Mystery [Retro: Sinclair ZX Spectrum]

Mystery - Ladescreen
Mystery – Ladescreen

Mystery
Autor: kas29
Jahr: 2014
Download: Link
Rechner: Sinclair ZX Spectrum 48/128K

Geschichte
Gegen sieben Uhr morgens fliegen aus dem Südosten in Richtung Nordosten feurige Objekte über das Jenissei-Becken. Der Flug endet mit einer Explosion in 7-10 km Höhe über unbewohntem Gebiet der Taiga. Die Druckwelle wird von Observatorien auf der ganzen Welt verzeichnet, darunter auch einige in der westlichen Hemisphäre.

Ein paar Tage lang gab es im Gebiet vom Atlantik bis nach Sibirien strahlende Wolken und intensives Wetterleuchten.

Der Lauf der Ereignisse
Es wird darauf hingewiesen, dass auch drei Tage vor der Veranstaltung vom 27. Juni 1908 in Europa, dem europäischen Teil Russlands und Westsibirien ungewöhnliche atmosphärische Phänomene beobachtet wurden: silberne Wolken, helle Dämmerung, usw. Der britische Astronom William Denning schrieb in der Nacht zum 30. Juni das der Himmel über Bristol so hell war, dass die Sterne kaum zu sehen waren.

Im gesamten Norden hatte der Himmel einen roten Farbton, und im Osten einen grünen.

Am Morgen des 30. Juni 1908 flogen feurige Körper über Zentralsibirien und bewegten sich Richtung Norden; in vielen Dörfern flüchteten die Menschen – es waren donnernde Klänge zu hören. Die Körperform wurde als rund beschrieben, kugelförmig oder zylindrisch – die Farbe: rot, gelb oder weiß; eine Rauchfahne fehlte, aber laut den Beschreibungen einiger Zeugen hatten einige Körper helle Regenbogen-Streifen.

Mystery - Screen
Mystery – Screen

Im Katastrophengebiet
Und erst nach vielen Jahren fand die letzte Expedition der University of Oxford eine ungewöhnliche Sache. …

Über die Studie, waren die Wissenschaftler schockiert. Das Material das gefunden wurde, hatte seinen Ursprung nicht auf der Erde. Dies veranlasste die Universität wieder ihre besten Nachwuchsexperten in die Taiga für eine detaillierte Studie des Geländes zu senden

Sie wurden der rätselhaftesten und geheimnisvollsten Mission in der langen Geschichte der Tunguska zugeteilt. Du hast nur deinen Verstand, Vorsicht, Geduld und Ausdauer.

Mystery - Menü
Mystery – Menü

Steuerung
Sinclair-/Kempston Joystick, Tastatur

Tastaturbelegung
o – links
p – rechts
q – oben
a – unten
SPACE – wechseln/springen
e – nehmen/verwenden
t – Pause

Das Spiel besteht aus mehreren Stufen. Bei jeder neuen Stufe erhältst du 5 Leben. Mit einem Verbandkasten kann man Energie auffüllen. Nach dem Start kann man auch „unendliche Leben“ aktivieren indem man während der Titelmusik „c“ drückt (der Rand blinkt rot). Den einleitenden Dialog kann man mit SPACE überspringen

128k Version
Die Steuerung kann nur am Anfang ausgewählt werden. Im Falle des Todes in den nachfolgenden Stufen beginnt man nicht im Menü, sondern dort wo man gestorben ist.

48k Version
Hier erhältst du nach dem Ende eines Levels einen Code für den nächsten Level.

Fazit
Ein farbenfrohes Action-Adventure – die Präsentation ist toll, der Umfang mehr als ausreichend. Außerdem liegen zwei Versionen vor, so dass auch die Freunde des 128K Spectrum Ihre Freude haben werden.

Walkthrough von RZX Archive