1

Deltastar [ZX Spectrum NEXT]

Deltastar

Deltastar

Deltastar
Autor: Adrian Cummings
Jahr: 2018
Rechner: ZX Spectrum NEXT
Bezugsquelle: Homepage

Dies ist bereits das zweite Spiel von Adrian Cummings für den ZX Spectrum NEXT. Nach Dungeonette (moderner Klon von Atic Atac) wagt er sich nun an ein Spiel, das an den Klassiker Galaxian angelehnt ist. Dabei bietet er neun Level. Da dieses Spielprinzip nicht viel Neues bringen kann, sollte die Präsentation gut sein.

Die digitale Version von DeltaStar Earth Defense kostet 5,99 EUR und die physische Version 9,99 EUR. Das nächste Spiel von Adrian Cummings, Montana Mike, wird das später in diesem Jahr erwartet.

Bevor du die Mission startest, um Feinde aus unserem Sonnensystem zu vertreiben, wirst du mit einem Bildschirm konfrontiert, der jede Bedienungsanleitung ersetzt. Du weisst, dass du während der Mission auf etwas Hilfe zählen kannst. Diese Add-Ons, die denjenigen vertraut sind, die bereits an diese Art von Spielen gewöhnt sind, sind von grundlegender Bedeutung, wenn du dich durch die Levels bewegen willst. Du beginnst also mit ein paar Kugeln, die bei den Feinden wenig mehr als jucken. Die Laser haben bereits die Schusskraft verdoppelt, aber wenn du wirklich Zerstörung sehen willst, nimmst du die Feuerbälle. Es ist sehenswert, wie unsere Schüsse die feindlichen Wellen dezimieren und genau wie in Galaxians bewegst du dich nur auf die nächste Ebene, nachdem du alle feindlichen Wellen eliminiert hast.

Jedes Level hat auch mehrere Phasen. Daher musst du manchmal zusätzlich zu den normalen Wellen durch Sektoren reisen, die mit Asteroiden oder Weltraummüll übersät sind. Hier musst du vermeiden, getroffen zu werden, und die kleineren Objekte können durch die Schusskraft zerstört werden. Da du dich in der Umlaufbahn eines Planeten befindest, passierst du diese Objekte mehrfach, aber wenn du sie zerstörst (die kleinen), ist es garantiert, dass sie dich nicht mehr stören, wenn du wieder an denselben Punkt kommst.

Bevor du zum nächsten Level übergehst, musst du dich schließlich mit einem Monster am Ende des Levels herumschlagen, das von ihren Armeen gut bewacht wird. Du musst diese nicht beseitigen, um diese Phase abzuschließen, aber es ist besser mit den kleineren Teilen zu beginnen. Danach musst du die Nervenpunkte des Bosses treffen, der einzige Weg, ihn zu zerstören.

Deltastar - Screen

Deltastar – Screen

Tips
– bleib in den Ecken, normalerweise kommen die feindlichen Wellen nicht dorthin. Von dort „säubern“ du die Feinde nach und nach und gehst weniger Risiken ein.
– merke dir die feindlichen Wellen, um die feindlichen Kugeln zu vermeiden und zu wissen, wann du die Add-ons nehmen kannst
– es ist sofort wichtig, das heißt, auf der ersten Ebene, den „Feuerball“ zu fangen. Nur dann solltest du die „Schilde“ wählen.
Wenn du bereits „Feuerball“ aktiviert hast, vergiss die restlichen Add-ons. Außer den Schilden, aber du musst keine großen Risiken eingehen, um es zu fangen.
– im „Chef“ ist Geduld eine Tugend. Bleib in den Kurven und greif einfach an.
– auf den Asteroidengürteln, wenn du nicht den „Feuerball“ aktiviert hast, entscheide dich, vor den Objekten auszuweichen, statt zu versuchen, sie zu zerstören.

Fazit
Die Grafik ist exzellent und reizt die Fähigkeiten des Spectrum Next schon etwas aus. Aber das Beste ist das Gameplay und die Fähigkeit zu unterhalten. Da dies ein reines Shoot’em’up ohne große innovative Elemente ist, würden diese beiden Faktoren die Qualität des Spiels bestimmen. Und in dieser Hinsicht lässt es nichts zu wünschen übrig. Dies ist eines dieser Spiele, die perfekt dafür sind, Highscores zu jagen. Kleiner Minuspunkt: während des Spiels hätte ich mir mehr Sound erwartet eine nett Hintergrundmelodie wäre nicht schlecht gewesen. Auch wenn bei diesem Spiel keine Anleitung benötigt wird, bin ich schon ein Freund von solchen Kleinigkeiten…..

Gameplay von RZX Archive

Ein Kommentar

  1. Wirklich ein sehr gutes Spiel für den NEXT. Da freut man sich auf kommende Titel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.