AtariVox+ [Atari/Vectrex]

AtariVox - Oberseite
AtariVox

Zuerst war ich mit nicht sicher in welchen Bereich diese Hardware fällt, hab‘ mich aber dann doch für beide Kategorien – Atari + Vectrex entschieden. Der Untertitel müsste „Vectrex Enhanced“ heissen.

Dieses Modul ist ein Sprach/Musik Synthesizer und eine Speicherkarte für die Konsolen Atari 2600, Atari 7800 und Vectrex. Entwickelt wurde die Hardware von Richard Hutchinson, der auch schon für die Flashkarte „VecFlash“ verantwortlich ist. Verkauft wird es über den Online-Shop des Atari-Forum „Atari Age“ und kostet inkl. Versand zzgl. anfallender Einfuhrumsatzsteuer ca. 67 €.

Das Herzstück dieses Moduls ist der „SpeakJet“ ein erstaunlicher Chip mit phonetischer Sprache, mit voreingestellten Klängen und einem 5-Kanal Musik-Synthesizer. Das alles wird von der Konsole kontrolliert über ein serielles Interface das durch den Software-Treiber emuliert wird.

Ähnlich wie die Chips die in den Sprach-Synthesizer der 80er Jahre verwendet wurden, aber mit erweiterten Fähigkeiten, behält die Sprache eine gute Retro-Qualität und wird dadurch zu einem perfekten Partner für klassische Konsolen.

Ebenfalls mit auf dem AtariVox+ befinden sich 32K nicht-flüchtiger Speicher der als Speicherkarte verwendet werden kann. Der Flash-Speicher behält die Daten für mehr als 200 Jahre.

AtariVox - Port Anschluss
AtariVox – Port Anschluss

Verwendung des AtariVox+
Das Modul wird in den zweiten Joystick/Controller-Port der Konsole eingesteckt. An den Kopfhörer-Anschluss des AtariVox+ wird ein Lautsprecher angeschlossen (PC Lautsprecher sind ok). Es ist sehr empfehlenswert, die Lautstärke mit einem flachen Schraubenzieher passend einzustellen. Am besten beginnt man mit Lautstärke 0 (ganz nach links) und erhöht dann bis zum gewünschten Level. Für den Anschluss an das Vectrex und Atari 7800 wird ein Verlängerungskabel benötigt, wie es diese für das Sega Mega Drive gibt. Wer nicht basteln will, muss man aber darauf achten, dass es ein Original-Kabel oder ein Nachbau dessen ist, da die weit verbreiteten von Kabel von Retro-Bits nicht richtig passen! Wer doch dieses Kabel hat, muss mit einem scharfen Messer sowohl den Stecker auf der Seite des Vectrex als auch die Buchse etwas anpassen. Dauert aber nur ca. 10 Minuten 😉

DIP-Schalter Einstellungen
Für den Zugriff auf die DIP-Schalter muss man das Gehäuse des AtariVox+ öffnen. Mit einem flachen Schraubenzieher kann man das Gehäuse mit Hilfe der seitlich angebrachten Vertiefungen aufhebeln. Das hätte man evt. etwas anders lösen können – ich kann mir nicht vorstellen, das die Gehäuse das lange überleben 🙂

Das Modul hat drei verschiedene Modi die per DIP-Schalter ausgewählt werden können:

1-OFF/2-OFF/3-OFF/4-ON/5-ON AtariVox - für den Atari 2600 und 7800 (Standardeinstellung)
1-OFF/2-ON/3-ON/4-OFF/5-OFFVecVoice - kompatibel mit frühen Vectrex Sprach Synthesen -
hauptsächlich für Verzerk (Hack für das Spiel Berzerk) und Y.A.S.I.
1-ON/2-OFF/3-ON/4-OFF/5-OFFVecVox - für das Vectrex
AtariVox - Innenleben
AtariVox – Innenleben

Welche Spiele werden unterstützt?

Atari 2600Vectrex
AStarBoulder Escape Terror Hazard (VecVoice)
Duck AttackColor Clash (VecVox)
Elevators AmissPythagorean Theorem (VecVoice)
Fall DownSpace Frenzy (VecVoice)
Go Fish!Spike's Circus (VexVox)
Juno FirstV:hockey (VecVox)
LeadVectoblox (VecVox)
OmicronVerzerk (VecVoice)
PinataY.A.S.I. (VecVoice)
Strat-O-Gems DeluxeBrecher [2015] (VecVox)
SyncVecFahren (VecVox)
Deathchase (VecVoice)

Am Atari VCS2600 kann das AtariVox+ direkt angeschlossen werden, was ich auch getestet habe – funktioniert ohne Probleme.