Katzenterror

Hach, was hatte ich mich gefreut als es im Winter richtig kalt wurde und mein Kater nach langen Wochen der Ignoranz endlich die Katzenklappe in der Haustüre akzeptiert hat und begann fleissig aus- und einzugehen. Allerdings sind ja Katzen nicht dumm und so hat vor einigen Wochen eine andere Katze (keine Ahnung ob vom Nachbarn oder Wild) begonnen ebenfalls ins Haus zu spazieren. Sie hat das Trockenfutter und das Nassfutter gefressen, hat sichs auf der Küchenbank bequem gemacht und hat ins Katzenklo gemacht ;-).

Nachdem das meinen Kater zum Teil interessiert, habe ich nun die Bremse gezogen und das Futter in meinem Wohnzimmer platziert. Das hat der fremden Katze aber nicht gefallen, so dass sie das in der Küche deponierte Trockenfutter auf den Boden geworfen und versucht hat, die Tütchen und Dosen zu öffnen. Nun habe ich auch dies letzten Versuchungen auch noch entfernt…….

Ob nicht doch eine automatische Katzenklappe besser wäre? Eine die auf einen Chip reagiert und nicht eine Klappe die für alle Nachbarskatzen offen ist und die eine fröhliche Party in meinem Haus feiern können während ich nicht zu Hause bin 😉