Zum Inhalt springen

Thomson TO8 [Thomson]

Nachdem ich den Thomson TO7-70 ersteigert hatte, bin ich kurz danach bei dem gleichen Verkäufer über einen Thomson TO8 gestolpert und war bei der Auktion erfolgreich. Daher hier gleich der nächste Rechner aus Frankreich.

Der Thomson TO8 war der vierte Computer der „TO“-Reihe (Télé Ordinateur) des französischen Unternehmens. Vorher wurde im Auftrag der Regierung der TO7 (1982) und TO7/70 (1984) mit AZERTY-Tastatur für Schulen hergestellt.
Als das staatliche Programm abgeschlossen war, wurden die Rechner in Geschäften zum Verkauf angeboten – für den Export mit QUERTY-Tastatur. 1985 wurde der Desktop-Rechner TO9 der für den Geschäftsmarkt bestimmt war, eingeführt. Zwischen 1985 und 1987 gab es dann eine zweite Generation der TO Serie: den TO8 (der Rechner in diesem Artikel), den TO9+ (Desktop) und den TO8D (mit Diskettenlaufwerk).

Der TO8 mit 256K RAM (erweiterbar auf 512K) und einem ROM mit 80K behielt die Kompatibilität mit den Vorgängermodellen der Serie, dem TO7 und dem TO7/70 bei (im ROM befindet sich das Microsoft BASIC für die Kompatibilität sowie das BASIC 512). Wie der TO9 kann er auch ein externes Diskettenlaufwerk verwenden.

Weiterlesen »Thomson TO8 [Thomson]

Assembloids [Atari Lynx]

Assembloids – Atari Lynx – Startscreen

Assembloids
Autor: Prior Art
Jahr: 2022
System: Atari Lynx
Publisher

Assembloids wurde bereits 2020 in einer physischen Version für den eher unbekannten Handheld Watara Supervsion veröffentlicht. Das gleiche Team und Publisher haben sich auch der Version für den technisch überlegenen Atari Lynx angenommen.
Die von Polyplay veröffentlichte Version ist vorerst auf 150 Exemplare begrenzt. In der Box im typischen Atari Lynx Format ist eine umfangreiche Anleitung, eine Cartridge, ein Poster und eine vom Entwicklerteam unterschriebene Karte, die mit der Seriennummer übereinstimmt, die auf der Vorderseite der Box vermerkt ist.

Diese Version wurde natürlich an die Fähigkeiten des Lynx angepasst und darauf geachtet, dass es sowohl auf den Original-Bildschirmen als auch auf den modernen Ersatz LCD’s funktioniert. Dabei gibt es einen flimmerfreien Full-Color-Modus der es erlaubt mehr als 16 Farben gleichzeitig auf dem Bildschirm darzustellen.

Weiterlesen »Assembloids [Atari Lynx]

Danterrifik II [Sinclair ZX Spectrum]

Danterrifik II – Ladescreen

Danterrifik II
Autor: David Gracia
Jahr: 2020
Rechner: Sinclair Zx Spectrum 128K
Download

Nachdem David Gracia im April 2020 eines der schwierigsten Spectrum-Spiele aller Zeiten, Danterrifik, mit Erfolg auf den Markt gebracht hat, ist im Herbst 2020 der Nachfolger erschienen. Das Spiel ist eine Erweiterung des ersten Spiels, mit 25 neuen Level, die sich stark an dem Vorgänger orientieren. Es wurden einige neue Funktionen hinzugefügt, aber was sich nicht geändert hat, ist der Schwierigkeitsgrad, der nach wie vor extrem hoch ist. Meiner Meinung nach zu hoch, um sich in einigen Levels wohl zu fühlen, was wahrscheinlich dazu führt, dass die meisten Spieler aufgeben, bevor sie das Ende erreichen und all die Neuheiten sehen, die der Entwickler geschaffen hat.

Weiterlesen »Danterrifik II [Sinclair ZX Spectrum]

MZuiTape [Sharp MZ-700/800]

MZuiTape
MZuiTape

Die erste Erweiterung für meinen Sharp ist eingetroffen. Da ich zwar ein originales Kassettendeck habe, aber keine Kassetten außer BASIC, habe ich mich auf die Suche nach einer etwas moderneren Lösung gemacht. Diese habe ich in England bei YouMakeRobots gefunden. Dort wird ein modernes Abspielgerät für Software angeboten, das am besten mit dem TZXDuino für den Spectrum zu vergleichen ist.
Das Gerät wird mit einem 3D gedruckten Gehäuse geliefert und ist in fünf Minuten eingebaut. Es müssen lediglich die beiden Schrauben auf der Rückseite und der Stecker auf der Hauptplatine gelöste werden. Danach kann das MZuiTape an gleicher Stelle eingesetzt, angeschlossen und verschraubt werden.
Als Medium habe ich eine microSD-Karte mit 2 GB und FAT32 verwendet – wobei diese nicht zu schnell sein muss.
Kosten für das Gerät: 48 £ + Versand + Steuer + Zollgebühren = ca. 80 €

Weiterlesen »MZuiTape [Sharp MZ-700/800]

Hakkenkast [Sinclair Zx Spectrum]

Hakkenkast – Ladescreen

Hakkenkast
Autor: Bruce Groves (Minilop)
Jahr: 2022
Rechner: Sinclair ZX Spectrum 48K/128K
Download

Für den Spectrum gibt es sicher nicht viele Dungeon Crawler, was sich nun mit dem neuen Spiel Hakkenkast von Bruce Groves ändert. Es wird die Engine verwendet, die auch schon bei seinem letzten Spiel The Swarm is coming, einem Top Down Tactical Shooter zum Einsatz kam. Das Spiel ist in vier Teile unterteilt, wobei jeder Teil ein eigenes Spiel darstellt und am Ende einen Code für den nächsten Teil ausgibt.
Die tolle Musik gibt es nur in der Version für den 128K Spectrum. Eine physische Version des Spiels gab es zusammen mit dem Crash Annual 2023 von FusionRetrobooks über Kickstarter.

Geschichte
Hakkenkast hat sich bereiterklärt, die Elders of Eldritch dabei zu unterstützen, ihre gestohlenen Zauberbücher von den teuflischen Zauberern von Hussey zurückzubekommen. Der sagenumwobene Krieger ist für sein Claymore bekannt, mit dem er jeden Feind im Handumdrehen enthaupten kann; er ist eine Kraft, mit der gerechnet werden muss. Jedes dieser Bücher ist tief in verschiedenen Dungeons versteckt und Mr. Kast muss sich durch diese dunklen und gewalttätigen Dungeons kämpfen, um sie zu finden.

Weiterlesen »Hakkenkast [Sinclair Zx Spectrum]

Schneider PC1512 SD [Schneider]

Wie der Titel schon ahnen lässt, gibt es dieses Mal keinen Homecomputer, sondern einen PC als Neuzugang. Schneider war bereits bekannt für die Vermarktung der tollen 8 Bit Rechner der CPC-Reihe sowie die Schneider JOYCE-Rechner, der englischen Firma Amstrad.
In der zweiten Hälfte 1985 wurde von Amstrad ein Projekt gestartet, einen PC kompatiblen Rechner zu entwickeln. Der Name des Projekts: AIRO – Amstrad’s IBM Ripp-Off. Das Gerät wurde 1986 vorgestellt, und in Deutschland wieder von der Firma Schneider verkauft. PC1512 steht dabei für: Personal Computer 1 und 512 von der Speichergröße 512 KB, was damals eine Menge Speicher war.

Varianten

  • 1512 SD: ein Diskettenlaufwerk
  • 1512 DD: zwei Diskettenlaufwerke

Dazu gab es die Möglichkeit, eine 10 oder 20 MB Festplatte einbauen zu lassen und die Wahl zwischen Farb- und Schwarz-Weiß Monitor. Durch diesen kostengünstigen Rechner – 2.000 DM für die günstigste Version – wurde der PC1512 ein großer Erfolg in Europa und bescherte Amstrad/Schneider 25 % Marktanteil.

Durch den verwendeten Intel 8086 Prozessor mit 8 MHz zählt der Rechner zu den ersten IBM XT-kompatiblen Geräten. Der Prozessor konnte auch durch einen NEC V40 ersetzt werden. Außerdem bestand die Möglichkeit eine 8087 FPU einzusetzen sowie den Speicher auf 640 KB aufzurüsten.

Weiterlesen »Schneider PC1512 SD [Schneider]

CSS Traffic Regulation [Atari Lynx]

CSS Traffic Regulation
Autor: Fadest
Jahr: 2022
System: Atari Lynx
Publisher

CSS Traffic Regulation ist ein weiteres neues Spiel, das von Yastuna Games in Frankreich produziert wird. Entwickelt wurde es vom Chef „Fadest“ persönlich und stellt eine Hommage an Spiele wie Tetris Attack dar. Das Original wurde 1995 von Intelligent System entwickelt und vom Nintendo für das SNES veröffentlicht.
Im Spiel muss der Spieler gleichfarbige Blöcke in vertikalen oder horizontalen Reihen anordnen, um sie abzuräumen. Die Blöcke steigen stetig nach oben auf dem Spielfeld, wobei unten neue Blöcke hinzugefügt werden.

In dieser neuen Version für den Atari Lynx ist das Spiel in Congis Space Station angesiedelt und die Aufgabe des Spielers besteht darin, die Raumschiffe aus dem Blickfeld des Managers zu schaffen.
Das angeblich ganz einfach, da nur drei oder mehr identische Raumschiffe zusammengeführt werden müssen, damit diese verschwinden.

Weiterlesen »CSS Traffic Regulation [Atari Lynx]

La Reliquia/The Relic [Sinclair ZX Spectrum]

The Relic – Ladescreen

La Reliquia/The Relic
Autor: Angel Colaso
Jahr: 2020
Rechner: Sinclair ZX Spectrum 48/128K/MSX
Download

Im Jahre des Herrn 1533
Meine Reise durch das Heilige Land ist zu Ende, und heute kehre ich endlich in mein geliebtes Kloster St. Camillus zurück. Leider musste ich feststellen, dass es von seltsamen Kreaturen überfallen wurde und alle meine Brüder verschwunden sind. Ich habe keinen Zweifel daran, dass jemand die Reliquie, die unser Orden seit Jahrhunderten bewacht, in seinen Besitz gebracht hat.
De parvis grandis acervus erit

Mit diesen Worten stellt Angel Colaso, auch bekannt als Roolandoo, La Reliquia vor und wie man sich unschwer vorstellen kann handelt es sich um ein mittelalterliches Thema, was fast immer eine Erfolgsgarantie ist (z. B. La Abadía del Crimen). Die lateinische Phrase in der Einleitung macht dies bereits deutlich (sie bedeutet „aus kleinen Dingen wird Großes entstehen“). Dann ist da noch die Musik im Startmenü und im ersten Kapitel von Aleksandr Lihoded und später das Hauptwerk von Johann Pachelbel, das die perfekte Atmosphäre für das Spiel schafft.

Weiterlesen »La Reliquia/The Relic [Sinclair ZX Spectrum]

Shovel Adventure [Sinclair ZX Spectrum NEXT]

Shovel Adventure – 128K Ladebildschirm

Shovel Adventure
Pat Morita Team
Jahr: 2021/2022
System: Sinclair ZX Spectrum/Sinclair ZX Spectrum NEXT
Download
Publisher

Shovel Adenvure wurde ursprünglich für den Schneider CPC entwickelt und hat den CPC RetroDev 2021 gewonnen. Daher waren sowohl für den Spectrum als auch für den NEXT die Erwartungen hoch.
Die physische Version wurde über Kickstarter finanziert, wobei ich mich für die NEXT Collector Edition entschieden hatte. Dafür gab es eine Box in der die NEXT-Version mit SD-Karte und Anleitung, ein 14-seitiges, buntes Comic, ein Poster, eine Kassette mit der Spectrum 128K, sowie Karten mit Screenshots und Aufkleber enthalten sind.
Eine wirklich tolle Veröffentlichung, die sich in jeder Sammlung sehen lassen kann.

Geschichte
Der Spieler schlüpft in die Rolle des legendären Archäologen Johnny Pallas aus Utrera. Nach langer Forschung ist er in der Lage, eines der Rätsel des alten Ägyptens zu lösen: Er hat den geheimen Eingang zum Blumentempel

Weiterlesen »Shovel Adventure [Sinclair ZX Spectrum NEXT]

SDDRIVE [Thomson]

Für meinen französischen Heimcomputer Thomson TO7-70 habe ich nach einer einfacheren Möglichkeit gesucht, Programme laden zu können und bin mit dem SDDRIVE fündig geworden.
Dieses kleine Stück Hardware ermöglicht es, Thomson-Disketten durch microSD-Kartendateien zu ersetzen. Im Gegensatz zum Original wird kein Controller benötigt, da dieser bereits integriert ist, was einen großen Vorteil für Rechner ohne internen Controller bietet.

Das SDDRIVE besteht aus zwei Teilen – aus der Platine mit Logikschaltungen und EEPROM sowie dem microSD-Karten-Adapter, der an der Oberseite befestigt ist und somit den Wechsel der Karte erleichtert.
Zwei LEDs auf der Oberseite zeigen den Status an: die grüne LED ist die Strom-Anzeige und die rote LED informiert über Lese- und Schreibvorgänge.

Der Anschluss an den Thomson kann über zwei Wege erfolgen:
1. der Minibus, der den Erweiterungssteckplatz verlängert und zwei weiter Steckplätze zur Verfügung stellt
2. das SDDRIVE mit direktem Anschluss an den Rechner

Weiterlesen »SDDRIVE [Thomson]