Vector Pilot und Vectraxians [Vectrex]

Vectrexians - Vector Pilot

Zwei Neuzugänge für meine Vectrex-Sammlung – noch dazu zwei absolute Highlights – Vector Pilot und Vectraxians. Die beiden Spiele gibt es bereits seid 2007 bzw. 2011 und stammen von dem belgischen Programmierer Kristof Tuts. Wie viele davon schon produziert und verkauft wurden, kann man an meinen Bildern mit den Seriennummern abschätzen 🙂 Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es diese Spiele (Stand Dezember 2015) immer noch neu zu kaufen gibt! Warum der Hinweis? Es gibt immer wieder Anbieter auf E-Bay die vollkommen überzogene Preise für diese Spiele verlangen und damit die Unwissenheit der Käufer ausnutzen.

Die Spiele wurden schnell geliefert – hier gibt es ausnahmsweise sogar Overlays dazu. Bei Vector Pilot sogar drei verschiedene Farben. Da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich einfach alle bestellt 🙂

Vectraxians - Box Vorderseite
Vectraxians – Box Vorderseite

Vectraxians

Mai 2007

Wie der Name schon vermuten lässt ist dies ein Klon/Remake des bekannten Klassikers Galaxians, bei dem man sich einfach durch die gegnerischen Alien-Horden schießt.

Hier ein paar der Features (auch gegenüber einer älteren Version)
* Menü zur Kalibrierung um den Drift zu kompensieren
* die Spielerschiffe werden stabiler gezeichnet
* Menü zur Einstellung der Schwierigkeitsstufe (1 = einfach, 2 = normal, 3 = hart)
* Einführung („we are the vectrexians“)
* Feinde bewegen sich im Verbund schneller
* erweiterter Sound, der mehr dem Original entspricht, einschließlich dem Hintergrund-Geräusch, das viele irritiert hat
* eine in 3D gerenderte Animation zum Start des Spiels
* ein in 3D gerenderte Animation während des Endes des Spiels (nach bewältigen von Level 20)
* Abspann
* Pause-Knopf (Knopf 3)

Vector Pilot - Box Vorderseite
Vector Pilot – Box Vorderseite

Vector Pilot

September 2011

Dieses Spiel basiert auf einem hervorragenden Arcade-Blockbuster aus dem Jahr 1983 und ist eine Hommage an einen der weltweit am meisten kontrovers diskutierten Düsenjäger in der Geschichte: Den „Avro Arrow“ (Wikipedia). Das Spiel ist einfach: Schieße dir deinen Weg durch verschiedene Perioden in der Luftfahrt-Geschichte und Zukunft! Die nächsten Stufen sind eingeschlossen: 1914, 1940, 1972, 1984, 2001 und..

Hier ein paar der Features (auch gegenüber einer älteren Version)
* Menü zur Kalibrierung um den Drift zu kompensieren
* Menü zur Einstellung der Schwierigkeitsstufe (1 = einfach, 2 = normal, 3 = hart)
* Pause Knopf (Knopf 3)
* High-Score Tabelle
* Demo-Modus wenn man das Spiel „alleine“ lässt
* NEU ! Die Cartridge enthält nicht-flüchtigen Speicher (Eeprom) um die Kalibrierungseinstellungen und bis zu neun Highscore-Einträge zu speichern
* ein in 3D gerenderte Animation während des versteckten Levels
* geheime Spiel-Fähigkeiten können entsperrt werden
* NEU! Wähle aus drei verschiedenen Overlays !

Fazit

Die Umsetzungen der beiden Spiele sind technisch absolut Top – dazu kommen dann noch die Overlays. Wenn mich nicht alles täuscht, arbeitet der Autor schon am nächsten Spiel „Vector Patrol“, dass 2016 erscheinen könnte. Hier lohnt sich immer wieder mal ein Besuch auf seiner Homepage.

Homepage von Kristof Tuts

Hier ein Review von dem bekannten Youtuber „VectrexRoli“ (in englischer Sprache)

Bildergalerie