Cómeme el Chip [Sinclair ZX Spectrum]

Comeme el Chip - Ladescreen
Comeme el Chip – Ladescreen

Cómeme el Chip
Autor: Beyker Soft
Jahr: 2019
Rechner: Sinclair ZX Spectrum
Download

Der ZX DEV MIA Wettbewerb 2019 war wieder wahnsinnig produktiv, gab es doch mit Comeme el Chip einen weiteren Beitrag. Dies ist ein Remake des ursprünglich für den Atari Lynx erschienen Spiels Chips Challenge das 1990 auch für den ZX Spectrum umgesetzt wurde. Das Original enthielt 141 Levels, plus fünf geheime Levels, und die Idee war, dass der Charakter in jedem Level alle Chips findet und dann zur Ausgangstür geht.

Bei Comeme el Chip muss eine Bowling-Familie, gerettet werden – Boby, Bernie, Bobo, Brutus und Bimba. Dazu kann im Menü eine von fünf Welten ausgewählt werden, wobei dann jede Welt fünf Level bietet. Wie auch im Original geht es darum Zugang zu allen Räumen und Plätzen zu erhalten. Dies soll durch Felder mit unterschiedlichen Feldern verhindert werden. Der Weg will gut überlegt sein, sonst ist einer Sackgasse schnell das Ende erreicht und der Level kann neu gestartet werden.

Als Unterstützung gibt es die Hilfeleiste („help bar“), die sich beim Aufnehmen von Chips füllt. Werden die Punkte erreicht, gibt es einen Bonus, der ein Extraleben sein kann, Richtungsblöcke oder Wände und Löcher aufhebt, zusätzliche Zeit gewährt, mehr Bomben beschafft oder sogar direkt zum nächsten Level führt. Andere Hilfsmittel können direkt im Level eingesammelt werden, darunter Uhren, die zusätzliche Zeit gewähren, Herzen, die ein Leben hinzufügen, und es gibt sogar Teleporter, mit denen einige unerreichbare Stellen verfügbar werden.

Comeme el Chip - Screen
Comeme el Chip – Screen

Ein zusätzlicher Hinweis für die Bomben. Diese sind von besonderer Bedeutung, da sie es ermöglichen, die Richtungsblöcke oder andere Arten von Hindernissen, die den Weg versperren, zu sprengen. Es ist daher notwendig, sie an strategischen Punkten zu platzieren. Werdens sie wahllos ausgegeben, besteht die Gefahr, an irgendeinem Punkt des Levels blockiert zu werden.

Der größte Feind in diesem Spiel ist die Zeit, da jedes Level über ein Zeitlimit verfügt, um die Ausgangstür zu erreichen. Es gibt daher nicht viel Zeit  zu überlegen wie es weiter geht, es gilt daher den Level schnell zu erfassen. Mit Erfahrung kommt man im Laufe der Zeit dann weiter

Steuerung

o – links
p – rechts
q – oben
a – unten
Space

Fazit
Die Grafiken von Errazking und der Sound sind ganz nett, aber das Erstaunlichste ist, das die visuellen Effekte in BASIC programmiert wurden. Dies ist keine außergewöhnlich gutes Spiel, es kann aber wegen seiner Einfachheit trotzdem begeistern.