0

IntelliVoice [Mattel Intellivision]

IntelliVoice - Vorderseite Schachtel

IntelliVoice Verpackung

Das IntelliVoice ist eine Erweiterung  für die Spielkonsole Intellivision (Mattel). Das Gerät konnte ich bei Ebay in den USA ersteigern. Da es über das internationale Versandprogramm des Auktionshauses lief, war das Päckchen schon nach 10 Tagen bei mir. Mit dabei waren zwei Spiele – Tron Solar Sailor und Bomb Squad.

Das IntelliVoice wurde 1982 von Mattel für die Intellivision Konsole auf den Markt gebracht. Es ist ein Sprach-Synthesizer der Sprache generiert, wenn er mit bestimmten Spielen verwendet wird. Damit hatte es zur damaligen Zeit fast ein Alleinstellungsmerkmal (auch wenn es für das Philips Videopac ebenfalls ein Sprachmodul gab) da die Sprache ein Teil des jeweiligen Spiels war.

Da die Intellivision Konsole auf einem Chip von General Instruments basiert, war es nahe liegend den Sprachsynthese-Chip von General Instruments „Orator“ für eine Erweiterung zu verwenden. Orator hat 16K ROM – in diesem ROM waren schon Zahlen, „left,“ „right,“ „up, „down,“ und das vertraute „Mattel Electronics Presents“ enthalten. Der Chip wurde bereits in der Spracherweiterung der Magnavox Odyssey-Konsole verwendet, aber für das Intellivision adaptiert.

Die Stimmbearbeitung war damals ein Grauen, da jede Cartridge nur 4K bis 8K Stimmdaten enthalten konnte. Die Wörter mussten mit der niedrigsten Samplingrate aufgenommen werden, aber so das sie noch verständlich waren. Oftmals musste die Samplingrate sogar innerhalb eines Wortes drei oder viermal geändert werden – niedriger für Vokale, höher für Konsonanten, um Platz zu sparen.

Matell Intellivision - IntelliVoice

IntelliVoice

Der Plan die Erweiterung mit anderen Sprachen auszuliefern, wurde nicht umgesetzt. Es existieren zwar angeblich zwei Prototypen und für ein Spiel wurde die Sprache aufgenommen, das wars dann aber auch schon.

Trotz dieser Bemühungen war die Anzahl der Wörter die in ein Spiel mit Sprache passen extrem limitiert, was zum Scheitern des IntelliVoice beigetragen hat. Während die Bestellungen für das erste Spiel noch bei fast 300.000 Stück lagen, waren die Bestellungen für das vierte Spiel, TRON: Solar Sailer nur noch bei 90.000. Ein fertiges Spiel für Kinder, Magic Carousel, wurde nicht mehr veröffentlicht..

Im August 1983 wurden alle Mitarbeiter, die mit dem Projekt zu tun hatten, entlassen.

Spiele für das IntelliVoice
– Space Spartans
– Bomb Squad
– B-17 Bomber
– Tron: Solar Sailer
– World Series Major League Baseball

Die ersten vier Spiele benötigten das Intellivoice. World Series Major League Baseball funktioniert auch ohne die Erweiterung, benötigte dafür aber das ECS (Entertainment Computer System).

Fazit
Interessant welche Erweiterungen damals schon zur Verfügung standen, auch wenn sie technisch noch sehr eingeschränkt waren. Trotzdem ist es erstaunlich was mit den damals technischen Mitteln erreicht werden konnte. Damit war Mattel einer der Wegbereiter für die Verwendung von Sprachausgabe bei Computerspielen.

Links

The Liberator
Intellivision lives

Hier ein Review von ReplayRetro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.