Zum Inhalt springen

WS Flash Masta [Bandai Wonderswan]

FlashMasta - Oberseite
WonderSwan FlashMasta

Der WonderSwan ist eine Handheld-Konsole, die in Europa eher selten zu finden ist. Genauso ist es auch mit den Spielen. Daher war ich schon länger auf der Suche nach einer Flashkarte. Die einzige (mir bekannte) Hardware dieser Art, die existiert, stammt aus den USA von der kleinen Hardwareschmiede Flash Masta. Da die Cartridge immer nur in kleinen Auflagen veröffentlicht wird und diese zu einer (Uhr-)Zeit in den Verkauf gelangen, in denen in Deutschland die meisten schlafen, sind die wenig verfügbaren Geräte schnell vergriffen. Ein Eintrag in den Newsletter und etwas Geduld brachten dann den Erfolg und das WS Flash Masta machte sich auf den Weg zu mir.

Das kleine Gerät in Form einer WonderSwan Cartridge wird in einem 3D gedruckten Gehäuse mit dem Flash Masta Schriftzug geliefert. Für den Übertrag der Dateien steht ein Micro-USB-Anschluss zur Verfügung.

Der Flashspeicher stellt Platz für 16 ROMs zur Verfügung, wobei ein ROM das Menü abbildet. Für den Upload steht auf der Webseite des Herstellers der Treiber für Cartridge und die Software zur Verfügung. Ebenso ist dort auch ein ROM zu finden, das als ROM-Auswahl-Menü verwendet werden kann. Dadurch können beim Einschalten des WonderSwan die anderen Slots ausgewählt werden.

Nicht alle ROMs funktionieren zu 100 %. Einige ROMs benötigen einen Patch, um richtig zu funktionieren, während ein kleiner Prozentsatz gar nicht funktioniert.

Ein weiterer Punkt, der beachtet werden sollte ist, dass der ROM-Bereich der Cartridge zwar 16 Speicherplätze hat, aber der SRAM-Bereich (für Savegames) keine separaten Speicherplätze hat. Das bedeutet, dass verschiedene Spiele ausgewählt werden können, aber diese teilen sich den SRAM-Bereich was bedeutet, dass ein Spiel die Speicherdaten eines anderen überschreiben kann. Ob das durch eine Anpassung der Firmware geändert werden kann, ist nicht bekannt.

Tipps
Einige Spiele haben Probleme mit dem Speichern von Dateien im SRAM – um das Problem zu lösen, ist ein Patch nötig. Ebenso können die Original-ROMs angepasst werden, wenn z.B. eine Übersetzung des Spiels vorliegt. Das ist sehr angenehm bei WonderSwan-Spielen, da viele in japanischer Sprache erschienen sind. 

1. WonderSwan Original-ROMs besorgen
2. IPS-Patches werden benötigt
3. Lunar IPS wird benötigt – Download und Anleitung

Fazit
Das WS Flash Masta ist leicht zu bedienen und stellt eine gute Möglichkeit dar, das eine oder andere WonderSwan Spiel genießen zu können. Bei manchen ist vorher etwas Handarbeit angesagt, wie oben beschrieben. Leider ist der Spaß nicht billig – ca. 100 € kommen auf den Käufer inkl. Transport zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google

%d Bloggern gefällt das: