Retro: Harlequin – ZX Spectrum 48k Nachbau

Harlquin_1 kleinDie jüngere Geschichte des Harlequin beginnt ca. 2012 als es in einem spanischen Forum die ersten Platinen und Teilesätze zu kaufen gab. Vermutlich auf Grund der Sprachbarriere ist das an den Deutschen Sinclair-Fans (bis auf ein paar Ausnahmen) vorbei gegangen. Im Juni 2013 berichtet dann ein User im ZX-Team-Forum von zwei Geräten die er mit den Bausätzen aufgebaut hatte.
Kurz darauf – im August – meldete sich dann Ingo Truppel („Entwickler“ des MB02 Interface) zu Wort, dass er die bereits bekannte Platine überarbeitet hat (Rev. F) und ein paar Platinen bestellen will.

Was ist der Harlequin eigentlich?
Er ist ein Nachbau des Sinclair ZX Spectrum 48K mit einfach zu beschaffenden TTL-Bauteilen ohne eine ULA (im Original zuständig für Bildschirmdarstellung, die Tonausgabe und die Kassettenrecorder-Schnittstelle). Die Platine hat die gleiche Größe wie das Original, so dass es in das Gehäuse eines Standard Spectrum passt. Einzige „größere“ Unterschiede sind, dass es keinen Anschluss mehr für ein Antennenkabel gibt, dafür aber einen Composite-Anschluss und einen Anschluss für ein Scartkabel. Im ROM gibt es neben dem Sinclair 48K ROM noch ein Testmodul zur Prüfung ob alles OK ist (kann per Jumper geändert werden). Auf der Platine gibt es auch einen Anschluss für einen Resetknopf und es kann der interne Lautsprecher abgeschaltet werden. Als Stromanschluss kann das normale Sinclair-Netzteil verwendet werden.

Harlequin Board
Harlequin Board
Harlequin - Interface/Anschlussseite
Harlequin - Interface/Anschlussseite

Wie ging es weiter?
Es gab im Laufe der Zeit nochmal Änderungen an der Platine. Nach einer Rundfrage im ZX Team und im WOS-Forum stellte sich schnell heraus, dass einige Platinen benötigt werden. Nun halste sich Ingo aber auch noch die Arbeit der kompletten Bauteilbeschaffung auf. Hier gab es einige Hürden, wie die Tastaturanschlüsse, die Buchsen für den Kassettenrekorderanschluss, die Kabel für den RGB-Anschluss usw. Als es dann in die Bestellphase ging, bat ich Ingo dann auch noch ob er mir das Gerät evt. direkt löten könnte, da ich mit dieser Aufgabe überfordert gewesen wäre. Ohne Nachfrage wurde auch das noch erledigt. Unglaublich was er da abgewickelt hat – es wurden einzelne Tüten für die Bauteile gepackt, die IC’s schon passend angeordnet, wer wollte bekam die SMD-Bauteile schon vorgelötet. Ein Wahnsinnsaufwand der hier betrieben wurde – das kann man gar nicht hoch genug einschätzen. Wer sich das mal Durchlesen will kann gerne den Thread im ZX-Team Forum lesen (Spectrum-Bereich).
Jedenfalls entstanden aus dem Projekt 103 Platinen (96 komplette Bausätze) die in die „ganze“ Welt gingen (davon 43 nach Deutschland und 20 nach England).

Harlequin - Interface Anschluss und Z80
Harlequin - Interface Anschluss und Z80
Harlequin - Interface Anschluss und Z80
Harlequin - Interface Anschluss und Z80

Harlequin - rechte Platinenseite
Harlequin - rechte Platinenseite
Harlequin - linke Platinenseite
Harlequin - linke Platinenseite

Kombatibilität

Mit folgenden Interfaces habe ich den Harlequin schon getestet und konnte keine Probleme feststellen:

  • Datel Plus D
  • DivIDE 2k11
  • DivIDE Plus
  • Interface 1
  • Interface 2
  • Kempston Joystick Interface
  • Interface 1bis
  • Angry Space Invader
  • DivMM Enjoy!
  • RAM Turbo
  • PC Keyboard Interface
  • SPECTRA
Harlequin - Anschlüsse: Mic, Ear, Scart, Composite
Harlequin – Anschlüsse: Mic, Ear, Scart, Composite