Rodmän [Commodore 64 u.a.]

Rodmän
Rodmän

Rodmän
Autor: Misfit
Jahr: 2018
Rechner: Amstrad CPC/Atari 8bit/C16/C64/VC 20/MSX/Oric/ZX Spectrum
Bezugsquelle: TheFutureWas8Bit

RodMän ist ein Multi-Format-Spiel, das von TFW8B in einer speziellen Triple-Kassetten-Edition erhältlich ist. Auf den drei Kassetten sind alle acht Formate des Spiels (Amstrad CPC, Atari 8bit, C16, C64, Vic-20, MSX, Oric und ZX Spectrum) vorhanden. Bei dieser speziellen Veröffentlichung musste ich natürlich zuschlagen und habe das Spiel bestellt.

RodMän wurde von Mika ‚Misfit‘ Keranen entwickelt und ist eine wundervolle Neuinterpretation des klassischen Pac-Man. Du kannst nicht nur durch die labyrinthartigen Bildschirme gehen und runde Pillen sammeln, während du feindlichen Charakteren aus dem Weg gehst, sondern auch diamantförmige Bomben sammeln, mit denen du die bösen Jungs in die Luft sprengen und beseitigen kannst. Aber Achtung, die Bomben können RodMän auch töten, so dass du besser vor der Detonation sicherstellst, dass er sich außerhalb deren Reichweite befindet.

Um sich weiter zu differenzieren, befinden sich die Ebenen von RodMan auf drei Bildschirmen, auf denen ein Haus mit Garten und Keller dargestellt wird. Um ein Level zu beenden, müssen die Pillen von allen drei Bildschirmen abgeholt werden.

Kassetten
Kassetten

Die unterschiedlichen Versionen
– Schneider CPC: bietet die hellste Optik
– ZX Spectrum: bietet die farbenfrohste Grafik; der Sound ist etwas leise
– C16 und C64: bieten starke Soundeffekte
– VC 20: verfügt über seine charakteristisch aussehenden, zerquetschten Charaktere, die wahrscheinlich die charmanteste aller Versionen ist
– Atari 8 Bit: bietet zwei Versionen – mehrfarbig und hochauflösend. Das Multi-Color-Format leidet unter einem Mangel an grafischer Definition, und das etwas düstere Aussehen belastet bei längeren Spielsitzungen ein wenig die Augen. Die Hi-Res-Version sieht erwartungsgemäß viel schärfer aus, allerdings bietet diese nur zwei Farben auf dem Bildschirm.
– Oric: die Oric-Version leidet unter eingeschränkten Grafikfunktionen. Der RodMan-Charakter hat nicht nur die gleiche Farbe wie die Feinde und Pillen, sondern auch die drei Bildschirme haben gleiche Farbpalette.

Egal für welche Version du dich interessierst, es spielen sich alle Versionen gut. RodMan bewegt sich mit guter Geschwindigkeit über den Bildschirm und macht bei Bedarf enge Kurven, und die gegnerischen Charaktere scheinen alle ihre eigenen Verhaltensmuster zu haben.

Fazit
Das Spiel ist auf drei Level beschränkt – d.h. es gibt insgesamt nur drei Screens. Die Kollisionsabfrage könnte noch etwas verbessert werden. Ab und zu denkt man dem Feind entwischt zu sein, verliert aber ein Leben. Die Multi-Format-Version von RodMän ist eine großartige Idee von TFW8B und macht sie für Sammler zu etwas Einzigartigen. Wenn du die Qualität der angebotenen Spiele in Betracht ziehst, dann denke ich, dass du mit dem Erwerb der Triple-Cassette-Edition nicht allzu viel falsch machen kannst.

Video von RetroGamerNation