RETROpulsiv 4.0 [Retro]

Am 08. und 09.11. fand zum vierten Mal die RETROpulsiv in Augsburg an der dortigen Hochschule statt. Diese Veranstaltung läuft unter dem Motto „es gibt zu wenig Retroveranstaltungen im Süden.“ Organisiert wird das ganze von Mitarbeitern der Hochschule und dem „Verein zum Erhalt klassischer Computer“.

Ich machte mich am Samstag Morgen mit dem Auto auf den Weg nach Augsburg – ursprünglich wollte ich mit dem Zug fahren, leider machte mir der Streik der Lokführer einen Strich durch die Rechnung. Ich kam gut voran und bin frühzeitig angekommen, so dass ich noch einen Parkplatz nahe der Veranstaltung finden konnte.

Für die Computer waren zwei Räume in der Informatikabteilung der Hochschule reserviert. Am Samstag reichten die Räume auch leicht aus – ein Raum war komplett mit Amiga-Rechnern besetzt, der zweite Raum leider nur spärlich mit einigen unterschiedlichen Systemen (darunter Robotron, Sinclair, Playstation, Schneider Joyce, Atari 800XL usw.)

RETROpulsiv 4.0 - Amiga Raum
RETROpulsiv 4.0 – Amiga Raum

Im Raum mit den Amigas waren ein paar Highlights – darunter ein aufgemotzter Amiga 1000 mit Motorola 68060 (100MHz) und der vermutlich einzige noch existierende Prototyp des Amiga Walker. Dieser wurde von Petro Tschytschenko (ehemaliger Commodore Europa Chef) persönlich begleitet. Er hatte auch die erste in Frankreich für Escom produzierte Amiga 1200 Platine mit dabei. Es war sehr lustig ihm beim Erzählen seiner Erlebnisse zuzuhören und wie er die vielen Fragen der Amiga-„Experten“ beantwortete.

RETROpulsiv 4.0 - Petro Tschytschenko mit A1200
RETROpulsiv 4.0 – Petro Tschytschenko mit A1200

Daher war es auch nicht verwunderlich, dass so ziemlich alle anwesenden Besucher und „Aussteller“ bei dem Vortrag von Petro am Nachmittag einen Hörsaal der Hochschule fast komplett füllten. Eine Stunde lang hat er von seiner Zeit bei Commodore erzählt. Da er in diesem Jahr auch seine Memoiren als Buch veröffentlicht hatte, konnte man die Lektüre auch mit einer persönlichen Widmung und Autogramm vor Ort erstehen. Das Buch gibt es auch Online zu kaufen: http://www.petrosbook.com/

RETROpulsiv 4.0 - Petro Tschytschenko beim Vortrag 2
RETROpulsiv 4.0 – Petro Tschytschenko beim Vortrag

Leider muss ich sagen, dass sich die Reise ohne diesen Vortrag für mich nicht sonderlich ausgezahlt hätte, dazu waren außer der großen Amiga Ecke zu wenige andere Systeme vorhanden. Trotzdem hatte ich einig wirklich gute Unterhaltungen an diesem Tag mit netten „Kollegen“ 🙂

Evt. gibt es bei der nächsten RETROpulsiv 5.0 (18.04.2015) wieder etwas mehr zu sehen – das A1K-Forum hat sich wieder groß angekündigt, da der Geburtstag des Amiga gefeiert wird. Dazu ist auch wieder Tag der offenen Tür an der Hochschule, so dass mit mehr Publikumsverkehr zu sehen ist.

Im Moment habe ich noch kein Infos wie die Veranstaltung am Sonntag gelaufen ist.

Ich denke aber, dass ich wenn es meine Termine zulassen auch 2015 wieder in Augsburg sein werden – solche Veranstaltungen müssen unterstützt werden! Vielleicht beteilige ich mich ja auch mal als Aussteller und bring‘ was aus meinem Fundus mit. Herzlichen Dank an die Organisatoren für die Mühe diese Veranstaltung auf die Beine zu stellen. 🙂