Kategorie: Retro

…alles zu meinen alten Computern

Shortnews

ShortNews

Heute gibt es wieder mal ein paar Shortnews – keine Hardware – nur Spiele 🙂
Folgende Neuerscheinungen sind mir aufgefallen:

Commodore Amiga

Atari 800XL

Commodore C64

Schneider CPC

Retro: Sinclair ZX Spectrum – Spielevorstellung: The Speccies

The Speccies
The Speccies

Ich weiß nicht wie viele Spiele ich 2013 nun schon vorgestellt habe – anscheinend geht aber der Stoff im Moment nicht aus. Hier der nächste Streich:

The Speccies
Jahr: 2013
Autor: Sokurah
Download: The Speccies
Rechner: ZX Spectrum 48/128K

Beschreibung:
The Speccies ist ein Puzzlespiel für den ZX Spectrum 48K. Es ist in Z80 Assembler programmiert und bietet 101 Level „Hardcore“-Bestrafung für das Gehirn.

The Speccies ist ein Remake des Spiels „The Brainies“ (Europäischer Titel: „Tiny Skweeks“), das im Original für DOS, Amiga, Atari ST, Mac, Amstrad CPC und SNES gemacht wurde, aber nie für den ZX Spectrum veröffentlicht wurde. Bis jetzt. Der Wechsel des Systems bedeutet auch einen Wechsel des Namens, der nun viel besser zum ZX Spectrum passt.
Du spielst als die Speccies – eine Art halbrunde Kreaturen – die in Gruppen von bis zu acht zusammenarbeiten müssen um die Puzzle zu lösen, wobei sie am Ende auf Ihren „Home-Pads“ sitzen müssen (ein blauer Speccie muss seinen Weg zu einem blauen „Home-Pad“ finden usw.). Dabei müssen sie sich mit unterschiedlichen Items in den Level beschäftigen, einige die helfen (wie extra Zeit) und einige die die Sache schwieriger machen (wie Pfeile die sie in eine andere Richtung befördern oder Bomben die sie töten…außer man hat einen „Joker“). Weiterlesen

Retro – neu in der Sammlung: Atari Jaguar

Atari JaguarEndlich ist auch diese Lücke am Ende meiner Atari-Sammlung geschlossen. Ich hatte das Glück auf Ebay eine nettes Paket zu einem vertretbaren Preis zu ersteigern.
Zu dem Paket gehören:

  • Jaguar
  • 4 Jaguar Power Pad
  • Jaguar TeamTap
  • 9 Spiele:
  • Rayman
  • Bubsy
  • Club Drive
  • Ultra Vortek
  • White man can’t jump
  • Cybermorph
  • Flashback
  • Wolfenstein 3d
  • Trevor McFur in the Crescent Galaxy
  • Iron Soldier

Als Ergänzung dazu habe ich mir aus England noch ein passendes Scartkabel besorgt. Kosten: ca. 15 Pfund – ergibt ein wesentlich besseres Bild!

Jaguar komplett
Jaguar komplett
Meine Jaguar Spiele!

Technische Details und Hintergrund
Ende 1992 wurde von Atari die neue Spielekonsole vorgestellt: das Jaguar 64-Bit Interactive Multimedia System. Zu diesem Zeitpunkt konkurrierte man direkt mit dem SEGA Mega Drive und dem Super Nintendo Entertainment System. Der Jaguar kam zu einem super Preis – 250$ inkl. einem Spiel auf den Markt und war damit klar billiger als die Konkurrenz.
Die Geschichte begann aber noch ein paar Jahre früher – es wurde am Nachfolger des Atari 7800 gearbeitet – ein 32 bit System – das dann den Übergang zum 64 bit Jaguar bringen sollte. Die Arbeiten am Jaguar gingen aber schneller voran als beim 32 bit System. Deshalb wurden die Arbeiten an dem „einfacheren“ System eingestellt.
Die Hauptbestandteile des Jaguar sind drei Prozessoren:

  • TOM – zuständig für die Grafik – besteht aus drei Prozessoren: GPU, Object Prozessor, Blitter
  • Jerry – zuständig für den Sound – I/O Funktionen und ein DSP
  • Motorola 68000 – er ist zuständig für die Kontrolle der anderen Chips 🙂 Weiterlesen

Retro: ZXSpectrum – Spieletest: GOTO Vampe

GOTO Vampe - Startscreen
GOTO Vampe – Startscreen

GOTO Vampe
Autor: Valdir
Jahr: 2013
Download: am Ende des Artikels
Rechner: 

GOTO Vampe (16.5 KiB)

Diese Spiel ist schon im Sommer erschienen – leider hatte ich es bisher übersehen 😉

Einleitung
Wie der Name andeutet wird das Spiel durch eine endlose Schleife von zufälligen Level generiert. Du wirst keinen Level zweimal spielen. Das Spiel endet nur, wenn du nicht mehr kannst. 🙂
Das Punktesystem ist nur um im Auge zu behalten was Du getan hast. Jeder geschaffte Level gibt +100 Punkte und jeder Tod kostet 20 Punkte. In der oberen linken Ecke sind Anzeigen für die Anzahl an Lampen und Gegner.

Weiterlesen

Retro: Atari 800XL – SIDE2

SIDE2
SIDE2

Ich hoffe ich schreibe hier nicht zuviel Käse, da ich erst begonnen habe mich mit den Atari 8bit Rechnern zu beschäftigen 🙂 Daher möge mir der eine oder andere Fehler verziehen sein. Leider finde ich die Dokumentation bei vielen Sachen nicht so gut wie z.B. bei den Interfaces für die Sinclair-Rechner. Eigentlich wollte ich die Artikel rund um meinen 800 XL schon viel früher veröffentlichen aber es hat wirklich einige Zeit gedauert die Infos aus den verschiedenen Quellen zusammenzutragen, zu sichten und zu sortieren.

Hier nun also zum SIDE2. Am besten kann man das mit den entsprechenden Interfaces für die Sinclair-Rechner vergleich, z.B. das DivIDE. Das SIDE2 ist ein Lesegerät für CF-Karten und wird in den Modulschacht des Atari 800 XL eingesteckt.

Hier eine Schnellanleitung um mit dem SIDE „arbeiten“ zu können:
– CF-Karte am PC oder Mac einstecken
– eine FAT32 Partition einrichten, max. 4 GByte
– ein paar XEX-Files (bzw. COM) auf die FAT32 Partition (auch in Unterordnern) – kopieren
– den Schalter am SIDE 2 nach oben, CF-Karte einstecken, Rechner einschalten. Es sollte sich der SIDE FAT32 Loader melden. Einfach das gewünschte Programm auswählen, RETURN oder Feuerknopf an Joystick 1 drücken und schon steht dem Spielen nichts mehr im Wege.

XEX bzw. COM Dateien sind „OneFiler“, ausführbare Programme (meist Games), die nichts nachladen und keine weiteren Dateien benötigen. Weiterlesen

Retro: Sinclair ZX Spectrum – Spieletest: Deadly Labyrinth of Lord Xyrx

Deadly Labyrinth of Lord Xyrx 2 miniDeadly Labyrinth of Lord Xyrx
Jahr: 2013
Autor: HOOY-PROGRAM group
Download: Deadly Labyrinth of Lord Xyrx
Rechner: ZX Spectrum 48K mit AY-Interface/128K

Geschichte
Du bist dabei das „Deadly Labyrinth of Lord Xyrx“ zu betreten. Du musst nicht alle Gegenstände essen aber du musste in jedem Level fünf blaue Schlüssel sammeln um alle Türen in die nächste Kammer zu öffnen. Achtung: Vermeide die Monster 🙂 Sie töten dich sofort. Am Schluß erwartet die die düstere Burg von Lord Xyrx. Nimm‘ dich in Acht!

Deadly Labyrinth of Lord Xyrx - Titelscreen
Deadly Labyrinth of Lord Xyrx – Titelscreen

Weiterlesen

Retro: Sinclair ZX Spectrum – ZXC3 – Teil 6

ZXC3
ZXC3 – Font

Heute kommen wir zum vorerst letzten Teil der Artikelreihe rund um das ZXC3 Modul. Schon lange hat mich keine „Erweiterung“ mehr so beschäftigt wie diese kleine Cartridge. Für den Preis bietet es schon sehr viel an zusätzlichen Möglichkeiten. Wenn man nur diesen Artikel heute liest und mit diesem Model einfach mal die Möglichkeit hat einen defekten Spectrum zu identifizieren – das ist schon richtig toll. Evt. folgt ja mal noch ein Bericht zu dem schon öfter erwähnten SPECTRA Interface 🙂

1. 128 RAM Tester

Diese 8K ROM Cartridge wurde für den Spectrum 128 und den grauen Spectrum +2, kann aber auch mit dem16K/48K Spectrum verwendet werden. Es verbessert den Speichertest der beim Start des Spectrum 128 Editor ROM durchgeführt wird, welcher folgende Fehlerkategorien nicht erkennen kann:

  • es wird nur das erste Byte in jeder 16K RAM Bank getestet und würde daher keine Fehler in anderen Plätzen innerhalb der RAM Bank erkennen
  • es tastet nur die Werte FFh und 00h und erkennt daher keine kurzgeschlossenen Lines
  • es erkennt kein RAM Paging Fehler die verursachen das die falsche Bank eingeschaltet wird Weiterlesen

Retro: Atari 800XL – Spielevorstellung: X-8

X-8 1 miniHeute will ich mal das erste Spiel für die Atari 8bit-Reihe vorstellen – auch für diese Plattform gibt es immer wieder qualitativ hochwertige Neuerscheinungen – nicht ganz so viele wie bei den Sinclair-Rechnern aber da hier auch einige sehr gute Titel mit dabei sind, will ich diese nicht vorenthalten.
Meist halten viele Entwickler ihre Spiele zurück bis zum ABBUC Softwarecontest. Dieser Wettbewerb der jedes Jahr stattfindet und im Herbst bei der Jahresversammlung des ABBUC entschieden wird, ist praktisch fast immer der Höhepunkt der Programmierkünste auf der Atari 8bit Plattform.

Beginnen will ich mit dem diesjährigen Sieger des Wettbewerbs!

X-8
Jahr: 2013
Autor: Jose Pereira, Xuel, STE’86 / TMR
Download: X8 – Atari Age
Rechner: Atari 800 XL

X-8 ist ein klassischer Shooter bei dem man ein kleines Raumschiff steuert und der Bildschirm von rechts nach links scrollt. Die hier veröffentlichte Version ist die Version für den ABBUC Software Contest und enthält noch nicht alle Element die es in der endgültigen Fassung geben wird. Folgende Ideen gibt es noch für eine „verbesserte“ Fassung: Weiterlesen

Harmony Cartridge [Atari VCS 2600]

Exif_JPEG_PICTURENatürlich mache ich auch vor dem guten alten Atari VCS 2600 nicht halt und erweitere auch das um moderne Technik. Die Harmony Cartridge ist ein Modul für den Modulport des VCS mit einem Slot für SD-Karten und einem USB-Anschluss um die Firmware auf dem neuesten Stand zu halten. Das Modul funktioniert auch mit dem Atari 7800.
In diesem Fall hat die Technik mehrere Vorteile :-). Zum einen kann man die alten Module im Schrank lassen und schonen und entlastet nebenbei auch noch den Schacht. Außerdem bezweifle ich, dass es viele geben wird die alle jemals erschienen Module besitzen.

Wie funktioniert es?
Einfacher geht’s nicht mehr 🙂 Man nehme eine SD-Karte (FAT32) und kopiert am PC die gewünschten Dateien (ROM Dateien im *.bin Format) auf die Karte. Zur besseren Übersicht kann man sich auch Unterordner anlegen. Eine 1GB SD-Karte sollte für alle jemals erschienenen Spiele leicht ausreichen. Binäre Dateien die größer als 32KB sind und sogenannte Supercharger Multiload Dateien funktionieren nicht mit der Harmony Cartridge.

Es gilt zu beachten dass die Dateien in der Reihenfolge angezeigt werden in der sie auf die Karte kopiert wurden! Es werden nur die ersten 23 Zeichen des Dateinamens angezeigt. Weiterlesen

Retro: Sinclair ZX Spectrum – Spieletest: Cronopios y Famas

Cronopios und Famas Titelscreen miniCronopios y Famas
Jahr: 2013
Autor: Alessandro Grussu
Download: Homepage
Rechner: ZX Spectrum 48/128K

Hintergrund
Eigentlich sollte ich mich bei diesem Spiel etwas mit der Begeisterung zurückhalten. Ich habe bei der Korrektur des Deutschen Teils des Handbuchs mitgeholfen. 😉
Das Spiel wurde vom argentinischen Schriftsteller Julio Cortazar inspiriert. Die Grafiken wurden zum Teil anderen Werken „entnommen“ und überarbeitet.
In diesem Spiel gibt es die Cronopien und die Famen. Ziel des ist es einen Schlüssel zu finden und ins Haus der Hauptperson einzutreten. Dazu müssen Gegenstände gefunden werden und mit anderen Figuren interagiert werden. Gegenstände können aufgenommen und benutzt werden. Am unteren Bildschirmrand gibt es Mitteilungen zu lesen und über eine definierte Taste hat man Zugriff auf das Inventar. Weiterlesen

Retro: Sinclair ZX Spectrum – ZXC3 – Teil 5

ZXC3
ZXC3

Weiter geht es mit den Artikeln zum Multitalent ZXC3. Diese Mal dreht sich alles um die bekannten (und manchmal gehassten) Microdrives!

Von dem Microdrive Emulator gibt es zwei verschiedene Versionen. Einmal zur Verwendung mit dem ZX Interface 2 und einmal zur Verwendung mit dem Spectra Interface von Paul Farrow. Beide Versionen arbeiten mit angepassten Interface 1 ROM’s in denen die Routinen für LOAD, SAVE und ERASE angepasst wurden so dass die Befehle sowohl mit dem ROM als auch mit echten Microdrives funktionieren.
Bei der Version für das Interface 2 muss man auch noch das Modell beachten auf dem es verwendet wird – 48K, 128K oder spanischer 128K.
Die SPECTRA Version hat ein paar Vorteile:

  • höhere Kapazität der virtuellen Microdrives da keine modifizierte Version des Spectrum ROM’s benötigt wird (90K im Gegensatz zu 45K-75K)
  • höhere Kompatibilität mit Programmen da das Spectrum ROM nicht mit ZXC3 Mechanismen gepatched werden muss
  • da das echte Spectrum ROM verwendet wird, arbeitet der Emulator ordentlich mit anderen Spectrum Sprachversionen zusammen

Der Microdrive Emulator kann auch verwendet werden wenn kein Interface 1 vorhanden ist. Wenn ein Interface 1 vorhanden ist, kontrolliert der Microdrive Emulator trotzdem ordentlich die RS232 Schnittstelle, die Network Anschlüsse und die Microdrives (es sind „nur“ sieben verfügbar). Weiterlesen

Retro: Sinclair ZX Spectrum – Spieletest: Push ’n‘ Chase

Push 'n' Chase - Ladescreen
Push ’n‘ Chase – Ladescreen

PUSH ’n‘ CHASE
Jahr: 2013
Autor: Gabriele Amore
Rechner: ZX Spectrum 48/128K
Download: 

Push 'n' Chase (12.5 KiB)

Dieses Spiel wurde mit dem CGD gemacht – der Ladebildschirm und der Introschirm sind von Dave Hughes und die Intro-Musik ist von Neil Parsons

Ziel des Spiels
Töte alle Bösewicht innerhalb der Zeit 🙂

Level 1 und 2:
Fahren Sie mit Ihrer gelben Planierraupe über die Kisten um die Fallen zu offenbaren. Jage die Bösen mit den Fallen um sie zu töten. Achtung: wenn die Bösewichte über die Kisten laufen, werden diese zu gefährliche Minen. Bösewichte können die Minen über den ganzen Bildschirm schieben und dich töten.
Level 1 beginnt leicht. Level 2: das ist eher die Wirklichkeit 😉

Level 3, 4 und 5: Du musst die Fallen „kaufen“ (schieb‘ die Geldsäcke über die „Shop“-Blöcke). Vorsichtig: Bösewichte könnten die Geldsäcke stehlen und zerstören!

Level 4 und 5: du wirst graben müssen (halte in Level 5 nach Wasser Ausschau) Weiterlesen

Retro: Atari VCS 2600 – Composite Video

Atari VCS 2600Da der Atari VCS an meinem TFT Fernseher über den Antennen-Eingang ein wirklich sehr schlechtes Bild gemacht hat, bin ich wieder mal auf die Suche gegangen ob es nicht etwas Besseres gibt. Wenn man etwas recherchiert findet man etliche Anleitungen im Internet – ob diese nun auf diversen Seiten zu finden sind oder per Youtube – leider überstiegen in diesem Fall wieder mal alle davon mein Können.  🙂 Wer hier allerdings etwas Geschick hat und ein bisschen mit dem Lötkolben umgehen kann, der sollte das auf jeden Fall machen.

Zu meinem Glück bin ich Mitglied im ABBUC und dieser hat einen Reparaturservice für alte Atari 8-Bit-Rechner. So wurde mir angeboten auch den VCS mit einem Composite-Ausgang auf Vordermann zu bringen – danke an Jürgen für die tolle Arbeit!

Mit den technischen Einzelheiten kenne ich mich nicht so aus – der Umbau ist eine Eigenentwicklung des ABBUC-Fachmanns: Es wurde der Verstärkerkreis des Atari 800XL kopiert, auf die Werte des 2600er angepasst und auf einer kleinen Extra-Platine ein 2-stufiger Verstärker mit eigenem Buffer (IC) aufgebaut. Das Ergebnis ist ein astreines Videobild ohne Schlieren und Farbsäume. Weiterlesen

Retro: Sinclair ZX Spectrum – Spielevorstellung: Skurff

SKURFFminiSKURFF
Jahr: 2013
Autor: R-Tape
Download: Skurff
Rechner: ZX Spectrum 48/128K

Beschreibung
Du bist SKURFF – ein pockenvernarbter Diener im Schloss von Oberon. Du führst ein Leben der Plackerei in welchem du folgendes erledigen muss:

  • spieße die WubWubs auf die Spikes
  • esse den ganzen Staub
  • drinke den Beetle Juice

Danach musst Du Dich zu Deiner Meisterin „Morgbella“ für Deine „nächtlichen Aufgaben“ begeben. 🙂 Dann folgt der nächste Level.
Jeder Bildschirm hat einen kryptischen, verborgenen Hinweis von NODROG, meist für ein bisschen mehr Spaß.

Die Extra Screens wurden mit dem exzellenten ZX7 komprimiert. Zur Erstellung wurde der CGD verwendet.
Die Melodie am Anfang – Greensleeves – stammt von Dr. Thomas unter Verwendung von Beepola Weiterlesen

Retro: Shortnews

ShortNewsWieder gibt’s Shortnews zu verschiedenen Systemen:

1. Sinclair – DivMMC EnJOY!
Das neue Interface für den Sinclair ZX Spectrum ist endlich fertig und kann schon mal bestellt werden. Es kann SD-Karten lesen und hat einen Joystick Anschluss (Kempston kompatibel)
Bei Interesse am Besten einfach mit Ben Versteeg Kontakt aufnehmen: Homepage
Ein Artikel folgt wenn ich ein Exemplar bekommen habe 🙂

2. Atari – für den Atari Falcon (!) ist ein neues Spiel erschienen
Es handelt sich dabei um ein Rennspiel für den 4MB Standard Falcon mit drei verschiedenen Szenarien:
– ein „Pole Position“ Rennen
– ein Rennen bei dem man in entgegengesetzter Richtung fährt
– ein Rennen ähnlich wie „Lotus“ oder „Outrun“

News im Atari-Forum: RACER Falcon (new game)

Retro: Sinclair ZX Spectrum – Interface 1bis Updates

Interface 1bis
Interface 1bis

Inzwischen hat sich auch wieder etwas rund um das Interface 1bis getan. Wie immer war Dan Antohi nicht untätig und hat die Software rund um das Multifunktionstalent weiter verbessert.

1. Bereits seid August gibt es die Möglichkeit mit dem Interface auch *.DVO Dateien abzuspielen (wie mit dem DivIDE – hier schon mal von mir beschrieben).

Die Vorgehensweise Schritt für Schritt:

  1. Das DVO-Video auf das Serverlaufwerk kopieren – z.B. C:\WOS
  2. Auf der SD-Karte einen Bereich für das Video erstellen: FORMAT #32; „m“ ; 0 (für 1GB – #32 ist die Anzahl und muss mit 32MB multipliziert werden – für 512MB lautet daher der Befehl: FORMAT #16; „m“ ; 0) – wenn man nun FORMAT ;“m“ ; 0 eingibt, sollte sich die Anzahl der verfügbaren Laufwerke entsprechend verringert haben.
  3. Den Video-Player „PLY“ auf Laufwerk 1 der Flash-Karte kopieren – CAT 1LOAD ;“PLY“ – den Player starten Weiterlesen

Retro: Sinclair QL – mICE

mICE
mICE

ICE (das Icon Controlled Environment) war ein früher Versuch von Eidersoft um die Multitasking Fähigkeiten des Sinclair QL mit einer Icon basierten Umgebung unter Kontrolle zu bringen. Es wurde mit einer ähnlichen Gestaltung wie bei Digital Researche’s GEM entworfen.

Es bestand aus einer EPROM Cartridge welche die Software enthielt und der CHOice Software auf Microdrive. Ebenso gab es eine Version mit einer Maus welche mICE genannt wurde.

Wenn der Sinclair QL eingeschaltet wird, präsentiert sich ein Desktop in grün und weiß (ähnlich wie beim Atari ST), der einige nützliche Utilitys (Datei-Manager, Tachenrechner, Uhr und Kalender) bereits mitbringt. Es können alle Programme direkt vom Microdrive gestartet werden indem man das entsprechende Icon anklickt.

Weiterlesen

Retro: Sinclair ZX Spectrum – Spieletest: Gem Chaser 2

GemChaser 2Gem Chaser 2
Jahr: 2013
Autor: BobS
Download: BobS
Rechner: ZX Spectrum 48/128K

Das Spiel GemChaser 2 ist die Fortsetzung des von mir bereits im Frühjahr vorgestellten Programms GemChaser.

Spielweise
Sammle einfach die farbigen Steine, die Deiner eigenen Farbe entsprechen – wechsle dann Deine Farbe um die anderen zu sammeln – einfach – aber überraschend herausfordernd bei 70 Level die bewältigt werden sollen.

Hinweise
Nicht einfache nur mehr Level, sondern eine Fortsetzung mit komplett neuen Level, Spielemechaniken und Level-Struktur – also eine Evolution. Neue Mechaniken beinhalten Gravity-Flips, horizontale Türen und Portal um einige neue hinterhältige Level zu machen.
Belohnungen gibt es nun für die Geschwindigkeit in der jedes Level gemeistert wird. Ebenso das die Farbe beim Sammeln der Steine immer stimmt und für das Finden des Secret Star’s eines Level. Das alles kann in einem einzigen Spiel erreicht werden oder über mehrere Sitzungen hinweg was den Fortschritt im Spiel eine offenere Angelegenheit macht. Der Kommentar der Retro Gamer beim Originalspiel, das es nicht möglich ist den Fortschritt zwischen zwei Sitzungen zu speichern, wurde ernst genommen und eine Möglichkeit eingebaut um den Fortschritt auf Band zu sichern und wieder herzustellen. Weiterlesen

Atari VCS 2600 [Atari]

 

Atari VCS 2600
Atari VCS „Darth Vader“ 1982

Nun habe ich endgültig die erste Spielkonsole in meiner Sammlung! Dieses Atari VCS 2600 (Baujahr dürfte ab 1982 gewesen sein) konnte ich vor dem Wertstoffhof retten. Zusammen mit 18 Modulen bekam ich es in einer Plastiktüte überreicht. Als Erstes war mal gründliches Reinigen angesagt. Mit etwas Seifenlauge und Siliconspray war das aber schnell erledigt. Nachdem ich die notdürftig reparierten Antennen- und Stromkabel nochmal geprüft hatte, konnte ich auch schon einen Versuch wagen. Leider erhielt ich erst mal kein Bild, da ich im Frequenzbereich der mir bisher vertrauten Rechner suchte (870 MHz). Das VCS liegt aber auf Kanal 2 oder 3 – 68 MHz…… richtig eingestellt und schon klappte es. Leider ist das Bild über den Antenneneingang auf einem modernen Flachbild TFT kaum länger als fünf Minuten zu ertragen. 🙂 Weiterlesen

Retro: Sinclair ZX Spectrum – Spieletest: Terry The Turtle

Terry the Turtle miniTja – die Spiele gehen nicht aus – dieses Mal geht es darum einer Schildkröte zu helfen – aber der Reihe nach 🙂

Terry the Turtle
Jahr: 2013
Autor: jammajup
Download: YellowCyanRed
Rechner: ZX Spectrum 128K

Was hat es mit den verschiedenen Downloads auf sich? Das sind die verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Eigentlich kann man das Spiel in einer guten Stunde durchspielen. Aber da gibt es solche Spieler wie mich, die manchmal etwas länger brauchen 😉 Yellow ist am leichtesten, und steigt über Cyan zu Red in der Schwierigkeit an.

  • Yellow: Das Standardspiel mit vielen Leben und noch mehr die man finden kann wenn man neugierig ist. JSW und Manic Miner Profis mit Verständnis für die Kacheln und die Physik werden hier wenig Schwierigkeiten haben. Wenn Du gut in dieser Art von Spielen bist und immer wieder die Speichermöglichkeit des Emulators benutzt kannst Du viel Leben sammeln. Weiterlesen