Retro: Sinclair ZX Spectrum – Spieletest: Catacombs of Balachor

catacombsCatacombs Of Balachor – Dieses Spiel aus dem Jahr 2012 muss ich noch vorstellen – und zwar aus einem besonderen Grund! Das Game ist in den letzten Tagen auf eine Art und Weise veröffentlicht worden von der sich manche große Spielfirma eine Scheibe abschneiden kann.

Folgende Inhalte sind in der Schachtel:

  • eine klassische Kassette
  • eine 8 Bit Audio CD mit dem Programm als Soundfile
  • eine MiniCD im Visitenkarten-Format mit dem Spiel als TZX und TAP Datei, der dem Audiofile und dem Loading Screen
  • die Karte auf Textil
  • ein Catacombs of Balachor Button
  • ein Heft mit der Anleitung
  • eine Heft mit Cheats (Special Limited Edition)
  • die Karte als Hochglanz Postkarte
Catacombs of Balachor
Catacombs of Balachor

Publisher dieser aufwändigen Produktion von Catacombs of Balachor ist Monument Microgames – das Original Spiel ist von Lasasoft.

Eine Wahnsinnsidee ein Game mal wieder so zu produzieren und zu präsentieren. Der Aufwand der hier betrieben wurde, ist schon extrem. Eine tolle Sache wie ich finde!

Nun natürlich auch noch zum Spiel:
Es läuft auf 48k und 128k (keine Extras für den 128K Spectrum)
In dem Spiel geht es um eine „Schatzsuche“. Ein Schatzsucher wurde vor einiger Zeit vom Glück verlassen und kann sich nur noch ein paar Drinks in seiner Stammkneipe leisten. Um doch einen Schatz zu finden wird er in die Hügel und Wälder verschlagen, um sein Glück an immer unzugänglicheren und gefährlicheren Plätzen zu suchen. Aber – ein Unglück kommt selten allein… 😉
Eine dunkle Höhle, ein plötzlicher Felsrutsch und plötzlich findet er sich in alten Ruinen gefangen. Er begegnet einem unglücklichen Vorgänger, der sein Ende an der flachen Seite eines Trollhammers gefunden hatte. Dieser Schatzsucher hat einen Zettel in der Hand mit einigen Notizen und der Hoffnung das es noch einen anderen Ausgang gibt.
Also macht sich der Held auf den Weg um hinauszufinden und unterwegs doch noch ein paar Schätze zu entdecken.

catacombs
Catacombs of Balachor – Spielansicht

Steuerung:

  • Q – nach oben
  • A – nach unten
  • o – links
  • P- rechts
  • G – Pause
  • H – Ende

Es funktioniert auch ein Kempston Joystick!

Es gibt natürlich Monster:

  • Geister – diesen sollte man ausweichen
  • Golems – verfolgen einen, aber einen Bombe könnte helfen

Ein blinkendes Quadrat warnt vor einen herannahenden Golem

Es gibt Schätze in Balachor, für Türen benötigt man Schlüssel, Waffen sollte man mitnehmen und das eine oder andere Extraleben ist auch zu finden.

Fazit:
Bestimmt ein Spiel das ich noch des öfteren zur Hand nehmen werde. Auch wenn die Geschwindigkeit mit der die Geister zum Teil unterwegs sind, etwas hoch ist und man (ich) so nicht mehr schnell genug reagieren kann.
Ein gelungenes Spiel in einer tollen Aufmachung!

Wie immer ein kurzes Gameplay Video: