0

PlusDlite Update [Sinclair ZX Spectrum]

PlusDlite 2014

PlusDlite 2014

Vor einiger Zeit ist bei mir ein nettes Stück Hardware von Ben Versteeg zum Testen eingetroffen – das PlusDlite in einer aktuellen Version. Ich hatte die erste Variante des Interface schon 2013 einem Test unterzogen – hier der Artikel dazu: Retro: Sinclair ZX Spectrum – PlusDlite.

Inzwischen hat Ben fleissig an der Verbesserung des Interface gearbeitet – so dass es mehrere Varianten gab – in meinem alten Test hatte ich noch Version 1.0, die noch nicht mit +2A/B und +3 funktioniert hat. Dies gehört seid Version 1.1 der Vergangenheit an.

Meine neue Version 2014.1 hat eine schwarze Platine, die in den Abmessungen etwas kleiner ist als die alte Version. Der früher enthaltene Jumper zum aktivieren/deaktivieren des Joysticks ist nun einem kleinen Jumperblock gewichen, an dem ebenfalls der Joystick-Port geschaltet werden kann. Der andere Schalter ist nun zum Aktivieren, falls man das Interface an +2A/B und +3 verwenden will. Weiterlesen

0

Opus Discovery Upgrade [Sinclair ZX Spectrum]

Opus Discovery

Opus Discovery

Da die Kapazität der Original-Laufwerke in meinem Opus Discovery mit 180kB doch sehr beschränkt ist, dachte ich mir, das eine Erhöhung der Kapazität keine schlechte Idee sei. Das „Opus Discovery Upgrade Pack“ Hardware bezog ich von Ben Versteeg, der es in einem passenden Paket anbietet:

1. ROM 2.31
3. RAM 6116
4. zwei passende Laufwerke mit 780kB
5. ein Laufwerkskabel
Das Päckchen kostet 30 Pfund und ist hier erhältlich: Opus discovery upgrade pack #3

Wie immer kam die Lieferung sehr schnell und war gut verpackt. Vor dem Umbau sollte man sich die Anleitung kurz durchlesen.

1. Gehäuse entfernen – Unterseite drei Schrauben – Rückseite eine Schraube

Opus Discovery - ohne Gehäuse

Opus Discovery – ohne Gehäuse

Weiterlesen

0

Retro: Sinclair ZX Spectrum – Hardwareupdate: DivMMC Enjoy!

DivMMC Enjoy! GehäuseDas DivMMC EnJOY! für den Sinclair ZX Spectrum hatte ich ja im Januar schon vorgestellt: Link. Damals hatte ich auch erwähnt, das Ben Versteeg noch einige Verbesserung geplant hat.
Zum Glück hatte er mir angeboten, meine erste Version gegen eine neue Version (mit Gehäuse) gegen einen kleinen Aufpreis umzutauschen. Die neue Version mit Gehäuse möchte ich heute kurz vorstellen.

Das Gehäuse wurde mit einem modernen 3-D Drucker produziert und ist in einer dunklen Farbe gehalten, die gut zum Spectrum passt. Der Schriftzug DivMMC EnJOY! ist auf der Oberseite „eingeprägt“. Auf der Oberseite sind nun auch ein Reset- und ein NMI-Taster zu finden. Ebenso sind die LED’s für „Power“ und „Card“ nach oben geführt. Der Joystickport ist ebenfalls oben rechts zu finden.
Auf der rechten Seite des Gehäuses ist nun ein Block mit DIP-Schaltern, welche die Jumper des Vorgängers ersetzen. Gleich daneben ist die Beschriftung zu den Jumpern aufgedruckt.

1 – on: normal – off: flash
2 – on: JOY on – off: JOY off
3 – on: +2A/+2B/+3 – off: other
4 – on: Toastrack – off: other

Auf der Vorderseite ist der Schlitz für die SD-Karte. Das Gehäuse wird an der Unterseite von vier Schrauben gehalten.

Ein hervorragendes Produkt wie ich meine. Ich sehe bei Retro-Hardware zwar auch immer ganz gerne die IC’s und die Technik, aber dies ist ein gutes Beispiel, dass es möglich ist ein Gehäuse auch für eine Kleinserie anzubieten! 🙂

Bezugsquelle: Byte Delight Shop – schwarze Variante 80 £ – weiße Variante 75 £ inkl. Versand

DivMMC Enjoy! Gehäuse

DivMMC Enjoy! Gehäuse

DivMMC Enjoy! mit Gehäuse von vorne

DivMMC Enjoy! mit Gehäuse von vorne

DivMMC Enjoy! mit Gehäuse Unterseite

DivMMC Enjoy! mit Gehäuse Unterseite

DivMMC Enjoy! mit Gehäuse - rechte Seite

DivMMC Enjoy! mit Gehäuse - rechte Seite

4

Retro: Sinclair ZX Spectrum – Hardwarevorstellung: PC Keyboard Interface

PC Keyboard Interface 3 miniDas PC Keyboard Interface für den Sinclair ZX Spectrum ist ein PS/2 Keyboard Interface zum Anschluss an den Erweiterungsbus der Sinclair Rechner. Es ist Anfang 2014 in einer aktuellen Auflage als V2014.1 erschienen. Das Interface wurde ursprünglich Miguel Rodriguez Jòdar entwickelt, von Ben Versteeg aktualisiert und auch produziert. Wie auch schon beim kürzlich vorgestellten DivMMC! ist auch hier wieder die Qualität hervorragend. Das Keyboard Interface wird mit einer kurzen vierseitigen Beschreibung und Anleitung geliefert. Hier erhältlich: Byte Delight für 26 £

Durch das Interface kann also eine PS/2 Tastatur an den Sinclair angeschlossen werden – damit sollte das Tippen etwas einfacher sein. Nach dem Anschluss wird die Tastatur des Spectrum abgeschaltet, d.h. man kann nicht beide Tastaturen gleichzeitig verwenden.

Es ist kompatibel mit folgenden Sinclair Rechnern: ZX Spectrum 16K / 48K / 48K+ / 128K+ / +2 (graues Modell). Außerdem wurde es zusammen mit folgenden anderen Geräten getestet:

  • DivMMC EnJOY!
  • DivIDE / DivIDE Plus
  • Kempston Maus Turbo
  • ZX-MMC+
  • Angry Space Invader
PC Keyboard Interface - Oberseite

PC Keyboard Interface – Oberseite

Somit funktioniert es definitiv nicht mit einem ZX Spectrum +2A / +2B / +3. Evt. könnte man es mit dem berühmten „Fixer-Board“ von Datel versuchen….
An das Interface können auch viele USB-Tastaturen angeschlossen werden (wenn sie das PS/2 Protokoll unterstützen) – mit dem passenden USB auf PS/2 Adapter wäre das kein Problem.
Leider werden durch die aktuelle Firmware (1.3b) nur die Tastatur-Layouts US Englisch und Spanisch unterstützt. Sollten andere Tastaturen verwendet werden, können unerwartete Zeichen erscheinen. Ich muss mal Ben anschreiben ob nicht auch das deutsche Layout eingebunden werden könnte ……

Natürlich sollte das Interface nur angeschlossen werden wenn der Rechner ausgeschaltet ist – an welcher Stelle es angeschlossen wird – als erstes oder nach einem anderen Interface spielt keine Rolle. Weiterlesen

10

Retro: Sinclair ZX Spectrum – DivMMC EnJOY!

Exif_JPEG_PICTUREDas DivMMC EnJOY! ist der Nachfolger des in mehreren Variationen produzierten DivIDE. Der Nachteil des DivIDE war das verwendete CF-Interface. Die CF-Karten werden mit der Zeit etwas seltener und dadurch teurer, wogegen die SD-Karten sehr weit verbreitet und in viele Größen erhältlich sind. Da auch fast jeder PC oder Laptop einen SD-Kartenslot hat, ist die Übertragung von Software hier besonders einfach.
Das DivMMC EnJOY! hat ein integriertes Kempston Joystick Interface für Atari kompatible Joysticks. Es gibt einen NMI-Knopf um in das Menü des Betriebssystems zu gelangen und einen Reset-Knopf. Es hat 128 KB Speicher (das vierfache des DivIDE) und kann für zukünftige Funktionen einfach auf 512 KB Speicher erweitert werden. Das DivMMC wird mit ESXDOS (0.85) ausgeliefert, welches mit FAT und FAT32 zusammenarbeitet wodurch keine zusätzliche Software am PC benötigt wird. Der meist benutzte Dateityp bei ESXDOS dürfte .TAP sein welcher in einer Datei ein komplette Spiel enthält. Andere unterstützte Dateiformate sind SNA und Z80 Snapshot Dateien sowie TRD Dateien.
Natürlich kann man auch eigene Dateien auf die Karten speichern und davon laden. Dafür bringt ESXDOS die entsprechenden Befehle mit.
Das DivMMC ist mit allen Sinclair ZX Spectrum Modellen kompatibel.

DivMMC Enjoy

DivMMC Enjoy

Ben Versteeg hat wieder viel Arbeit in das Gerät gesteckt, wenn man die Beiträge im WOS-Forum im Laufe des Jahre 2013 etwas verfolgt hat. Es gab einige Klippen zu umschiffen um das Original-Design das schon ein paar Jahre in der Schublade liegt und von Mario Prato mitentwickelt wurde, für eine richtige Produktion anzupassen. Die erste Auflage des Interface hat noch ein paar „Schönheitsfehler“ die aber in der zweiten Auflage korrigiert werden. Zum einen ist dann der zusätzlicher Jumper der für den Betrieb an einem Spectrum +128 (Toastrack) nötig ist nicht mehr notwendig – zum anderen wird die falsche Beschriftung des Jumpers für den Joystick Anschluss korrigiert. Außerdem ist es geplant für die zweite Auflage ein Gehäuse für das Interface anzubieten.
Die Platine ist wieder im typischen „sinclair-schwarz“ gehalten und kam zusammen mit einer SD-Karte auf der schon einige Spiel und Demos sind und daher sofort betriebsbereit zum Testen ist. Weiterlesen

1

Retro: Sinclair ZX Spectrum – PlusDlite

PlusDlite

PlusDlite

Das PlusDlite ist ein Remake des von MGT (Miles Gordon Technology) entwickelten Disketteninterface PlusD. Später wurde MGT von Datel übernommen, daher war das Interface auch unter dem Namen Datel PlusD bekannt. Das „lite“ im Namen des Remake weist darauf hin, das sich etwas geändert hat. Es wurde nämlich der Druckerport entfernt. Aber: es wurde ein Kempston kompatibler Joystickport hinzugefügt – was ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist.
Da das Original Interface schon sehr lange ist, wird alles durch ein zusätzliches Interface für den Joystick weiter nach hinten verlängert (wenn die beiden Interface überhaupt zusammen funktionieren).
Das Interface kommt – wie fast immer – ohne Gehäuse, zusammen mit einer PlusD Systemdiskette und einem schönen DIN A5 großen – 12 seitigen „Handbuch“ mit den wichtigsten Infos. Die Qualität des Interface ist, wie von Ben Versteeg gewohnt, wie immer sehr gut. Natürlich benötigt man dafür auch ein Diskettenlaufwerk – ich verwende ein Doppellaufwerk. Dieses Laufwerk ist auch bei Ben erhältlich (im Moment im Paket zusammen mit dem Interface zu haben).

Weiterlesen