Retro: Sinclair QL – mICE

mICE
mICE

ICE (das Icon Controlled Environment) war ein früher Versuch von Eidersoft um die Multitasking Fähigkeiten des Sinclair QL mit einer Icon basierten Umgebung unter Kontrolle zu bringen. Es wurde mit einer ähnlichen Gestaltung wie bei Digital Researche’s GEM entworfen.

Es bestand aus einer EPROM Cartridge welche die Software enthielt und der CHOice Software auf Microdrive. Ebenso gab es eine Version mit einer Maus welche mICE genannt wurde.

Wenn der Sinclair QL eingeschaltet wird, präsentiert sich ein Desktop in grün und weiß (ähnlich wie beim Atari ST), der einige nützliche Utilitys (Datei-Manager, Tachenrechner, Uhr und Kalender) bereits mitbringt. Es können alle Programme direkt vom Microdrive gestartet werden indem man das entsprechende Icon anklickt.

Angekündige angepriesene Fähigkeiten:

  • verbraucht kaum Speicher
  • immer sofort für den Benutzer verfügbar – muss nicht von Microdrive oder Diskette geladen werden
  • voll kompatibel mit den Psion Anwendungen und der meisten kommerziellen QL Software
  • voll kompatibel mit SuperBASIC Programmen und kann von SuperBASIC aufgerufen werden
  • voll kompatibel mit Microdrives, Diskettenlaufwerken und RAM Disks
  • kann in Verbindung mit den Cursor-Tasten, einem Joystick oder einer Maus verwendet werden
  • ist Multitaskingfähig
mICE
mICE

Einige Software wurde speziell für das ICE ROM geschrieben:

  • ArtICE (An icon controlled drawing package for use with ICE)
  • ChoICE (multitasking software for use with ICE)
  • Drawing OffICE (An icon controlled 3D image drawing program for use with ICE)
  • ICEburg
  • ICEicle (A utility to allow you to add new icons for your own programs to ICE)
  • Publishing OffICE (An icon controlled desk-top publishing program for use with ICE)
  • An ICE Toolkit (A toolkit to enable your own programs to communicate with the ICE pointer environment) was provided to allow access to the mouse functions from SuperBASIC
USB-Maus Adapter für mICE
USB-Maus Adapter für mICE

Es war jedoch nicht sehr beliebt und es wurde keine andere kommerzielle Software geschrieben.
So weit bekannt, war die letzte Version des ICE EPROM v1.12 und das mICE EPROM war v2.1

mICE und USB-Adapter
mICE und USB-Adapter

Aus welcher Quelle meine kleine Platine stammt verrate ich nicht – war aber nur ein Experiment und nur eine kleine Auflage. Da es keine Original-Mäuse mehr gibt, kann man an eine kleine Adapterplatine eine USB-Maus anschließen. Nach ein paar Tests hat die dritte verwendete Maus funktioniert. 🙂
Ein schönes kleines Projekt – schade das rund um den QL zur Zeit sonst nichts wirklich konkretes passiert. Es sind einige Ansätze vorhanden den QL mit einem modernen Massenspeicher zu versehen (Stichwort SD-Karte) aber das wird noch dauern.
Im Hinblick das ein SD-Karten Leser doch noch realisiert wird, steht noch das Problem zu lösen, dass es vorerst keine Möglichkeit geben wird die Daten direkt auf eine SD-Karte zu schreiben. Der einzige Weg ist nach wie vor die Daten dann per Diskette auf die SD-Karte zu transferieren – nur hat leider nicht jeder QL-Besitzer auch ein Diskettenlaufwerk um das zu machen.
Evt. mach ich mich ja mal auf und beginne QL-Programme auf Diskette zu übertragen, damit man sie dann nur noch auf die SD-Karte kopieren muss. Diese SD Karte könnte man ja dann verteilen……..