0

Night Stalker ZX [Sinclair ZX Spectrum]

ight Stalker ZX - Ladescreen

Night Stalker ZX – Ladescreen

Night Stalker ZX
Autor: AMC Games
Jahr: 2018
Rechner: Sinclair ZX Spectrum
Download

Dieses Spiel ist die Umsetzung eines erfolgreichen Spiels für die Spielkonsole Intellivision, später wurde es dann für Atari VCS als „Dark Cavern“ umgesetzt, dem auch noch Umsetzungen für Apple II, IBM PC und das Aquarius Home Computer System. Der Programmierer war Steve Montero, der ein Experte für Robotik war

Einführung
„Du bist auf der Flucht. Deine Angreifer sind unerbittliche Roboter. Zerstöre einen und er wird durch einen noch intelligenteren, schnelleren Roboter ersetzt. Es ist ein Albtraum. Deine Abwehr besteht aus Ausweichen und Waffen, die irgendwo im Labyrinth gefunden werden. Wenn eine Waffe leer ist, vermeide die Roboter, um eine andere zu finden. “- Intellivision-Katalogeintrag für NIGHT STALKER, 1982

Obwohl die Intellivision bei Sporttiteln einen klaren Vorteil gegenüber dem Atari 2600 hatte, musst die Konsole versuchen bei den Arcade-Titeln aufzuholen. Night Stalker war ein Versuch von Mattel, diese Lücke zu schließen. Der Erfolg war sofort spürbar – zusammen mit Titeln wie Astrosmash und Space Armada fand es ein Publikum von Intellivision-Benutzern, die auf Arcade-Action gespannt waren. Das Spiel Night Stalker ZX ist ein Labyrinth-Shooter mit einem Bildschirm. Du spielst als verschütteter Weltraumsoldat und bist in einem Alptraumheckenlabyrinth gefangen. Killer-Roboter und giftige Fauna sind hinter dir her, und deine Munition ist begrenzt. Nur dein Bunker in der Mitte des Spielbereichs ist ein sicherer Rückzug vor den immer schwieriger werdenden Wellen von Feinden. Du beginnst mit 6 Leben.

LevelPunkteFeinde
10 - 1000graue Roboter, Spinnen, Fledermäuse
21000 - 5000blaue Roboter, Spinnen, Fledermäuse *
35000 - 10000rote Roboter, Spinnen, Fledermäuse
410000 - 50000magenta Roboter, Spinnen, Fledermäuse
550000 - unsichtbare Roboter, Spinnen, Fledermäuse

* beginnend mit Level 3, erscheinen abgeschossene Fledermäuse wieder als graue Roboter.
** Der Spieler erhält ein zusätzliches Leben bei 10000 Punkten

Night Stalker ZX - Screen

Night Stalker ZX – Screen

Feinde
Es gibt viele Feinde, die durch das Labyrinth streifen, jeder tödlicher als der letzte.

Die Spinne
Die Spinne ist zwar nicht tödlich, hat jedoch einen lähmenden Biss, der Sie zeitlos machtlos macht. 50 Punkte. Fledermäuse
Wie die Spinne haben die Fledermäuse einen lähmenden Biss. In späteren Runden werden sie beim Schießen durch graue Roboter ersetzt. 10 Punkte.
Grau Roboter
Der erste Roboter, dem du begegnen wirst, Die grauen sind die langsamsten. Ihre Schüsse sind jedoch trotzdem tödlich, also sei vorsichtig. 100 Punkte.
Blauer Roboter
Schneller als die grauen Roboter sind blaue Roboter schwerer zu treffen und erscheinen schneller, nachdem sie getroffen wurden. 200 Punkte
Roter Roboter
Der rote Roboter ist viel schwieriger zu töten als der blaue oder graue Roboter. Er hat einen kräftigen Schuss, der den Laser des Spielers absorbiert, bevor er Schaden anrichten kann. 500 Punkte
Magenta-Roboter
Mit der gleichen Feuerkraft wie der Rote Roboter, aber mit höherer Geschwindigkeit, sucht der Magenta-Roboter aggressiv nach Dir. Wirklich ein gefährlicher Feind. 1000 Punkte 
Unsichtbarer Roboter
Ab 50000 Punkten „siehst“ Du Deinen tödlichsten Feind. Nur die Laserstrahlen des Roboters verraten seine Position daher musst du vorsichtig vorgehen um diesen Feind auszuschalten. 2000 Punkte 

Deine Punktzahl wird in der rechten oberen Ecke des Bildschirms angezeigt. Neben der Punktzahl steht die Anzahl deiner verbleibenden Leben.

Steuerung
Kempston-/Sinclair-Joystick, Tastatur

Tastaturbelegung
q – oben
a – unten
o – links
p – rechts
SPACE/m – Feuer

Fazit
Da ich auch ein Intellivison-Konsole habe, kann ich bestätigen das die Spectrum Version absolut autentisch aussieht. Leider ist mir das Spiel etwas zu frustrierend, da bereits der weisse Roboter so schnelle schiesst, das kaum eine Chance zum Ausweichen besteht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.