dk'tronics Lightpen - komplett

dk’tronics Lightpen – komplett

Heute gehört es zum normalen Alltag mit Stiften auf dem Bildschirm zu malen. Im Jahr 1983 als diese Hardware für den Sinclair ZX Spectrum von dk’tronics erschien, war das noch etwas ungewöhnlicher. Das kleine Kästchen, das an die Rückseite des Rechners angeschlossen wird, kostete damals 19,95 Pfund.

Wie funktioniert die Technik?
Der Light Pen ist ein Gerät, das das vom Fernseher emittierte Licht entdeckt und dann ein Signal an den Spectrum sendet. In Zusammenarbeit mit der richtigen Software kann er dazu benutzt werden um z.B. Punkte eines Menüs auszuwählen oder Sachen auf den Bildschirm zu malen.
!! Dies geht nur mit den guten alten Röhrenbildschirmen – mit einem normalen Flachbildschirm oder VGA-Monitor klappt das nicht. !!