Zum Inhalt springen

MegaFlash NG [Retro: Schneider CPC]

MegaFlash NG - miniHeute gibt es einen Bericht zu meiner ersten Erweiterung für den Schneider CPC. Ähnlich wie das EasyFlash für den C64 oder das ZXC3 für den Sinclair Spectrum gibt es das MegaFlash.
Das MegaFlash ist ein ROMBoard und stellt bis zu 32 virtuelle ROMs in einem einzelnen 512K Flash ROM zur Verfügung. Es kann direkt vom CPC mit der entsprechenden Software beschrieben werden. Die aktuellste (und auch zu diesem neuen Modell passende) ist ROMAN 2.0.
Da das MegaFlash auf Flash-Technologie basiert, wird auch keine Batterie wie es bei früheren Lösungen üblich war benötigt. Die ursprüngliche Hardware wurde 2011 von Bryce entwickelt und veröffentlicht.

Die neueste Version – das MegaFlash NG – gibt es als Bausatz von Spielquader für 24,95 € oder komplette bestückt auf Ebay. Ich hatte mir den Bausatz für meinen CPC6128 bestellt, in der Absicht es selbst zu löten – nach einer halben Stunde musste ich aber aufgeben, dazu fehlt mir einfach ein ruhiges Händchen. 🙂 Daher lies ich es von meinem Elektroniker um die Ecke bestücken. Den Einbau in das Gehäuse habe ich dann aber selbst geschafft. 🙂

Da ich nicht so der CPC Profi bin, musste ich mir selbst ein paar Fragen beantworten:
1. Wie bekomme ich die Software (ROMAN 2.0) auf meinen CPC?
Antwort: Da ich an meinem Rechner ein externes 3,5“ Disk-Laufwerk habe, konnte ich die Software (ROMAN 2.0)  die es im *.dsk format gibt, mit CPCDISKXP auf eine Diskette schreiben und so auf dem CPC starten. Danach kann man wie in der Anleitung beschrieben ROMAN selbst auf das MegaFlash schreiben und mit dem Befehl |ROMAN ohne Diskette starten.
2. Wie bekomme ich ROMS auf den CPC?
Hier hilft auch wieder CPCDISKXP. Damit kann man leere *.dsk Images mit Software befüllen (ROM-Files) und dann einfach wieder auf 3,5“ Disk schreiben und am CPC mit ROMAN in das MegaFlash laden.

MegaFlash NG

MegaFlash NG

Das ist wirklich ein schönes preisgünstiges Projekt das genau das kann was man davon erwartet.

Software
ROMS von CPCSzene
ROMAN 2.0
MegaFlash Quickstart
CPCDISKXP
ManageDsk – Bearbeiten von *.DSK Dateien
ROM-Liste

MegaFlash NG - Platine

MegaFlash NG - Platine

MegaFlash NG - Schneider CPC

MegaFlash NG - Schneider CPC

Tips & Tricks
Die Firmware des CPC initialisiert nur ROM 1-7 (CPC464) bzw. 1-15 (CPC6128). Du kannst also Spiele und Programme nur per RSX-Kommando starten, wenn sie in diesem Bereich liegen. Hardware technisch möglich sind bei allen CPCs bis zu 255. Das Megaflash Quickstart scannt die ersten 32. Mehr sind nicht sinnvoll, weil es bisher kaum Hardwarelösungen für noch mehr ROMs gibt.
Das Bootmenu zeigt nur ROMs in ROM-Nummern über der ROM-Nummer des Menü an, damit du sortieren kannst. Solche ROMs wie z.b. Maxam willst du sicher nicht im Menü haben. Sinnvoll wäre z.b. In Slot 1 Roman, auf Slot 2 MegaFlash Menü und dahinter die Spiele und Anwendungen. Keine Angst, ROM 7, also AMSDOS wird nicht mit angezeigt. Das Menü verlassen kannst du übrigens entweder mittels Reset oder 2xESC.

MegaFlash NG - ROMAN

MegaFlash NG - ROMAN

MegaFlash NG - MegaFlash Quickstart

MegaFlash NG - MegaFlash Quickstart

 

3 Gedanken zu „MegaFlash NG [Retro: Schneider CPC]“

  1. Sorry, Schneider ist für mich uninteressant.
    Aber das Design der Seite ist ja ordentlich im Wandel in letzter Zeit 😉
    Dieses hier ist für mich bisher das „unschönste“.
    So, wie es war, als die Suche dazukam, hat es
    mir persönlich glaube ich am besten gefallen.

  2. Tja – ich brauch auch mal Abwechselung von Atari und Sinclair und ein Blick über den Tellerrand
    ist manchmal nicht so schlecht. Danach weiß man wieder was man an den Geräten an die man gewöhnt
    ist so hat. 🙂
    Schade das Dir das Design nicht gefällt – dies wird erst Mal so bleiben. Da es ja auf die „dunkle“
    Jahreszeit zu geht wollte ich mal hellere Farben reinbringen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google

%d Bloggern gefällt das: