Ninjajar [Retro: Sinclair ZX Spectrum]

Ninjajar!
Autor: Mojon Twins
Jahr: 2014
Download: Homepage
Rechner: ZX Spectrum 128K

Geschichte
Nach einigen Monaten heftigen Kämpfen gegen einige teuflische Overlords in Chochester (Provinz Badajoz), entschied sich Ninjajar, dass es an der Zeit für einen Urlaub war. Also ging er zurück zu seinem Dorf um es seiner Freundin zu erzählen und mit ihr einige Tage an den Stränden von Pepinoni zu verbringen. Aber… Zum Teufel! Als er in sein Dorf kam, konnte er seine Freundin nirgends finden… Sie wurde von einem Affen entführt!

Das war eine echte Plage für Ninjajar, der nach einiger Zeit im „Trockendock“ etwas – naja, „Action“ erwartete. 🙂 Das machte Ninjajar wirklich verrückt, also entschied er seine Geliebte überall zu suchen.

Ninjajar - Ladescreen
Ninjajar – Ladescreen

Das Spiel
Hilf Ninjajar dabei seine Freundin zu finden in diesem Video-Abenteuer-Arcade-Plattformer. Du kannst springen, schlagen, springen und schlagen, Felsen brechen, mit Menschen sprechen, mit Tieren sprechen, Dinge kaufen, Münzen erhalten, Puzzle lösen, Hebel umlegen… Es gibt viel zu tun wenn du die Freundin wieder sehen willst. Schreib dir jedes Kennwort auf bevor du einen neuen Level beginnst. Wenn du stirbst oder schlecht spielst, kannst du es nochmal mit dem letzten Passwort versuchen.

Einige Ratschläge:
Hetze nicht. Versuche die Felsen zu brechen und Münzen zu sammeln, sie können später im Spiel wichtig werden!
Erforsche alles. Es gibt geheim Räume in der ganzen Welt.
Merke die alles was der Charakter sagt. Es könnte sich nach Unsinn anhören, aber….wer weiß?

Ninjajar - Screen
Ninjajar – Screen

Steuerung
Sinclair/Kempston Joystick oder die Tastatur verwenden.

Tastaturbelegung:
A – links
D – rechts
S – Action/unten
N – Springen
M – schiessen
H – Pause
Y – beenden

Maps: http://maps.speccy.cz/map.php?id=Ninjajar

Fazit
Ein Action-Adventure von den Mojon Twins – wieder mal eine Klasse Produktion. Wie geschaffen für den 128K Spectrum. Ein Tutorial für den Spieler in die Spielwelt von Ninjajar ein, so dass eine Anleitung nicht nötig ist. Der Umfang ist wirklich groß – dies sieht man an dem Waklthrough und an der Maps zum Spiel. Das würde fast nach einer physischen Veröffentlichung rufen 🙂 Klasse!

Walkthrough von RZX Archive