Retro: Sinclair ZX Spectrum – Spieletest: Spectral Dungeons

Spectral Dungeons
Spectral Dungeons

Hier die nächsten neuen Spiele für den Sinclair ZX Spectrum:

Spectral Dungeons (1. Teil der Reihe)
Escape from Cnossus (2. Teil der Reihe‘)
Jahr: 2013
Autor: Felix
Download:  

Spectral Dungeons und Escape From Cnossus
Spectral Dungeons und Escape From Cnossus
Spectral Dungeons_Escape from Cnossus.zip
19.4 KiB
50 Downloads
Details

Rechner: ZX Spectrum 48/128K

Beide Spiele können mit Ossuary verglichen werden. Von der Grafik sollte man sich nicht zuviel erwarten – es sind lt. Autor minimalistische Spiele für die Kaffeepause. 🙂
Im Spiel hat es keine Vorteile die Gegner zu bekämpfen. Die beste Waffe und Rüstung wird automatisch eingesetzt. Alle benötigten Tasten werden während des Spiels angezeigt. Monster hassen Lichtquellen! Als Gegner gibt es Ratten, Spinnen, Schlangen und andere Monster. Wenn man trotzdem kämpft, kann es sein dass man Lebenspunkte verliert – diese können durch Essen wieder aufgefüllt werden. Auf jedem Screen gibt es einen Weg um eine Ebene tiefer zu gelangen.
Die 10 Level (Screens) werden mit jedem neuen Spiel neu generiert.
In Escape von Cnossus ist man von Mauern umgeben und trifft ebenfalls auf allerlei Monster. Es gibt Gegenstände zu sammeln und Treppen um tiefer in die Katakomben hinabsteigen zu können.

Spectral Dungeons
Spectral Dungeons

Steuerung:
5, 6, 7, 8 Richtungstasten
u = nach oben
d = nach unten
g = Gegenstand aufnehmen
h = Hilfe
o = öffnen
e = essen
a = Licht machen
i = Tascheninhalt

Fazit:
Die Einfachheit und die Geschwindigkeit der beiden Spiele kommt mir persönlich sehr entgegen. Mag sein, dass es für das Auge nicht wahnsinnig ansprechend ist, aber sie haben ihren eigenen Charme und ich habe mich das eine oder andere Mal dabei erwischt das ich dachte „die eine Treppe findest schon noch“. Nachdem ich das Prinzip verstanden hatte, habe ich sie gerne gespielt.

Escape from Cnossus
Escape from Cnossus