Arduboy [Retro]

Arduboy - Vorderseite
Arduboy

Ich hab wieder mal in meinem Lager gekramt und den Arduboy wiedergefunden, über den ich noch keinen Artikel geschrieben habe. Dieses Projekt ist ursprünglich 2015 per Kickstarter finanziert worden und wenn mich nicht alles täuscht im Jahr 2016 endlich bei mir eingetroffen. Von dieser ersten Auflage existieren ca. 10.000 Stück.
Ob dieses Projekt direkt zu der Rubrik Retro zählt, ist nicht ganz sicher – die Technik ist modern – die Darstellung der Spiele ist „Retro“.

Der Arduboy ist ein Spielsystem in der Größe einer Kreditkarte. Es ist auch ein Hardware-Entwicklungssystem, basierend auf Arduino. Ein exzellenter Weg um Kinder für das Programmieren zu begeistern, ebenso wie ein lustiger Weg sich an die Vergangenheit zu erinnern und die Retro-Zukunft zu feiern.

Features
8-bit ATMega32u4 Mikrocontroller
2.5 KB RAM
32 KB Flashspeicher
,3´´ schwarz/weiße OLED Anzeige
6 taktische Knöpfe
2 Kanal Piezo Lautsprecher
haltbare Konstruktion aus Polycarbonat und Aluminium
wiederaufladbare Thin-Film Lithium Polymer Batterie

Es steht Software zur Entwicklung von neuer Software zur Verfügung, mit der auch neue Spiele auf den Arduboy übertragen werden können.

Der Arduboy wird erst vom Rechner erkannt, wenn die Software installiert wurde

1. Software herunterladen: Arduino IDE
2. Arduboy Bibliothek installieren
Sketch > Bibliothek einbinden > Bibliotheken verwalten…
im Suchfeld „Arduboy“ eingeben – > alles installieren was den Namen „Arduboy“ trägt

-> Datei -> Voreinstellungen -> Zusätzliche Boardverwalter-URLs : https://arduboy.github.io/board-support/package_arduboy_index.json

-> Werkzeuge -> Board -> Boardverwalter
im Suchfeld „Arduboy“ eingeben – > installieren
-> Werkzeuge -> Board -> arduboy-variants-avr -> Arduboy (in meinem Fall)

Arduboy einschalten und per USB-Datenkabel mit dem Rechner verbinden. Dann gehts weiter unter Tools > Port und wählt den Arduino Leonardo aus.

Bei Windows, kann der Anschluss etwas wie COM5 oder ähnliches sein (kann im Gerätemanger überprüft wrden). 

Arduboy
Arduboy

Übertragen eines Spiels auf den Arduboy:
Spiele und andere Programme sind „Sketches“ – diese stehen meist als ZIP-Dateien zur Verfügung und sollten „installiert“ werden, wenn das Programm geschlossen ist, da nur beim Start auf neue Sketches geprüft wird.
Der Standardspeicherort – z.B.: C:\Users\Benutzername\Dokumente\Arduino (kann in den Voreinstellungen geändert werden)
Dann sollte im Programm unter -> Datei -> Sketchbook der zuvor gespeicherte Sketch auftauchen und kann mit dem Pfeil dann auf den Arduboy übertragen werden.

2. Variante zur Übertragung eines Spiels auf den Arduboy – Programme mit der Endung .hex oder .arduboy können nur damit geflahst werden!
Treiber installieren: Arduboy Driver Installation [Windows & OS X] – Help & Information – Arduboy
Erwins Arduboy Collection
Auf dieser Seite ist ein Link zum Arduboy Downloader zu finden
Ebenfalls auf der Seite sind Spiele zu finden, die von dort direkt auf den Arduboy installiert werden können (hat bei mir nicht funktioniert)

3. Variante
Arduboy Manager
Jonathan Holmes – Online Portfolio (crait.net)

Inzwischen gibt es den Arduboy FX auf dem bereits 200 Spiele in Flash-Speicher vorinstalliert sind. Natürlich ist es weiterhin möglich eigene  Programme zu installieren.