Tag 1 und 2: Anreise

Anreise erfolgte via DB-Autozug (München – Hamburg) und Color-Line-Fähre (Kiel – Oslo). Die Anreise hat an einem Montag abends gegen 22 Uhr mit der Abfahrt des DB-Autozugs vom Bahnhof München-Ost begonnen. Von den Bahn-Mitarbeitern haben wir pro Motorrad vier Schlaufen bekommen die wir befestigen mussten (2 an den Gabeln und 2 an den Halterungen für die Soziusfußrasten). An diesen Schlaufen hat dann die Bahn die Motorräder befestigt nachdem sie vorne und hinten die Räder noch fixiert hatten. Das Gepäck konnte auf den Motorrädern verbleiben wenn es gut genug gesichert ist. Das ist auch empfehlenswert, da die Kabinen sehr eng sind und man kaum Gepäck unterbringt. In Hamburg sind wir gegen 08 Uhr morgens dann angekommen und machten uns nach der Entladung gegen 08.45 langsam auf den Weg nach Kiel. In Kiel am Fährhafen angekommen erhielten wir nach Prüfung unserer Reiseunterlagen sofort sämtliche Unterlagen für die Fähre (Zimmerschlüssel, Gutscheine für Essen usw.). Als wir mit den Motorrädern an Bord waren erhielten wir von den Mitarbeitern einen Spanngurt mit dem wir das Motorrad an den dafür vorgesehenen Halterungen – quer über den Sattel – befestigen konnten. Die Zimmer waren nicht riesig aber sehr ordentlich. Die Fähre war mehr ein Kreuzfahrtschiff mit allem was man sich wünschen kann. Die Fähre legte dann gegen 14 Uhr pünktlich in Richtung Oslo ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: