Sir Ababol [Sinclair ZX Spectrum]

Sir Ababol - Ladescreen
Sir Ababol – Ladescreen

Sir Ababol
Autor: The Mojon Twins
Jahr: 2010
Rechner: Sinclair ZX Spectrum
Download: Homepage

Warum ein Spiel aus dem Jahr 2010 ausgraben? Natürlich, anläßlich der physischen Veröffentlichung durch Monument Microgames! Das neues Release von Graz Richards aus England, ist ein Spiel der spanischen Pixelmeister „The Mojon Twins“. Im Jahr 2014 hatte ich bereits über den Nachfolger des Spiels berichtet: Sir Ababol II – The Ice Palace.
Wie von Monument Microgames gewohnt ist die schöne Aufmachung:
– Hülle mit schönem Frontbild und einem Screenshot auf der Rückseite
– Kassette mit Aufkleber
– CD mit Dateien für Emulator
– farbige Anleitung
– Button

Sir Ababol - Inhalt
Sir Ababol – Inhalt
Sir Ababol - Vorderseite
Sir Ababol – Vorderseite

Geschichte
Am Ende des 11. Jahrhunderts reiste ein junger Kreuzritter mit Namen Sir Ababol aus Manchester City über die immer grüne Prärie von französisch Britannien, erkletterte die unendlichen Höhen der Pyrenäen und erreichte den Fluss Alcoraz. Dort wurde er, völlig erstaunt, wie der Heilige Georg von Kappadozien, auch bekannt als „der Drachenkerl“, den Christen dabei half die Gebiete vor den Ungläubigen zu verteidigen.

Er war so perplex über diese Erscheinung, dass er über einen Felsen stolperte und mit seinem Hintern auf einen großen dicken Ball mit Stacheln viel, wodurch er einen großen Satz in die Luft machte und in den Fluß viel, der ihn zur Wüste Monegros trug.

Dort erwachte er während ein Schaf seine rechte Wange leckte und bemerkte das er sein mächtiges Schwert verloren hatte, ohne das er seine Reise quer über die Welt nicht fortsetzen konnte. Er entschied sich etwa zu unternehmen, überquerte ein Feld und fragte einen Bauern ob er sein Schwert gesehen hat. Der gute Mann zeigte nur mit einem ungläubigen Stirnrunzeln in Richtung eines Stück Land voll mit wilden Ababolblumen.

Was wohl die Blumen, die zufällig wie er genannt wurden, wohl waren? Hat es etwas mit seinem Schicksal zu tun? Seid wann floß der Alcoraz in die Monegros‘ Wüste? Warum hat St. Marta einen Bahnhof, aber keine Trambahn? Wie komme ich nach Jerusalem? Zu viele Fragen drehten sich in seinem Kopf, also löschte er alle mit einem großen Niesen und machte sich auf den Weg in das Land voller Ababolblumen.

Ab diesem Zeitpunkt liegt sein Schicksal in deinen Fingerspitzen. Bewege ihn über die Felder und hilf ihm die seltsamen Ababolblumen zu sammeln und sein Schwert wieder zu finden, so das er in der Lage ist, seine Reise nach Jerusalem fortzusetzen. Amen. Jesus.

Sir Ababol - Screen
Sir Ababol – Screen


Das Spiel

Sir Ababol - Rückseite
Sir Ababol – Rückseite

Sammle mit Sir Ababol auf den Feldern 25 Blumen. Damit du in andere Sektionen gelangen kannst und in deiner Reise weiter kommst musst du auch einige Schlüssel finden um die Türen zu öffnen. Wenn du die 25 Blumen hast, ist deine Mission zu Ende.

Vermeide es die Monster die herumwandern zu berühren, ebenso das Wasser, das ist teuflisch! Du kannst verlorenen Atem erneuern indem du einige magische Beine von Monegros‘ gebratenen Hühnchen zu Dir nimmst. Diese findest du über die bereits besuchten Bildschirme verstreut.

Steuerung
Kempston-/Sinclair-Joystick, Tastatur

Tastenbelegung
o – links
p – rechts
q – springen

Fazit
Ein typisches Jump & Run 🙂 Irgendwie erinnert mich das Setting etwas an Ghost&Goblins. Auch damals waren die Geschichten zu den Spielen richtig abgedreht. Nebenbei: in Teilen von Spanien steht der Begriff „Ababol“ für eine „simple“ Person – die Blume mit dem gleichen Namen gibt es auch wirklich 🙂 Inzwischen hat sich die Technik der Mojon Twins spürbar weiterentwickelt….

Walkthrough von RZX Archive