Dreambox defekt – was tun?

Oh shit dachte ich – kein Signal mehr von der Dreambox – was ist nun los…..
Im Display der Box stand nur noch was von „Neutrino“….der Fernseher blieb schwarz trotz mehrmaligen Neustarts. OK – im Netz gesurft und einen Tip gefunden. Dreambox über Nacht vom Strom nehmen. Am nächsten Tag nochmal probiert….Fernseher bleibt schwarz. Meine Vermutung verhärtet sich: Bootload defekt. Was nun…einschicken?….neues Gerät kaufen?…..lieber nicht…also gesucht und die Lösung gefunden:
Alten Laptop (mit serieller Schnittstelle) und Nullmodemkabel geschnappt, die passende Software von der Hersteller-Homepage (DreamUp) und das aktuellste Image der Dreambox 7000. Mit der Software das Image im Flash-Speicher installiert und neu gestartet. Juhu – eine normale Anzeige am Display aber immer noch kein Bild am Fernseher. Hier kommt schnell ein Verdacht auf. Die Einstellung des Ausgangssignals an der Dreambox passt nicht zu den Anschlüssen (Dreambox -> Scart-Adapter -> S-Video-Kabel -> Surround-Reciever -> mit HDMI-Kabel zum Fernseher). Lösung: Dreambox geschnappt, an den alten Fernseher angeschlossen, Signal umgestellt, wieder normal angeschlossen und siehe da: ein Bild.
Der Rest war nur noch Standard: USB-Stick angeschlossen und bootfähig gemacht, Netzwerk überprüft und alles war gut.
Fazit: ca. 2 Stunden Arbeit (mit einigen Flüchen), aber ca. 100 € (Reparatur) – 500 € (Neukauf) gespart.