Neuseeland 2014 – Tag 1

200px-Flag_of_New_Zealand.svgErster „richtiger“ Tourtag – wir wurden von einen wolkenlosen Himmel begrüßt. Nach dem Frühstück wurden wir pünktlich gegen 9:30 Uhr Sie von den unserem Motorradvermieter „City Motorcycle Rentals“ abgeholt und zur Mietstation gefahren. Diese befindet sich ca. 30 Minuten nördlich von Christchurch im Städtchen Leithfield.

Als erstes mussten wir mal unser Gepäck von den Koffern in die Gepäcktaschen der Motorräder „umpacken“ – da wir drei Koffer und einen Tankrucksack erhalten haben, war das sehr problemlos möglich. Die Koffer konnen wir ja vo Ort lassen – diese wurden dann später zu unserem Endpunkt transportiert, wo wir sie wieder in Empfang nehmen konnten.
Von unseren Vermietern wurden wir gut versorgt – Kaffe und Eiswasser – die Übergabe der Motorräder war dann kurz und schmerzlos. Alles noch unterschreiben und los gings.

Zunächst fuhren wir auf den SH 1 zurück Richtung Rangiora. Hier empfiehlt es sich nach rechts auf den Scenic Highway 72 abzubiegen. Durch weites Farmland und die typische
Canterbury Landschaft führte uns der SH 72 über den Waimakariri River Richtung Methven.  Die Landschaft hier ist überwiegend geprägt von Farmland und riesigen Weiden. Wir fuhren durch das malerische Dorf Geraldine. Dann hielten wir uns rechts und folgten Sie ab hier dem SH 79 nach Fairlie, dem Tor zur Mackenzie Region. Kurz nach Fairlie überquert man den Burkes Pass und erreicht wenig später Lake Tekapo, den bekannten kristallblauen Gletschersee. 710 Meter über dem Meeresspiegel gelegen ist die Region für die klarste Luft der südlichen Hemisphäre bekannt. In Tekapo kann man die Church of the Good Shepherd besichtigen. Vom Altar aus hat man einen faszinierenden Blick über den See. Da Tekapo recht klein ist, gibt es nicht allzu viele Restaurants. Wir fanden aber „mitten“ im Ort ein nettes Lokal, in dem man das Steak auf einem heißen Stein serviert hat (inkl. Deutscher Bedienung) 🙂

Die Unterkunft des Tages gehörte zu einer großen Anlage, wobei wir aber am sehr ruhigen Rand lagen, mit kleinem Balkon und Blick auf den See.

Länge der Tagesetappe: ca. 300 km

Unterkunft:
Lake Tekapo Motels & Holiday Park
2 Lakeside Drive
Lake Tekapo
Tel.: (03) 680 6825