Zum Inhalt springen

Retro

…alles zu meinen alten Computern

Retro: Atari EtherNEC

Atari EtherNEC
Atari EtherNEC

Hier nun die angekündigte Beschreibung zum EtherNEC an meinem Atari 1040STE.
Dazu eine kurze Übersetzung einer englischen Seite:
„Zusammen mit Dr. Thomas Redelberger haben wir eine Lösung kreiert um vom alten ST bis zum TT und Falcon Ethernet zu haben. Thomas stellte sicher, dass es einen guten Treiber-Support gab der drei Stacks unterstützte: Sting, MagxNet und MintNet. Das Projekt ist Open Source einschließlich der Hardware.
Es wird zwei Karten geben. Eine wird an den ROM-Port (auch Cartridge-Port genannt) angesteckt. Das ist eine doppelseitige Karte welche ca. 25mm breit und 50mm lang ist. Die zweite Karte ist die Karte mit den Komponenten und dem ISA Steckplatz.
Weiterlesen »Retro: Atari EtherNEC

Retro: Sinclair QL – Diskettenlaufwerk

Sinclair QL Diskettenlaufwerk
Sinclair QL Diskettenlaufwerk

Nachdem ich vor einigen Jahren einen Sinclair QL mit zwei Diskinterfaces ersteigert hatte, habe ich mir nur mal vorgenommen diese auch zu nutzen. Durch Zufall bin ich dann auf einen Spezialisten in Belgien gestoßen (Danke Ben!), der noch Diskettenlaufwerke für diese Computer bastelt. Zusammen mit Rich Mellor haben wir dann herausgefunden welches Laufwerk benötigt wird. Das gelieferte Doppeldiskettenlaufwek macht einen sehr professionellen Eindruck und wird zusammen mit dem passenden Floppykabel und einem Netzteil geliefert. Die Laufwerke können DD Disketten mit 720kB beschreiben. Bei evt. vorhandenen HD Disketten kann zur Verwendung vorher das Diskettenloch mit einem Klebestreifen zugeklebt werden, dann können auch diese verwendet werden.
Weiterlesen »Retro: Sinclair QL – Diskettenlaufwerk

Retro: Atari SatanDisk

Atari SuperSatanDisk
Atari SuperSatanDisk

Die Atari SatanDisk ist ein HDD Interface welches erlaubt SD oder MMC-Karten am ACSI Anschluss der ST Reihe zu betreiben. Das Interface sollte mit dem STFM (TOS 1.02), STE (TOS 2.06), Mega ST1 (TOS 1.02) und Mega STE (TOS 2.05) zusammen mit dem HDDriver funktionieren. MMC/SD-Karten sind auf 1GB Karten beschränkt – es könnten zwar größere benutzt werden aber man kann nur 1GB benutzen. Meine Version der Disk ist die SuperSatan. Mehr zur UltraSatan siehe weiter unten. Die SuperSatan benötigt ein eigenes Netzteil und natürlich ein Kabel für den ACSI-Anschluss.
Weiterlesen »Retro: Atari SatanDisk

Retro: Sinclair QL

Sinclair QL
Sinclair QL

Der Sinclair QL (Quantum Leap) ist 1984 erschienen und sollte ein revolutionärer Durchbruch sein. Er sollte der erste 32-Bit Home-Computer sein der unter 400 Pfund kosten sollte. Es wurden große Dinge versprochen – zwei interne Microdrives, Multitasking, Netzwerk, 128Kb Speicher.
Leider wurde der Rechner viel zu früh angekündigt und war lange nicht lieferbar. Danach gab es noch große Probleme mit den ausgelieferten Geräten. Außerdem hatte sich Sinclair mit diesem tollen Stück Technik verkalkuliert – die anderen 16bit System boten grafische Oberflächen, mehr Speicher, normale Floppys und keinen verkrüppelten Prozessor.
Weiterlesen »Retro: Sinclair QL

Retro: Sinclair ZX81 aufmotzen – ZX81SCP

ZX81SCP - Platine
ZX81SCP – Platine

Durch das Stöbern in einigen Foren bin ich wieder auf ein nettes kleines Bauteil gestoßen mit dem ich einen meiner alten Computer wieder etwas updaten kann 🙂
Dabei handelt es sich um eine kleine Platine, die in den ZX81 eingebaut, diesen mit einem Composite Video Ausgang versorgt. Mit diesem Anschluss verbundene Fernseher haben dann ein gestochen scharfes Bild (sogar auf meinem großen LCD Fernseher). Das Bild ist bei weitem nicht mehr vergleichbar mit dem unscharfen Bild, welches durch den Antennen-Anschluss geliefert wird.
Weiterlesen »Retro: Sinclair ZX81 aufmotzen – ZX81SCP