Neuseeland 2014 – Tag 4

Flagge NeuseelandDie Verabschiedung am Morgen von unseren Herbergseltern war sehr herzlich, aber es war an der Zeit die Region Fiordland wieder zu verlassen und Richtung Norden nach Queenstown zu fahren.

Wieder ein Tag mit wolklosem Himmel! 🙂 Wir benutzten den den SH 94 zurück Richtung Mossburn und Lumsden. Die Landschaft hier ist geprägt durch weites, mit weißen Schafen gesprenkeltes Farmland und riesigen Rotwild-Farmen. In Lumsden biegt man links ab auf den SH 6 in Richtung Queenstown ab. Den größten Teil der restlichen Strecke fährt man den SH 6 am Lake Wakatipu entlang. Eine Landschaft und eine Straße, die jeden Motorradfahrer begeistern. In Frankton geht es links ab nach Queenstown. Der Ort am Fuße der Remarkables Bergkette gilt als der Abenteuerspielplatz Neuseelands und das hat wirklich seine Berechtigung:-) Hier gibt es fast nichts, was es nicht gibt, ob Bungy, Rafting, Heliskiing u.v.m.
Da wir zeitig in Queenstown waren, folgten wir noch der Empfehlung auf der anderen Seite des Sees bis nach Glenorchy zu fahren. Die Fahrt dorthin ist sehr kurvig und wirklich schön, da sie an der Westseite des Lake Wakatipu entlang führt. Zudem wurden in und um Queenstown auch etliche Szenen der Lord of the Rings Trilogie gedreht und Drehorte können besichtigt werden – teils auf eigenen Faust, teils (nur) im Rahmen einer gebuchten Tour.

Blick auf Queenstown
Blick auf Queenstown

Bei der Unterkunft hatten wir wieder Glück und hatten ein schönes Zimmer mit Blick auf Queenstown und den See. Am Abend war es dann Zeit der Stadt einen Besuch abzustatten und einzukaufen. Dieses mal verbrachten wir den Abend auf dem Balkon und genossen den Ausblick.

Länge der Tagesetappe: ca. 190 km (ohne Abstecher nach Glenorchy)

Übernachtung
Caples Court Motel
20 Stanley Street
Queenstown