Sinclair ZX Spectrum – Zubehör

Interface 1

Das Interface 1 wurde 1983 eingeführt und bot einen RS232 Anschluss (der neunpolige Stecker rechts im Bild), Lan-Anschlüsse (die beiden Buchsen in der Mitte) und natürlich den Anschluss für die Mcrodrives (der Anschluss ganz rechts). Natürlich wurde der Erweiterungsport herausgeführt um weiter Interfaces anschliessen zu können (siehe im Bild links). Das Interface wurde mit zwei Schrauben am Speccy befestigt.

Sinclair Interface 1
Sinclair Interface 1

Microdrive

Wie das Interface 1, wurde das Microdrive 1983 eingeführt. Das Medium waren die sogenannten Cartridges (mit Bändern die eine Länge von 6m habe und 1,9mm breit sind). Auf diesen konnten 85KByte Daten gespeichert werden. Es wurde eine Transferrate von 15KByte/Sekunde erreicht. Das erste Microdrive wurde mit einem Kabel an das Interface 1 angeschlossen. Alle weiteren konnten direkt aneinander gesteckt werden. So konnten insgesamt bis zu 8 Microdrives angeschlossen werden. Die Microdrives waren nicht die zuverlässigste Methode Daten auf dem Spectrum zu speichern.

Sinclair Microdrive

Interface 2

Das Interface 2 erschien 1983 und ist eine Kombination aus Joystick und ROM Cartridge Port. Das Interface war nicht sehr erfolgreich, was vor allem zwei Gründe hatte: die Cartridges waren gegenüber den Kassetten dreimal so teuer (wieso nur) und das Joystick Interface war nicht kompatibel zum weit verbreiteten Kempston Standard (nochmal: warum nur?). Mit den Modulen kann man sich das langwierige Laden von Kassette ersparen. Allerdings erschienen nur 10 (!) davon (daher schwer zu erhalten und teuer). Wieder einmal ein Beispiel der zum Teil verfehlten Produktpolitik von Sinclair.

Sinclair Interface 2
Sinclair Interface 2

Kempston Joystick Interface

Sehr simpel zu beschreiben: Joystick-Interface von der Firma Kempston zum Anschluss von einem Joystick. Das Interface wurde „liegend“ angeschlossen,
wodurch sich meine „Anlage“ ziemlich nach hinten erweiterte.

Sinclair Kempston Interface
Sinclair Kempston Interface

Kasettenrekorder

Zu einer vollständigen Ausrüstung gehört natürlich auch ein Kassettenrekorder. Hier habe ich ein Original-Zubehör gefunden: MC Tape Drive System 3810A.

Kassettenrekorder 3810A
Kassettenrekorder 3810A

Komplette Anlage

Sieht doch richtig nett aus – meine kleine „Anlage“ – Speccy 48K, Interface 1, Microdrive, Kempston Interface, Interface 2 und Tape 3810A!
Kostenpunkt ca. 130 Euro

Sinclair Spectrum 48k mit Zubehör
Sinclair Spectrum 48k mit Zubehör