Zum Inhalt springen

Springbot: Mars Attack! [Sinclair ZX Spectrum]

Springbot - Ladescreen
Springbot – Ladescreen

Springbot: Mars Attack!
Autor: Andy Farrel
Jahr: 2020
System: Sinclair ZX Spectrum 48K
Download

Obwohl Andy Farrel bereits Spiele für andere Systeme entwickelt hat, ist Springbot sein erster Ausflug auf den Spectrum. Und für ein Debüt kann man zumindest sagen, dass es brillant ist und an Foggy’s Quest oder sogar an Starquake erinnert. Und mit Inspirationsquellen wie diesen beiden konnte nur großes herauskommen, was auch tatsächlich geschah.

Wie der Name Spring + Bot schon sagt, schlüpft der Spieler in die Haut – oder besser gesagt in das Metall – eines roboterähnlichen Wesens mit einer Feder an der Basis. Es gleitet anmutig und nervös durch die Gänge einer Marsbasis, die inzwischen von anderen außerirdischen Wesen besetzt ist. Die Feder ermöglicht es ihm auch, über Hindernisse und Feinde zu springen, auf die er stößt, und hat die Fähigkeit, wie ein Magnet an einigen leicht zu identifizierenden Stangen zu haften.

Ziel ist es, 10 Brennstoffzellen einzusammeln, die es uns ermöglichen, den Reaktor zu aktivieren und eine Explosion auszulösen, die alle Aliens vernichtet. Unser Roboter hat dann genau 99 Sekunden Zeit, um das Schiff zu finden, das ihn aus der Basis herausbringt. Zwischendurch können auch 30 diamantähnliche Objekte aufgesammelt werden, die Bonuspunkte bringen. Außerdem sind einige Punkte in der Basis blockiert, und nur wenn die Zugangskarten aufgehoben wird, können neue Bereiche betreten werden. Diese haben drei Farben: blau, gelb und rot, und ermöglichen das Öffnen von Türen in den jeweiligen Farben.

Springbot – Screen

Steuerung
Kempston-/Sinclair, Joystick, Tastatur

Tastaturbelegung
q – links
w – rechts
Space – springen

Fazit
Grafisch ist Springbot sehr gut gelungen. Die sehr fantasievollen und farbenfrohen Szenarien (die an Foggy’s Quest erinnern), denen es nicht an Aufzügen à la Starquake mangelt, machen die Aufgabe sehr interessant. Leider gibt es keine 128K Version des Spiels, die mit einer schönen Melodie ausgestattet wurde, denn das hätte dem Ganzen die Krone aufgesetzt. Habe ich schon erwähnt, dass Starquake eines meiner Lieblingsspiele ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google

%d Bloggern gefällt das: