Zahl in Goldmünzen (Punkte). Wenn du gerade den Schlüssel hast und eine 0 würfelst, verlierst du den Schlüssel. Jedes Mal wenn du würfelst, kommt dir der Gegner einen Schritt näher. Während des Kampf kannst du, wenn du einen magischen Gegenstand hast, zaubern. Dafür musst du den Joystick nach unten ziehen. Jeder magische Gegenstand erzielt ein anderes Ergebnis wie unten zu sehen ist. Es gibt einen Bonus von 15 Punkten wenn du einen Gegner besiegt hast, außer du hast den Zauber „Snake Tongue“ verwendet.
Das Spiel endet wenn dich ein Monster berührt!

Amityville - Screen

Amityville – Screen

Frog Eye (Froschauge) – grün – das Monster geht einen Schritt zurück – eine zusätzliche Chance für den Spieler
Vulture Feather (Geierfeder) – rosa – gibt 150 Punkte, aber das Monster macht einen Schritt nach vorne – eine Chance weniger
Lizard’s Tail (Eidechsenschwanz) – blau – bringt den Schlüssel zum Spieler zurück. Sollte er den Schlüssel schon haben, verliert er den Schlüssel
Snake Tongue – (Schlangenzunge) – cyan – der Spieler erledigt das Monster mit einem Schlag. Der Zauber kann sich aber auch gegen ihn wenden. Achtung!

Fazit
Amityville ist handwerklich gut gemacht, ist für mich aber etwas zu stark vom Zufall abhängig wenn es um das Würfeln geht. Leider ist das Spiel nicht sonderlich spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.