Tour 4: San Bernadino…

San Bernadino – Lugano – Chiavenna – Malojapass – Julierpass

Thusis – San Bernadino – Lugano – Gandria – Menaggio – Dongo – Domaso – Chiavenna – Maloja – Silvaplana – Julierpass – Tiefencastel – Thusis

Streckenlänge ca. 330 km

Da wir an diesem Tag schönes Wetter hatten, nahmen wir eine der längeren Touren in Angriff. Der erste Teil wurde über die Autobahn in Richtung San Bernadino bewältigt. Da es beim Tunnel Wartezeiten aufgrund von Bauarbeiten gab, fuhren wir über den Pass. Wie schon beschrieben sind die zahlreichen Kehren bequem zu fahren und weisen keine Tücken auf. Beim Pian San Giacomo fuhren wir wieder auf die Autobahn, die wir bei Lugano Nord verließen.
Nach ein paar Umwegen (unabsichtlich) kamen wir nach Gandria und überquerten kurz darauf die Grenze nach Italien.
Entlang des wunderbar gelegenen Lago di Lugano folgten wir der Strasse bis Menaggio, wo man auf den Lago di Como trifft. Weiter geht es bis zum schon bekannten Chiavenna. Wir folgten der Strasse weiter zum Malojapass (dieses Mal von Süden). Nach einer kurzen Pause setzten wir den Weg bis Silvaplana fort und fuhren über den Julierpass. Bei der Abfahrt nach Tiefencastel kommt man am Marmorerasee vorbei. Nach kurzer Fahrt ist man wieder am Ausgangspunkt zurück.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: