PlayCity MX4 [Schneider CPC]

PlayCity MX4
PlayCity MX4

Eine weitere Platine aus Frankreich im MX4-Format. In diesem Fall nun eine Soundkarte mit exzellenten Eigenschaften:

  • sechs Audio Kanäle mit programmierbarer Uhr (CPC, ZX, ST, …)
  • 4 Counter/Timer für programmierbare Interrupts (einschließlich NMI)
  • IM2 vektorisierte und Raster Linien Interrupts
  • CRCT Hardware Cursor Unterstützung
  • 16bit General Purpose Timer
  • Light Pen/Gun Anschluß

Die Installation ist wie bei jeder Hardware im MX4-Format sehr einfach
– Schneider CPC abschalten
– PlayCity in einen freien MX4 Slot stecken
– Lautsprecher anschließen (ich verwende kleine USB-Lautsprecher von Logitech)
– Computer einschalten

PlayCity MX4
PlayCity MX4

Die Karte konnte im Store von CentPourCent für 19,90 € erworben werden – im Moment leider nicht verfügbar.

Für alle Programmierer gibt es auch im CPC Wiki Hinweise: PlayCity

Software
Die Softwareunterstützung hält sich noch etwas in Grenzen.
– das Spiel Cyber Chicken
– ReSeT #10 – eine Musikdisk mit einigen PT3 Turbo Songs
Hinweis: bei mir hat die ReSeT-Disk nicht funktioniert wenn das X-MEM angeschlossen war – evt. verträgt es sich mit einem der installierten ROM’s nicht….

ReSeT10 (190.2 KiB)


SymAmp für SymbOS
Dies ist nötig, da die bisherige SymAmp-Version 2.2 nur PT3-Unterstützung bietet – die Version 2.3 dagegen auch 6 Kanal PT3 – ideal fürs PlayCity-Modul

PlayCity MX4
PlayCity MX4

Die PT3-Dateien und auch die neue Version von SymAmp bekommt man mit CPCDiskXP auf den CPC (bei mir über ein 3,5“ Disklaufwerk oder auch ein HXC). Sollte das nicht funktionieren kann man auch das DSKTool (Java) verwenden. Sollte SymAmp dann nicht funktionieren, wurde automatisch ein AMSDOS-Header hinzugefügt. Das kann man aber auch mit dem SymbOS Tool „Ahead“ für die SymShell lösen (Entfernen oder Hinzufügen von Amsdos-Headern).

Links:
Thread im CPCWiki-Forum
Eintrag im CPC Wiki