Custodian [Atari Jaguar]

Custodian - Schachtel Voderseite
Custodian – Schachtel Voderseite

Custodian
Jahr: 1989/2017
Publisher: Hewson/Piko Interactive
System: Atari Jaguar
Bezugsquelle: Piko Interactive Shop

Custodian ist 1989 bei dem Publisher Hewson für den Atari ST (und Amiga) erschienen. Seid einiger Zeit gibt es eine Umsetzung für den Atari Jaguar. Piko Interactive hat sich die Rechte gesichert und veröffentlicht damit ihr erstes Spiel für die unterschätzte Konsole. Leider ist das Spiel keine Neuentwicklung für den Jaguar, sondern lediglich eine Umsetzung der Version für den Atari ST.
Dafür ist die Aufmachung gut gelungen – eine Hülle die dem Jaguar-Standard entspricht, die Cartridge, eine Anleitung und ein Poster. Ob das alles den heftigen Preis von 75 Dollar rechtfertigt muss jeder für sich selbst entscheiden.
Angeblich ist von Piko Interactive noch mehr zu erwarten was Veröffentlichungen für Jaguar betrifft.

Du spielst den Chef von Wächtern auf einem futuristischen Friedhof, eine Todeskammer in der Körper in nuklear-betrieben Röhren aufbewahrt werden.
Deine Aufgabe ist es, die biologischen Parasiten abzuwehren um die drohende Deaktivierung zu verhindern. Es gibt drei Gräber zu verteidigen wobei jedes 250 Bildschirme groß ist und in jede Richtung scrollen kann. Zu Beginn bist du nur mit einem einfachen Laser bewaffnet und dein Ziel ist es dich zu verbessern und die mit Bakterien verseuchten Pods endgültig zu zerstören, die drohen die gesamte Kammer zu verseuchen.

Als erstes solltest du dein Waffensystem erweitern. Erledige dazu einige Gegner und sammle Punkte damit du in deinem Waffenschrank Punkte gegen Waffen wie Raketenwerfer, Elektro-Blitze, Feuerbälle, Smart Bombs oder Raketen eintauschen kannst.

In den Bewertungen hat das Spiel damals weder für den ST noch für den Amiga wirklich gut abgeschnitten, so dass es nicht wundert, dass die Jaguar Version nicht besser geworden ist. 🙂

Custodian - Schachtel Rückseite
Custodian – Schachtel Rückseite

Tips zum Spiel

benötigte Pods
Level 1 = 8 Pods
Level 2 = 12 Pods
Level 3 = 20 Pods

Wenn der letzte Pod aufgenommen wird, erscheint der Boss mit dem Namen „Wächter“ – erledige ihn mit 1 Bomben – wenn du teleportierst kommt bevor du den Pod zerstörst kommt er wieder – Bombe: die „0“ auf dem Controller.

Waffen auf dem Controller-Zahlenfeld

1 = deine billige Hauptwaffe: kaufe sie die ganze Zeit und benutze sie häufig (kostet 1 Punkt pro Schuss)
2 = ignorieren
3 = ignorieren
4 = ignorieren
5 = ignorieren
6 = ignorieren
7 = ignorieren
8 = du hast diese Waffe von Anfang an: benutze sie als Ersatz
9 = 15 x Zielsuchrakete ist toll, kaufe und benutze sie oft oder wenn benötigt – besonders gegen die härteren Feinde (jeder kostet 400 Punkt)
0 = verwende die Bombe um den Boss/Wächer zu erledigen, der erscheint wenn du den letzten Pods aufnimmst; du benötigst zwei Bomben un ihn zu töten (jede kostet 500 Punkte)

Custodian - Cartridge
Custodian – Cartridge

Punkte
Punkte oder auch Geld. Du erhälst sie für das töten von Feinden und das sammeln eines Pods. Nach einer Weile wirst du mehr verdienen als du ausgibst = Erfolg und Fortschritt

Gesundheit
Benutze den Teleport um dich zu heilen. Das kostet ist aber gut. Du erhälst auch viel Gesundheit für das zerstören der Pods.

Die Pods werden im sogenannten „schwarzen 3D Simulator zerstört“ – dieser befindet sich in den vier Ecken des ersten Level

Auf dem zweiten Level gibt es die gleichen Gegner, also kann man hier die gleiche Taktik wie im ersten Level verwenden. Am besten lernt man wie der Level angelegt ist, was einige Zeit benötigt.

Wenn die Pods blaue Orbs abfeuern, werden dich diese umkreisen und schnell dein Leben abziehen. Der beste Weg sie loszuwerden ist, wenn du dich in großen Kreisen bewegst oder schnell nach unten während du ZikZack läufst. Nach einer Weile explodieren sie.