Retro: Sinclair ZX Spectrum – Interface 1bis Updates

Interface 1bis
Interface 1bis

Inzwischen hat sich auch wieder etwas rund um das Interface 1bis getan. Wie immer war Dan Antohi nicht untätig und hat die Software rund um das Multifunktionstalent weiter verbessert.

1. Bereits seid August gibt es die Möglichkeit mit dem Interface auch *.DVO Dateien abzuspielen (wie mit dem DivIDE – hier schon mal von mir beschrieben).

Die Vorgehensweise Schritt für Schritt:

  1. Das DVO-Video auf das Serverlaufwerk kopieren – z.B. C:\WOS
  2. Auf der SD-Karte einen Bereich für das Video erstellen: FORMAT #32; „m“ ; 0 (für 1GB – #32 ist die Anzahl und muss mit 32MB multipliziert werden – für 512MB lautet daher der Befehl: FORMAT #16; „m“ ; 0) – wenn man nun FORMAT ;“m“ ; 0 eingibt, sollte sich die Anzahl der verfügbaren Laufwerke entsprechend verringert haben.
  3. Den Video-Player „PLY“ auf Laufwerk 1 der Flash-Karte kopieren – CAT 1LOAD ;“PLY“ – den Player starten
  4. Im Player mit „V“ auf das Remote-Laufwerk umschalten – nun sollte man die *.dvo Datei sehen können – mit „C“ wird die Kopie in den vorher reservierten Bereich gestartet.
  5. Je nach Größe der Datei – kann das schon ein paar Minuten dauern
  6. Nach dem kopieren der Datei kann mit „V“ auf die SD-Karte umgeschaltet und das Video mit Enter oder Space gestartet werden
  7. mit CAPS-Shift beendet man das Video und kehrt zum Player zurück
  8. „E“ löscht die ausgewählte Datei und alle anderen Dateien da das Komprimieren zu aufwändig wäre
  9. „X“ beendet den Player
Interface 1bis - Video Player
Interface 1bis – Video Player

Übersetzung der Anleitung:

2. Das Drucken über das Interface 1 bis wurde vereinfacht und besser dokumentiert. Dadurch kann nun am Spectrum mit LPRINT, LLIST oder COPY eine Druckdatei generiert werden, di zum Server übertragen wird und von dort einfach auf einem passenden Drucker ausgegeben werden kann. Da ich hier keine Möglichkeit habe, das selbst zu testen ich nur mal die Anleitung übersetzt:

3. Wurde der Game Browser/Launcher verbessert und man kann nun auch Dateioperationen durchführen
d.h. man kann Programme/Ordner kopieren und löschen oder auch Ordner erstellen. Dazu gibt es nun in der untersten Programmzeile folgende Kürzel:

  • ERA – Erase (löschen)
  • CPY – Copy (kopieren)
  • ALL – All (alle)
  • DST – Destination (Ziel)
  • DIR – Directory (Verzeichnis)

Für dieses tolle Programm gibt es nun auch eine extra Anleitung die ich ebenfalls übersetzt habe:

Zur Nutzung ist natürlich ein Update der „Firmeware“, des Serverprogramms und des GameLaunchers nötig (wie immer auf der Homepage des Interface 1bis zu finden)