Genesis: Dawn of a new Day [Retro: Sinclair ZX Spectrum]

Genesis: Dawn of a new Day
Autor: Retroworks
Jahr: 2010
Download: WOS Archiv
Rechner: Sinclair ZX Spectrum 128K

Warum stelle ich heute ein Spiel aus dem Jahr 2010 vor? Dafür gibt es zwei gute Gründe – erstens ist das Spiel wirkliche klasse und zweitens hat es im Jahr 2014 eine Veröffentlichung in physischer Form gegeben.
Wieder einmal gibt es einen tollen Release von Monument Microgames. Folgendes ist in der schönen Schachtel enthalten:

  • eine Kassette mit dem Spiel
  • ein Button
  • Anleitung
  • Mini Audio CD mit dem Soundtrack
  • Mini CD mit den Audio Daten, den Emulator Dateien und Bonus Material
  • ein DIN A5 „Poster“

Dem ist – denke ich – nichts hinzuzufügen. Wieder einmal sehr schön gestaltet und jeden Cent wert.

Genesis - Dawn of a new Day - physischer Release
Genesis – Dawn of a new Day – Schachtel mit Inhalt

Die Geschichte
Die Bedrohung durch die „Dork“ wurde nie richtig ernst genommen. Das könnte etwas mit ihrem Namen zu tun haben oder auch weil sie so „Disco“mäßig aussehen. Das Militär dacht da sie sich niemals trauen würden anzugreifen und wenn sie es doch tun würden, dass sie leicht zu schlagen wären.

Die Menschheit lernt niemals.
Nun wurde die Erde von diesen Funky Kreaturen überfallen und als der erfahrenste Pilot im SpaceCorps, wurdest Du dafür ausgewählt alles zu retten. Kommt dir das bekannt vor?
Die Dinge sind aber nicht so einfach mit diesen Kerlen. Als sie zum ersten Mal an griffen wurde die definitive Waffe entwickelt – etwas das uns von den „Dork“ befreien könnte – das Genesis Raumschiff.
Du hast erwartet das zu fliegen, aber als du der Mission zugeteilt wirst wurde dir nur ungern erzählt, das es noch weit von der Fertigstellung entfernt ist.
Typischwerweise wurde die elektronischen Teile in China gemacht und alle anderen Teile wurden auf entfernte Planeten outgesourced. Dort sind sie nun und warten auf jemanden der sie abholt und zusammenbaut.
Rate mal wer der Freiwillige ist?
Das ist also die Situation. Du bist auf deinem guten alten Raumschiff in einem geheimen Hangar, bereit von der Erde zu entwischen. Besuche fünf Planeten um die Genesis-Teile zu finden, stelle sie zusammen und komme nach Hause um den Planeten von der Aliens Invasion zu befreien…..auf eigene Faust.

Genesis - Dawn of a new Day - Ladescreen
Genesis – Dawn of a new Day – Ladescreen

Spiel
Deine Mission ist recht einfach: töte so viele Feinde wie möglich während du am Leben bleibst. Als erstes musst du von der Erde entwischen um fünf Planeten zu besuchen und die Genesis-Teile von jedem zu holen. Wenn Du das Raumschiff erfolgreich fertig gestellt hast, benutzt du es um zur Erde zurück zu kommen um uns von der Bedrohung durch die Dork zu befreien.
Dein Schiff hat zwei unterschiedliche Schußtypen: normaler Schuß, der jederzeit zum Schiessen verwendet wird und einen „Megablast“, der jeden Gegner um dich herum erledigt. Um den „Megablast“ zu aktivieren, musst du den Feuerknopf gedrückt halten bis die Kraftleiste rechts unten auf dem Bildschirm gefüllt ist. Der „Megablast“ wird ausgelöst wenn du den Feuerknopf loslässt. Du hast eine unbegrenzte Anzahl an normalen Schüssen, aber nur eine sehr begrenzte Anzahl an „Megablasts“ – also verwende sie vernünftig.
In den Levels gibt es verschieden „Power-Ups“ die das Leben einfacher machen. Man muss nicht alle Gegner erledigen – manchmal ist es vernünftiger ihnen auszuweichen 🙂

Genesis - Dawn of a new Day - Menü
Genesis - Dawn of a new Day - Menü
Genesis - Dawn of a new Day - Game Over
Genesis - Dawn of a new Day - Game Over

Steuerung
Kempston-/Sinclairjoystick und Tastatur

Tastenbelegung:
q – oben
a – unten
o – links
p – rechts
SPACE – schiessen

Hauptmenü
i – schaltet Trägheit ein oder aus
s – Soundoptionen (Musik und FX, nur Musik, nur FX oder Stille)

Genesis - Dawn of a new Day - Screen
Genesis – Dawn of a new Day – Screen

Fazit
Ein Shooter wie er sein sollte und wie er technisch am Besten machbar ist auf dem Spectrum. Dazu kommt noch der gute Soundtrack. Ein Spiel das wirklich einen phsischen Release verdient hat und auch in der Blütezeit des Speccy ein großer Erfolg gewesen wäre.

Hier der „Walkthrough“ von RZX Archive