Robot – The Impossible Mission [Sinclair ZX Spectrum]

ROBOT - The Impossible Mission - Startscreen
ROBOT – The Impossible Mission – Startscreen

Robot – The Impossible Mission
Autor: Simon Ferré
Jahr: 2019
Rechner: Sinclair ZX Spectrum
Download

Robot – The Impossible Mission von Simon Snake ist im Genre Arcade Game: Adventure einzuordnen und wurde mit Hilfe des AGD entwickelt. Leider ähneln sich diese Spiele doch oft stark, aber Simon Ferré schafft es, ohne große Innovation trotzdem seinen eigenen Bereich zu finden. Das Spiel erinnert manchmal etwas an Droid Buster oder Astronaut Labyrinth.

Der ROBOT findet sich selbst in der Nähe einer Sicherheits-Wache und prüft seine Speicherbänke, in denen er einen Hinweis auf eine Mission findet. Leider sind keine Details enthalten, sodass sein Ziel ist einfach zu entkommen, wo auch immer er sich befindet.

Der Roboter hat fünf Leben und ist mit einer Batterie ausgestattet, die langsam aber sicher verbraucht wird. Es gibt 64 Räume zu erkunden und während er das macht, wird eine Mini-Map aktualisiert.
Es gibt mehrere Objekte, die auf dem Weg nützlich sein werden. Einige dieser Objekte müssen an bestimmten Stellen verwendet werden (auf dem Bildschirm angezeigt), während andere eine Verwendung haben können, die nicht so offensichtlich ist.

ROBOT - The Impossible Mission - Screen 1
ROBOT – The Impossible Mission – Screen 1

Das Spiel bietet drei verschiedene Schwierigkeitstufen:

Der EASY-Level ist für Kinder geeignet. Man stirbt nicht, wenn man Feinde berührt, die Objekte befinden sich an ganz einfachen Stellen (man braucht nur ein paar von ihnen, um das Spiel abzuschließen), und man verbraucht nicht so viel Batterieleistung, während man sich bewegt.

Der MEDIUM-Level ist etwas kniffliger, und Sie verlieren Batterieleistung, wenn Sie von Feinden oder Kugeln getroffen werden, aber wenn Sie erst einmal wissen, wohin Sie gehen sollen, werden Sie es wahrscheinlich ziemlich einfach finden.

Die wirklich schwierige Wahl ist der HARD-Level. Ich spiele schon seit einiger Zeit und habe das Spiel bisher nur einmal auf diesem Level beendet!

Steuerung
Kempston-/Sinclair-Joystick, Tastatur

Tastatubelegung
q – oben
a – unten
o – links
p – rechts
u – benutzen

ROBOT - The Impossible Mission - Screen 2
ROBOT – The Impossible Mission – Screen 2

Fazit
Die Aufgaben in diesem Spiel sind zwar schwierig aber logisch zu lösen. Manchmal dauert die Suche nach den Verbindungen zwischen dern Räumen etwas lang, daher wäre die Untermalung mit einer schönen Melodie in dieser sonst stillen Welt eine nette Abwechslung. Ein schöner Ladebildschirm, den kompletten Bildschirm nutzen und ein paar Sprites hübscher machen und schon wäre aus ein noch besseres Spiel.