Misifu [Sinclair ZX Spectrum]

Misifu - Ladescreen
Misifu – Ladescreen

Misifu
Autor: Jordi
Jahr: 2019
Rechner: Sinclair ZX Spectrum 128K
Download

Misifu von Jordi ist ein weiterer Beitrag im Rahmen des ZX-DEV-MIA-Remakes Wettbewerbs 2019. Das Original-Spiel Alley CAT wurde 1983 von Synapsen Software für die Atari 8-Bit Rechner veröffentlicht. Im Juni 2020 wurde das Spiel mit neuen Sprites überarbeitet.

Geschichte
Der Spieler schlüpft in die Haut eines Katers der bestimmten Aufgaben erfüllen muss, um die Liebe seines Lebens, Felicia, zu gewinnen. Dazu muss er sich zunächst einmal Zugang zu den Häusern verschaffen, und hier beginnen die Probleme. Auf dem Startbildschirm befinden sich fünf Mülltonnen, auf die er klettern muss, um dann die Fenster zu erreichen, durch die die Häuser betreten werden können.
Aus den Mülltonnen taucht regelmäßig eine andere Katze auf, die den Kater von dort vertreibt, aber auf dem darunterliegenden Boden geht ein Hund spazieren, der den Kater ein Leben kostet.

Das Klettern in die Dosen ist der Knackpunkt, denn die Steuerung ist empfindlich und der Spieler ist auf eine perfekte Steuerung angewiesen. Meist gilt es dann von einer Seite zur anderen zu springen, bis dann der Hund zuschnappt.

Gelangt der Spieler zum Fenster, kommt das nächste Problem, da der Kater von Wäscheleine zu Wäscheleine springen muss bis das offene Fenster erreicht wird, währen die Bewohner alle möglichen Gegenstände aus dem Fenster werfen.

Misifu - Screen 1
Misifu – Screen 1

Endlich im Haus angekommen, können Aufgaben erfüllt werden:

Räume
– Käsestück, das eine große Anzahl von Löchern enthält, in denen zufällig Mäuse erscheinen, die der Kater fangen muss
– Käfig auf einem Tisch in der Mitte des Raums. Der Kater muss den Käfig schieben, bis er vom Tisch fällt, und den Vogel fangen, der aus dem Käfig entweicht
– Aquarium, in das der Kater hineingehen und alle Fische fressen muss, wobei er den elektrischen Aalen ausweichen und gleichzeitig nach Luft schnappen muss, um nicht zu ertrinken
– Raum voller schlafender Hunde, von denen einige Teller mit Futter vor sich stehen haben, die der Kater leeren muss
– drei Farne auf einem Bücherregal fangen und dabei einer überproportional großen Spinne ausweichen, die versucht, den Kater zu fangen.
Es gibt auch andere Hindernisse, die dem Kater das Leben schwer machen, nämlich einen Besen, der ihm, wenn er trifft, einen Ruck gibt und ihn gegen Feinde (z.B. den Hund) schleudert, oder zurück zum Startbildschirm, sodass die Aufgabe neu gestartet werden muss.

Misifu - Screen
Misifu – Screen

Steuerung
Kempston-/Sinclair-Joystick, Tastatur

Fazit
Das Problem bei Misifu ist nicht die Idee, denn diese ist kreativ und bietet vieles, um gut zu unterhalten. Leider ist die Steuerung zu empfindlich und erfordert eine Perfektion bei der Positionierung des Katers, die zu Frustration führt. Die Grafik und Melodie tragen nicht zu einer Verbesserung bei, auch wenn es eine gute Wiedergabe des Originals sein mag.