Retro: Sinclair ZX Spectrum – Spielevorstellung: Justin and the Lost Abbey!

Justin and the Lost Abbey!
Jahr: 2013
Autor: Dantoine Studio
Download: Homepage
Rechner: ZX Spectrum 48/128K

Hintergrund
Das Spiel basiert auf dem Film Justin and the Knights of Valour und ist nur für den Spectrum. Ein offizielles Spiel zum Film eines verrückten Entwicklers von KANDOR Graphics

Geschichte
Justin lebt in einem Königreich in dem die Bürokraten bestimmen und Ritter ins Abseits geraten sind. Sein Traum ist es, einer der „Ritter der Ehre“ – wie sein Großvater – zu werden. Sein Vater Reginald – einer der Chefberater der Königin, will aber, das sein Sohn in seine Fußstapfen tritt und Anwalt wird. Nach einem inspirierenden Besuch bei seiner geliebten Großmutter und dem Abschied von seiner angeblichen Geliebten LARA, verlässt Justin seine Heimat und begibt sich auf die Suche um ein Ritter zu werden.

Justin and The Lost Abbey - Ladescreen
Justin and The Lost Abbey – Ladescreen

Das Spiel
Auf Justin’s erster Mission musst Du den Weg zur verlorenen Abtei finden. Obwohl du allein bei dieser gefährlichen Aufgabe bist um das schwer Fassbare zu finden musst du darauf achten die Heilpflanze zu finden die dich wieder beleben kann wenn Deine Kraft am Ende ist.
Während der Reise wirst du durch unterschiedliche Umgebungen reisen: der verzauberte Wald mit seinem gefährlichen Wasserfall voller Oktopusse und die dunkle Höhle voll mit Fallen und Gefahren. Dies führt zum lange erwarteten Ziel.
Die Legende erzählt ebenfalls das durch die Vereinigung der drei Teile eines alten Schwertes, ein ungeheurer Sockel dem Reisenden erlaubt den Berg zu betreten und sein Schicksal enthüllt.

Justin and The Lost Abbey - Menü
Justin and The Lost Abbey – Menü

Wem das Spiel zu schwer ist, kann einen „Pratice“ Mode aufrufen indem man im Spielmenü einen geheimen Code eingibt – der Hinweis lautet: „….the secret word starts by „e“…“

Punkte, Berichte oder Videos können mit dem hashtag #JustinAndTheLostAbbey auf Twitter geteilt werden falls man will.

Steuerung
Q, SPACE: springen (gedrückt halten um höher zu springen)
A: Fässer schieben, Knöpfe dürcken und Hebel betätigen
O: links
P: rechts

Justin and The Lost Abbey - Screen 1
Justin and The Lost Abbey – Screen 1

Fazit
Für ein „Erstlingswerk“ sehr nett. Der „Sound“ beschränkt sich auf einen Beeper-Song im Menü – im Spiel selbst gibt es so gut wie keinen Sound. Die Farben des eigenen Sprites und der feindlichen Sprites hätte etwas unterschiedlich sein können. Leider bin ich immer wieder an der gleichen Stelle im fünften Screen oder so gescheitert da ich den Sprung nie geschafft habe 🙂 Aber wer meinen Blog kennt, der weiß das ich mit Plattform-Spielen nicht so gut umgehen kann. Manch anderer wird bestimmt sein Freude haben.
Spoiler! Hier die komplette Karte: http://maps.speccy.cz/map.php?id=JustinandtheLostAbbey 🙂