5

X-MEM MX4 [Schneider CPC]

X-MEM MX4

X-MEM MX4

Eine weitere Erweiterung für den Schneider CPC im MX4 Format von den französischen Entwicklern von Cent-Pour-Cent. Das X-MEM ist der aktuelle Stand der Technik bei den Speichererweiterungen.
Sie enthält bis zu 512K ROM und 512K RAM und erlaubt den Ersatz des Lower/Upper ROM 0 um verschiedene BASICs und Firmwares zu verwenden.

In dem Päckchen enthalten ist ein Faltblatt mit Hinweisen zum Start und eine 3“ oder 3,5“ Diskette.

Das X-MEM ist im MX4 Format (8x5cm), was den direkten Anschluss an das Mother X4 erlaubt. Es kann aber auch mit dem passenden 50 poligen Kabel am Erweiterungsport des CPC verwendet werden. Der ROM Teil verwendet Flashspeicher, der vom CPC aus programmiert werden kann. Der RAM Teil unterstützt alle PAL Modi und kann mit dem CPC 464, 664 oder 6128 verwendet werden um diese auf die gleiche Kompatibilitätsstufe zu bringen.
Bei Z80 CPUs von ST Microelectronics kann es Kompatibilitätsprobleme beim 464/664 geben. Hier sollte er durch eine Zilog Z80400004PSC ersetzt werden.

Erläuterung der Schalter/Jumper

X-MEM MX4 - Schalter/Jumper

X-MEM MX4 – Schalter/Jumper

1 = CPC 464/6128 Schalter – RAM Modus für 464/664 oder 6128
2 = Boot CPC/ROM Schalter – Boot Modus CPC oder X-MEM
3 = ROM Lock/Free Schalter – Schreibschutz ROM ein oder aus
4 = READ ROM Ja/Nein Schalter – Ignoriere den ROM Teil. Nur für den „Rettungsmodus“

X-MEM Utilitys

1. X-MEM Init Pass
Mit diesem Programm kann man alle 32 ROMS auf dem X-MEM Board löschen

RUN“INIT“

Es dauert ca. eine Minute um alle Slots zu löschen. Danach ist es nicht mehr möglich vom X-MEM zu booten bis es wieder installiert wird. Nicht vergessen den BOOT Schalter (2) auf die „CPC“ Postition zu stellen.

2. X-MEM Install Pass
Mit diesem Programm kann das X-MEM nach dem Init Pass installiert werden. Ebenso kann damit die Firmware und das BASIC aktualisiert werden, entsprechend dem CPC und dem Tastatur Layout.

RUN“INSTALL“

Dieser Prozess dauert einige Sekunden für die Programmierung von Lower ROM, ROM 0 und ROM1. Dann ist es möglich das CPC Modell auszuwählen für die Programmierung des X-MEM. Optional kann CP/M in ROM8 und ROM9 installiert werden.

X-MEM MX4 - Rückseite

X-MEM MX4 – Rückseite

ROM 1 wird verwendet um die Firmware (3.15) wie folgt zu erweitern:
– 256 oder 448K „C“ RAM Laufwerk. Mit |C von BASIC oder c: von CP/M
|HELP – Befehl für die Anzeige von Informationen über die installierten ROMS
Beispiel: |HELP,7 zeigt den Namen von ROM 7 an – zusammen mit Version, Typ, Addresse und der RSX Befehls-Liste
|FLASH – Befehl für die Programmierung von ROMs mit BASIC
Beispiel: |FLASH,“Dateiname.ROM“,15 – befüllt ROM 15 mit dem angegebenen ROM

3. X-MEM Rescue Pass
Wenn das X-MEM ein (oder mehrere) fehlerhafte ROMs enthält und den Computer am starten hindert, schalt den Rechner aus. Danach setze Jumper (4) auf „NO“ und schalt den Rechner wieder ein.

RUN“RESCUE“

Achte in allen diesen Fällen darauf, dass der X-MEM ROM Schalter (3) auf „FREE“ gesetzt ist.

Bearbeiten der  ROM’s:
Von der XMEM disk 1 das tool „Flash“ starten – mit help kann man die Befehle aufrufen – z.B.
DEL 05 – löscht ROM in Slot 5
BACK 06 – macht ein Backup von ROM in Slot 6

Das X-MEM MX4 kann auch mit dem ROM-Manager ROMAN verwendet werden, den ich hier schon mal erwähnt hatte: MegaFlash NG

http://futureos.cpc-live.com/files/ROManager_ALL.zip

Eine hervorragende Erweiterung in der „X4 Reihe“ – ROM und RAM zusammen – die Grundvoraussetzung um auch mal in SymbOS hineinzuschnuppern!. In der Version mit 512K ROM und 512K RAM kostet diese Erweiterung 29,90 € und ist wieder von Cent Pour Cent in Frankreich erhältlich:
Homepage X-MEM

Hier gibt es alle Dateien für die Benutzung des X-MEM
X-MEM get started
XMEM Floppy Disc V1.7

Aktuell wird das X-MEM mit Firmware 3.15 ausgeliefert – hier gibt es Infos zu den Änderungen
GetStartet

5 Kommentare

  1. Servus! Der Link da oben geht auf den ROManager 2.14, nicht Roman. Ist auch gut so, da der ROManager am meisten Funktionen bietet. Er laeuft unter FutureOS. Um da mal reinzuschnuppern ist das X-MEM ideal. Weiteres in der Download Sektion von http://www.futureos.de

    Liebe Gruesse,
    tfm

  2. Hallo TFM – vielen Dank für Deinen Hinweis – irgendwie verwechsle ich die beiden immer 🙂

  3. Anscheinend gibt es das Teil nicht mehr und die Page ist auch nicht mehr erreichbar. Gibt es Alternativen? Thanks.

    Tom

  4. Danke für den Link Jungsi.

    Die ewige Hinterherrennerei und Fragerei ist aber nicht so mein Ding, deshalb such ich grad ne aktuell verfügbare Möglichkeit.

    Naja, ich schau mich mal nach alten DK’Tronics oder sowas um.

    Mach weiter so und nen guten Rutsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.