0

Pro Action Replay 2 [Sega MegaDrive]

Pro Action Replay 2

Seit es Spiele gibt, wird versucht zu schummeln oder das Spiel einfacher zu machen. Vertreter dieser Gattung Hardware die dabei helfen sind z.B. die Geräte der Action Replay Reihe von Datel. Ursprünglich kam das Gerät für den Commodore 64 auf den Markt, wurde dann aber schnell für andere Systeme adaptiert. Das Modul ermöglicht es bestimmte Variablen in einem Spiel selbst festlegen zu können. So kann z.B. die Anzahl der Leben, der Lebensbalken, die Munition usw. bestimmt und eingefroren werden.
Die grundsätzliche Funktion ist dabei sehr einfach – das Action Replay in die Konsole einstecken und das Spiel oben drauf. In den USA hat sich das „Game Genie“ (Codemasters) durchgesetzt. Funktioniert wie das AR, jedoch sind die Codes der Cheats anders. Weiterlesen

0

Sega Mega Drive 2 [Sega]

Sega Mega Drive 2

Sega Mega Drive 2

Das Sega Mega Drive hatte ich schon in einem Artikel beschrieben (-> Link). Neu in meiner Sammlung ist das Mega Drive 2. Diese überarbeitete Variante wurde 1993 eingeführt. Dabei wurden die Kosten reduziert, indem Chips verdichtet, die Platine verkleinert und der Kopfhöreranschluss entfernt wurden. Daher gab auch eine Preissenkung.

Die Mega-CD-Erweiterung erhielt auch eine neue Hülle und kam im April 1993 als Mega CD 2 auf den Markt. Ab diesem Zeitpunkt wurde es neben und nicht mehr unter dem Grundgerät fixiert. Weiterlesen

0

Sega Mega Drive [Sega]

Sega Mega Drive

Sega Mega Drive

Als „Nebenprodukt“ steht nun meine dritte Spielekonsole auf dem Tisch. Eigentlich wollte ich nur einen der Controller für ein anderes Projekt haben. Nachdem ich aber die Preise auf Ebay gesehen hatte, entschied ich mich, gleich eine komplette Konsole zu ersteigern.
Ich hatte Glück und erhielt zu einem wirklich sehr annehmbaren Preis ein Sega Mega Drive (PAL Mega Drive) mit zwei Controllern, einem Scart-Kabel und einigen Spielen.

Technische Daten
Primäre CPU: Motorola 68000
Sekundäre CPU: Z80A (hauptsächlich Sound)
ROM: Maximal 32 MBit, mit Bankswitching mehr
68K-RAM: 64 KiB
Grafik: VDP (Video Display Processor) für Playfield und Sprite Control
Video RAM: 64 KiB
Colour RAM: 64 x 9 Bit
Farbpalette: 512 Farben (RGB, 3 Bit pro Farbkanal)
Maximale Farben gleichzeitig: 64
Maximale Sprites: 80
Auflösung: 320 x 224 (NTSC), 320 x 240 (PAL), 40 x 28 Textmodus
4 Planes: 2 Scrolling Playfields, 1 Sprite Plane, 1 Window Plane
Hauptsoundchip: Yamaha YM2612 6 channel FM @ 4 MHz
Zusätzlicher Soundchip: 4-Kanal Texas Instruments PSG (Programmable Sound Generator) SN76489
Signal/Noise Ratio: 54 dB (YM2612), 36dB (PSG)
Z80-RAM: 8 KiB (Gesamter Adressraum für den Z80, oft als Sound-RAM verwendet) Weiterlesen