Neuseeland 2014 – Tag 8

Flagge NeuseelandVon Punakaiki nach Marahau

An diesem Tag ging es durch das Landesinnere an die Nordspitze der Südinsel – dazu verließen wir nach 50 km die Westküste. Wir fuhren zunächst nach Westport und von dort Richtung SH6 / Nelson. Kurz vor Westport bogen wir nach rechts auf den SH 6 ab um durch das Landesinnere und den Kahurangi National Park zu fahren. Kurvig folgt die Straße dem Buller River und führt durch die Buller Schlucht. Der Streckenabschnitt besticht durch die Kombination aus herrlicher Natur und unzähligen Kurven, denn die Straße folgt dem natürlich Verlauf des Buller Rivers.

Bei Howard Junction kann man einen Schlenker über St. Arnaud und Kikiwa machen. In Kohatu biegt man links ab Richtung Motueka. Von dort waren es noch rund 68km bis Etappenziel. Wir folgten dem SH 60 / Takaka Valley Highway nordwärts (links abbiegen). Nach Riwaka schlängelt sich die Straße noch einmal sehr kurvig durch die Ausläufer des Abel Tasman und Kahurangi National Park. Wir blieben dann auf dem SH60 bis Takaka (ca. 59km). Kurz nachdem der Ort erreicht wurde, verlässt man den SH60 und biegt rechts ab in die Motupipi Street – an der folgenden T-Kreuzung fährt man wieder rechts und folgt dem Abel Tasman Drive via Motupipi bis Pohara, direkt am Strand gelegen.

Die Region um den Abel Tasman National Park im nordwestlichen Zipfel der Südinsel wird von schützenden Bergketten umgeben wodurch das Klima ganzjährig mild und mediterran ist. Dadurch ist diese Region prädestiniert für Obst- und Weinanbau und hier gibt es einige der schönsten Strände des Landes.

Länge der Tagesetappe: ca. 335 km