4

Acorn BBC Master [Acorn]

BBC Master 128

BBC Master 128

Danach hatte ich lange gesucht – ein Rechner der BBC Reihe. Dieses Gerät habe ich sogar in Deutschland gefunden, was eher selten ist, da die Domäne dieser Rechner hauptsächlich die Insel jenseits des Ärmelkanals war. Ich habe einen BBC Master 128 zusammen mit einem 5,25“-Diskettenlaufwerk von Cumana erhalten. Dazu gab’s noch ein paar Disketten und eine Anleitung zum Laufwerk.

Hintergrund
Hier muss ich etwas ausholen, da die Story die sich damals abspielte spannend war. Der Fernsehsender BBC machte eine Ausschreibung bzgl. eines Homecomputers. Der Plan war eine Fernsehserie zu produzieren, die diese Rechner den Zuschauern näher bringt. Dabei bewarben sich Acorn, Sinclair, Dragon u.a.. um BBC mit den Rechnern auszustatten. Am Ende machte Acorn mit dem Nachfolger des Acorn Atom das Rennen – genannt Proton, der innerhalb einer Woche (!) fertig entwickelt wurde. Dieser wurde dann in BBC Micro umbenannt und in den meisten Schulen Englands eingesetzt. Heute lebt Acorn weiter in den ARM-Prozessoren, die in vielen mobilen Geräte eingesetzt werden (ARM = Acorn Risc Machine).

Cumana Diskettenlaufwerk - Vorderseite

Cumana Diskettenlaufwerk – Vorderseite

BBC Master
Der BBC Master wurde Anfang 1986 veröffentlicht und war der Nachfolger des BBC Micro Model B (32K Speicher – Model A hatte 16K Speicher). Der Rechner wurde bis 1993 produziert und bot gegenüber seinem Vorgänger einige Verbesserungen. Er bot 128 KB Speicher und über dem Ziffernblock zwei Cartridge-Slots. Als Prozessor wurde der leicht verbesserte Rockwell 65SC12 mit 2 MHz (6502 im BBC Micro) verwendet. Dadurch entstanden leichte Probleme bei der Kompatibilität mancher Software.
Unter dem Deckel gab es noch mehr Änderungen – dazu zählt das Acorn 1770 DFS (DiscFilingSystem). Neue Anschlüsse auf der Hauptplatine erlaubten den Anschluss eines internen Zweit-Prozessors (Tube) und ein integriertes Econet Module (Acorns Netzwerkstandard). Der Einsatz eines batteriegestützten CMOS erlaubte das Speichern unterschiedlicher Booteinstellungen während der Rechner abgeschaltet war. BASIC wurde auf Version 4 aktualisiert. Dazu gab es die Textverarbeitung „View“, die Tabellenkalkulation „Viewsheet“ und die Terminal- und Edit-Utilities im ROM. Außerdem gab es noch kleinere Grafikerweiterungen und Fehlerbereinigungen.

BBC Master 128

BBC Master 128

Der vermutlich fortschrittlichste 8-Bit Rechner bot eine äußerst flexible Grafikanzeige basierend auf dem Motorola 6845. Dabei bot das System-ROM acht verschiedene Grafikmodi – hier die wichtigsten
– 640 x 256 Pixel – 2 Farben
– 320 x 256 Pixel – 4 Farben
– 160 x 256 Pixel – 16 Farben

Für den Sound sorgte ein Texas Instruments SN76489 Soundchip.

Der Master ist bereits mit 4x16K Sideways-ROM-Bänken, einem internen 16K ROM und zwei Cartridge-Slots für 4 x ROMs ausgestattet.

BBC Master 128 - Anschlüsse User Port, Printer, Disc Drive

BBC Master 128 – Anschlüsse User Port, Printer, Disc Drive

Anschlüsse
Rückseite
– Econet
– Audio Out
– Cassette
– RS423
– Analogue
– RGB
– CompVideo

Unterseite
– Tube
– 1 MHz Bus
– User Port
– Printer
– Disc Drive

Tips
Wichtig bei dem Master ist der Austausch von drei Kondensatoren im Netzteil – C1, C2 und C9 – passende Kits mit den Bauteilen gibt es im Internet zu finden. Außerdem sollte die Batterie überprüft werden.

Andere Modelle
– Master 512 (512 KB Speicher und ein interner 80186 Koprozessor)
– Master Turbo (Master 128 mit einem internen 65C102 Koprozessor)
– Master AIV (oder auch Domesday System: Master Turbo mit interen SCSI Anschluss für Laserdisc-Geräte mit der Domesday Laserdisc)
– Master ET (Econet Terminal: abgespecketer Master für Netzwerke)
– Master Scientific (geplant für Labore mit einem interne 32016 Koprozessor – wurde aber nie produziert)

BBC Master 128 BBC Logo

BBC Master 128 BBC Logo

Interessante Links
http://www.retroclinic.com/acorn/mbattery/mbattery.htm
http://www.mkw.me.uk/beebem/
http://www.bbcmicro.co.uk/
https://github.com/elminster/Master-Internet-Tools/wiki/Modern-Retro-Hardware-List-for-the-BBC-Micro-Master-and-Acorn-Electron
http://lionels.orpheusweb.co.uk/CompNyb/TechStuff/8-Bit/Master128/128BatConfig.html

 

4 Kommentare

  1. Danke für Deinen Link. Leider funktioniert der Master aktuell nicht mehr nachdem das Netzteil überholt wurde. Er startet nur noch im Terminal ROM. Vermutlich hat das CMOS – IC11 – ein Problem. Ich muss nun den Chip sockeln lassen, einen neuen Chip einsetzen und hoffen das er dann wieder funktioniert….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.