0

Treasure Island Dizzy [Atari Jaguar]

Treasure Island Dizzy - Vorderseite

Treasure Island Dizzy

Treasure Island Dizzy
Autor: Oliver Twins
Jahr: 1986/2018
System: Atari Jaguar
Bezugsquelle

Die berühmte Dizzy-Saga der Oliver Twins ist auf dem Atari Jaguar eingetroffen! Die Spielfigur war vor allem auf den Sinclair– und Schneider-Rechnern zu Hause und wurde später auch auf die 16-Bit-Rechner umgesetzt. Die Version für den Atari Jaguar ist eine Portierung der Atari ST-Version mit der Musik der Amiga-Version. Da im Original-Spiel nur ein (!) Leben zur Verfügung steht wurde eine Möglichkeit zum schnellen Speichern und Laden hinzugefügt.

Dizzy für den Atari Jaguar ist auf 250 Stück limitiert und wird von Atari Age (USA) vertrieben. Es gibt die Cartridge in schwarz und clear (durchsichtig), in der farbigen Box befindet sich außerdem die Anleitung. Die Kosten für die Anschaffung ist leider nicht „günstig“ – das Spiel kostet 70$, dazu kommen noch Versandkosten in Höhe von 23$ und bei der Einfuhr in Deutschland schlägt der Zoll nochmal zu (ca. 12€). Es ist sinnvoll immer gleich zwei (verschiedene) Spiele zu bestellen damit sich die Versandkosten auszahlen.

Dizzy und Yolkfolk sind Charaktere, die von den Oliver Twins kreiert wurden. Diese Charaktere treten in vielen Spielen der 8- und 16-Bit-Ära auf. Die meisten ihrer Auftritte waren in Multi-Screen-Plattform-Adventure-Puzzlespielen, sie waren aber auch in einigen großen Arcade-Spielen als Titelfiguren zu sehen.

Treasure Island Dizzy - seitlich

Treasure Island Dizzy – seitlich

Langsam lernen wir im Laufe der Serie mehr über diese kleine Familie und helfen ihnen aus den schwierigen Situationen, in denen sie sich befinden, indem wir die vielfältigen Orte ihrer magischen Welt besuchen.

Dies ist der erste einer Reihe von Dizzy-Titeln, die auf dem Atari Jaguar veröffentlicht werden. Die Spiele waren in den späten 80er und frühen 90er Jahren ein großer Hit in Europa, wobei viele der Dizzy-Titel an die Spitze der Videospielcharts kletterten.

Das Spiel wurde offiziell von den Oliver Twins und Codemasters lizenziert. Beide Parteien spenden großzügig ihre Honorare an The National Videogame Arcade und Special Effect.

Drücke vor einer schwierigen Situation #+1 auf dem Ziffernblock. Ein Signal ertönt, um anzuzeigen, dass der aktuelle Status des Spiels belegt ist (dies übersteht kein Power-Off)

Wenn du dann weiterspielst und anschließend stirbst, kannst du #+3 auf dem Nummernblock drücken. An diesem Punkt ertönt ein anderer Signalton, um die Wiederherstellung anzuzeigen und du befindest dich wieder da, wo du warst, alles an seinem Platz.

Als zusätzliche Funktion schaltet die Taste OPTION je nach deinem Geschmack nach OBEN/A um.

Treasure Island Dizzy - Clear Cartridge

Treasure Island Dizzy – Clear Cartridge

Dizzys Cartoon-Abenteuer auf Treasure Island!
Dizzy freute sich auf seine Weltreise. Als er dem anderen Yolkfolk von dem guten Deal erzählte, den er gefunden hatte, fragten sie sich, was vor ihm lag …

Dizzy hat die Kreuzfahrt zuerst genossen. Der Kapitän, Long John Silver, war ein liebenswürdiger alter Kerl mit einer freundlichen Art und Weise, der die zahlenden Passagiere beleidigen und erniedrigen konnte. Er war ausgeglichen – er hatte einen Papagei auf einer Schulter und einen Chip auf der anderen.

Dizzy dachte, er würde eine Partie Cricket auf dem Achterdeck organisieren. In einem Anfall blendender Dummheit benutzte er LJs Ersatzbeinkollektion als provisorische Strümpfe, und als sie über Bord gingen, mußte er über die Planke gehen!

So kam es, dass er sanft auf dem stillen, sonnenverwöhnten Strand einer scheinbar einsamen Insel Wilderei fand …

Er musste irgendwie einen Weg zurück zum Yolkfolk finden und seinen Schadensersatzanspruch beim Reiseveranstalter einreichen …

Fazit
Hier kann ich nicht viel sagen – diese Version ist so gut oder schlecht wie die Atari ST Version, da sie 1:1 umgesetzt wurde. Ein großer Vorteil ist natürlich die Speicherfunktion, die es einfacher macht das Spiel zu beenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.