Retro: Sinclair ZX Spectrum – ZXC3 – Teil 1

ZXC3
ZXC3

Diese Reihe dreht sich rund um das ZXC3 Modul für den Sinclair ZX Spectrum.

Im ersten Teil geht es erst Mal um die trockene Theorie 🙂

Was ist das ZXC3?
Das ZXC3 ist ein Modul das mit einem 128K Flash Eprom ausgestattet ist und kompatibel zum Sinclair Interface 2 ist. Das heißt dieses Modul passt in den Cartridge-Slot des IF2 (und der dazu kompatiblen Interfaces ……..).
Mit der dazugehörigen Software „ZX Cartridge Creator“ kann Software auf das Cartridge übertragen werden – folgende Dateitypen werden unterstützt:

  • Emulator Snapshot Dateien (.Z80, .SNA, .SZX)
  • ROM Image Dateien (.ROM und .BIN)
  • ZX80 Programm Dateien (.O, .P80 und .80)
  • ZX81 Programm Dateien (.P, .P81 und .81)
ZXC3
Front

ZXC3 - Rückseite
Rückseite

Das heißt, mit dieser Software kann man sich eine Spielecartridge zusammenstellen – dabei wird eine eigenes Menü generiert – ähnlich wie bei dem EasyFlash3 für den Commodore C64.
Auf der Homepage stehen alle jemals erschienen Cartridges für den Spectrum zum Download zur Verfügung (außer es gibt keine Genehmigung dafür). Die Original-Cartridges waren damals auf 16K beschränkt.
Original Cartridges:

  • Space Raiders
  • Chess
  • Planetoids
  • Hungry Horace
  • Backgammon
  • Horace & The Spiders
  • Jet Pac
  • Pssst
  • Tranz Am
  • Cookie

Test Cartridges

  • Official Test Programs
  • Spectrum 128 RAM Tester
  • Spectrum ROM Tester
  • Unveröffentlichte Titel
  • Popeye
  • Q*Bert
  • Gyruss
  • Star Wars – The Arcade Game
  • Return of the Jedi – Death Star Battle
  • Loco Motion
  • Montezuma’s Revenge
  • Death Star

Emulator Cartridges

  • Spectrum 128 Emulator
  • Spanish 128 Emulator
  • ZX81 Emulator
  • ZX80 Emulator
  • Jupiter Ace Emulator
  • Microdrive Emulator
  • uSource Emulator

ROM Customisation Cartridges

  • Spectrum RS232
  • Spectrum & Interface 1
  • Gosh Wunderful Basic
  • SE Basic

Utility Cartridges

  • Microdrive/Cassette Copier

Wo ist es erhältlich?

ZXC3 bei SellMyRetro

Homepage:

ZX Interface 2 – ROM Cartridges

Es kann passieren das das Interface ohne Flash Programmer Utility ausgeliefert wird. Wenn das so ist, geschieht erst Mal gar nichts wenn das Modul verwendet wird. Dann ist wie folgt vorzugehen:

  1. das Utility herunterladen
  2. das ZXC3 aufschrauben
  3. den Jumper der die Cartridge aktiviert/deaktviert (links oben auf der Platine) auf die linke Seite versetzen
  4. alles Anschließen – der normale Spectrum Bildschirm sollte erscheinen
  5. per Kassette (oder von einem PC über den Soundausgang) das vorher heruntergeladene Programm per LOAD „“ laden
  6. Wenn beide Programmteile geladen wurden, erscheint das Menü
  7. nun muss der Jumper vorsichtig wieder an seine ursprüngliche Position versetzt werden
  8. Nun kann man den Menüpunk „Restore Programmer from Memory“ auswählen und das Flash Programmer Utility wird wieder auf die Cartridge geschrieben
  9. wenn das abgeschlossen ist, einfach wieder alles abstecken und das Modul wieder zusammenschrauben
ZXC3 - Platine
Platine
ZXC3 - mit Interface 2
mit Interface 2
ZXC3 - mit Interface 2 und Interface 1
ZXC3 – mit Interface 2 und Interface 1

Wenn nun das ZXC3 wieder angeschlossen wird, sollte beim Starten das Menü des Flash Programmer Utility erscheinen. Dies passiert nicht wenn das ZXC3 durch den User mit Software beschrieben wurde. Dann startet das User Menü. Man kann aber trotzdem das Menü des Utility starten indem man beim Einschalten „Edit“ (oder CAPS SHIFT und 1) gedrückt hält.
Mit dem Flash Programmer Utility hat man die Möglichkeit zu entscheiden wie der Spectrum die Daten empfangen soll. Ich habe mich für die RS232 Schnittstelle des Interface 1 entschieden. Sieht so aus: Interface 1 an den Spectrum anschließen, Interface 2 an Interface 1 anschließen, ZXC3 im Cartridge Sockel des ZXC3 platzieren, RS232 Kabel an Interface 1 und PC anschließen. Als Kabel kann nicht jedes beliebige serielle Kabel verwendet werden, sondern nur ein bestimmtes. Wer sich das Kabel selbst basteln will, wird hier fündig: RS232 Kabel
Diese Konstellation funktioniert ohne Probleme – ich habe eine Kabel vom Designer des ZXC3 verwendet um sicher zu sein, dass es funktioniert.

ZXC3 - Kabel
ZXC3 – Kabel

Folgende Artikel rund um das ZXC3 plane ich noch:

ZXC3 – Teil 1: Allgemeines zum ZXC3
ZXC3 – Teil 2: Cartridge Programmer Utility/Flash Programmer
ZXC3 – Teil 3: ZX80/ZX81 Emulatoren
ZXC3 – Teil 4: Spectrum 128 Emulator
ZXC3 – Teil 5: Microdrive Emulator/Microdrive Kopierer
ZXC3 – Teil 6: Testprogramme